25 Jahre alt und hatte weder Sex noch eine Freundin!

16 Antworten

Nichts muss, alles kann. Was denkst du wie vielen Frauen es so geht ^^ Was denkst du wie viele Frauen ab 30 krampfhaft ein Kind haben wollen, ohne die Typen richtig zu kennen, nur aus dem Grund den sozialen Status zu halten und den Traum von Hund, Haus, Auto, Kind. Und wenn es nicht klappt, weil sie zu stürmisch sind, so taktlos, sind sie frustriert und prostituieren sich um dann rum zu heulen dass sie ein Kind alleine erziehen müssen. Komplimente bekomm ich auch, kommunikativ bin ich auch, dumm bin ich nicht, aber etwas wählerisch (das wirds wohl sein)...Aussehen relativiert sich irgendwann...Wenn dein Gesicht symmetrisch ist kann man fast davon ausgehen das du schön bist (spiegele doch mal deine Gesichtshälfen, siehst du immer noch gleich aus, biste symmetrisch, die Proportionen müssen aber auch stimmen)...

Mit dir ist alles in Ordnung. Dein Aussehen ist es nicht, dein mangelnder Mut ist es und mangelndes "Know-How". Man kann ALLES lernen. Schau mal hier: http://www.poehm.com/ubersicht-seminare/verfuehrungstipps

Na du sagst ja selber, dass du nie auf Partys oder in Diskos gehst. Aber da lernt man eben am schnellsten und einfachsten Leute kennen. Sei einfach mal ein bisschen offener und geh nicht unbedingt mit dem Ziel irgendwo hin, jetzt endlich mal eine Frau kennenzulernen, sondern hab einfach Spaß :-) Natürlich ist das Äußere auch wichtig, aber es kommt vor allem darauf an, wie du dich selbst siehst - und du scheinst ja nicht sonderlich zufrieden mit dir zu sein. Das drückt natürlich aufs Selbstbewusstsein. Und Frauen mögen selbstbewusste Männer, also musst du erstmal an dir selbst arbeiten. Dein Übergewicht stört dich ja selbst und schüchterner bist du deswegen auch geworden. Also werd aktiv! Geh ins Fitnessstudio, geh joggen, mach irgendwas in einem Verein (dabei kann man übrigens auch super Leute kennenlernen!) und bau Selbstbewusstsein auf! Oh man.. und hoff nicht drauf, dass eine Frau aus Mitleid mit dir schläft.. das hast du doch nicht nötig. Mit echten Gefühlen ist es doch sowieso viel schöner (-: Vor allem wenn du dein erstes Mal dann mit einer Frau hast, die dich so akzeptiert wie du bist, es soll ja auch was besonderes für beide sein. ;)

Kann man Ablehnung von einer Frau bekommen , obwohl man optisch attraktiv ist?

Sie weisst den Charakter noch nicht .

...zur Frage

20 Jahre alt und noch nie Sex gehabt! Wie kann ich das ändern?

Hallo,

es ist mir peinlich, das zuzugeben, aber ich habe noch Sex, geschweige überhaupt irgendetwas mit Frauen zutun gehabt. Ich würde soooooo gerne Sex haben, aber leider habe ich dazu niemanden. Ich weiß weder wie sich küssen anfühlt noch wie es ist, Geschlechtsverkehr zu haben. Muss ich mich schämen, dass ich mich äußere, ein Bedürfnis nach Liebe, Sex und Zärtlichkeit zu haben? Keine Ahnung. Momentan ist es so, dass ich aufgrund der Tatsache, keine Freundin zu haben, von meinen Familienmitgliedern verspottet werde. Es wird gemunkelt, ob ich nicht vielleicht Homosexuell oder gar frauenfeindlich sei. Alles Blödsinn: Ich bin weder homosexuell noch frauenfeindlich. Ich liebe Frauen und könnte einer Frau niemals was Schlechtes tun. Meine Schwester, die zehn Jahre älter ist, und immer hin 5 langjährige Beziehungen hatte, verspottet mich. Meine ungefähr gleichaltrigen Cousins haben alle schon mehrere Beziehungen gehabt.

Ich weiß nicht, wieso das bei mir so anders ist. Aber ich hatte bisher kaum Kontaktmöglichkeiten zum anderen Geschlecht. In meiner Schule, die ich vorher besuchte, gab es kaum Mädchen. In meiner Klasse gab es nur drei Mädchen, die alle aus dem strengislamischen Kulturkreis stammen und ein Kopftuch trugen. Und wenn ich nachmittags mit meinem Freunden in unserer Kleinstadt was unternahm, sahen wir höchstens Männer mit Rasenmäher, aber keine gleichaltrigen Mädchen. Ich hatte Privat nie Kontakt zu gleichaltrigen Mädchen, die potenziell zu mir passen würden. Derzeit besuche ich ein berufliches Gymnasium, wo es viele Mädchen gibt, die ich mir aber nicht traue, anzuflirten, weil ich mir schwer vorstellen kann, dass ich gut genug für sie wäre. Dazu kommt, dass ich sehr schüchtern bin. Ich weiß nicht, wieso ich mich so minderwertig fühle, aber ich fühle mich fast allen Menschen unterlegen. Ich bin sehr sportlich und habe – nach Komplimenten von Klassenkameradinnen – ein sehr schönes Gesicht, fühle mich aber trotzdem total minderwertig. Ich habe in meinem Leben noch nicht viel erlebt; die letzten 5 Jahre habe ich zum Großteil mit Computerspielen verbracht.

Manchmal frage ich mich, ob ich zu hässlich bin, um eine Partnerin zu bekommen. Vielleicht bin ich ja auch nicht intelligent genug. Ich fühle mich in fast jeder Hinsicht anderen Menschen unterlegen. Ich habe irgendwie die Vorstellung, dass andere Menschen alles besser können als ich und mehr wert sind. Wieso das so ist, weiß ich aber nicht. Ich habe wirklich keine Ahnung, wie ich Kontakte zu Frauen knüpfen kann.

Lieben Gruß

...zur Frage

Ist es normal mit 22 Jahren immer noch keinerlei sexuelle Erfahrungen gemacht zu haben?

Hallo,

ich habe gestern diese Frage gestellt. Und ich möchte diese Frage in 20 Jahren nicht noch mal stellen müssen.

Ich habe noch nie im Leben Sex gehabt, und auch noch nie geküsst oder auch nur eine Frau zärtlich berührt. Ich glaube, es wird langsam mal Zeit, auch mal Erfahrungen zu sammeln. Natürlich wäre es mir am liebsten, wenn ich mit meiner ersten großen Liebe meine ersten Erfahrungen machen könnte. Aber bin ja immerhin 22. Ich würde gerne auch mal wissen, wie es sich anfühlt.

Das Problem ist, ich weiß nicht wie. Soll ich Frauen, die ich persönlich mehr oder weniger kenne, einfach fragen, ob sich mich in die Sexualität einführen könnten? Ich trau mich nicht danach zu fragen, weil ich angst habe, dass die Frau sich verletzt oder beleidigt fühlen könnte. Für mich sind Frauen was Wunderbares. Und ich möchte keine Frau verletzen. Ich habe auch angst, dass die Frauen mir gegenüber gewaltätig werden könnten, wenn ich solche Fragen stelle. Vielleicht schlagen sie mir ins Gesicht oder so.

Aber ist es für eine Frau so schlimm, wenn man als männliche Jungfrau vorsichtig danach fragt? Kann mir eine Frau antworten wie sie es sieht oder ein Mann erzählen, wie es bei ihnen war? Ich habe wirklich Angst, das ich nie meine Erfahrungen machen werde. Und wenn ich in den Medien sehe, wer alles Sex hat, dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Ich habe bisher 0 Erfahrungen. Mir kommt es vor, als ob Sex und Zärtlichkeiten Privilegien für Aliens sind. Wenn ich gefragt werde, wie es bei mir mit den Frauen läuft, kann ich nichts erzählen. Aber wie kann ich es ändern? LG

...zur Frage

Bin ich lesbisch, hetero oder bisexuell oder sind es doch nur Zwangsgedanken ?

(ps. der text wird lang) ich bin weiblich und 18 jahre alt. ich habe vor ein paar Monaten eine alte "Freundin" nach 8 jahren wieder gesehen. bis dahin war alles okay. DAS PROBLEM: ich habe sie mir etwas "genauer" angeschaut und glaube ich (ich weiss es nicht mehr so genau) kurz vorgestellt wie es wäre wenn ich Sex mit ihr hätte. dann kam der gedanke "bist du lesbisch?" und seit dem geht mir der gedanke nicht mehr aus dem kopf. zu meinem leben davor: ich war immer an Männer interessiert und habe Frauen nie beachtet. trotz allem war ich mega verzweiflt und habe bei einer Telefon seelsorge angerufen. ich habe denen die Situation geschildert. sie haben mir fragen gestellt wie "musst du immer an sie denken? fandest du es erregend oder kannst du dir einen Beziehung mit ihr vorstellen" die ich alle mit nein beantwortet habe.( ich kann diese "Freundin" nicht mal leiden weshalb ich sie in Anführungszeichen geschrieben habe) sie glaubt nicht das ich lesbisch sei und meint es sei eher ein zwangsgedanke. falls es nach 2 monaten nicht weg geht solle ich ein Therapeuten aufsuchen. da kam ich zu ersten mal mit dem Thema HOCD8 also homosexuelle zwangsgedanken) in kontakt. alles was sie darüber geschrieben haben, traf auf mich zu. ich war sogar ein wenig erleichtert weil das eine Art "Krankheit" sei und ich nicht lesbisch sei. (damit möchte ich nicht sagen das homosexualiät eine Krankheit ist) . nach 2 Monaten ging es nicht weg also suchte ich einen Therapeuten auf. nach ein paar tagen fragte sie mich ob es irgendein Ereignis gab, das in diesem Zeitraum geschah, gab. tatsächlich gb es eins. kurz: mein vater, zu dem ich eine enge Beziehung habe, sagte das er sich für mich schämte. das hat mich sehr fertig gemacht. ich dachte ich habe es verarbeitet aber scheinbar nicht. sie meinte das das eine art "Racheakt" sei aber unbewusst. Mein Vater würde sich dafür schämen wenn ich lesbisch wäre, weil er ja damals sagt das er sich für mein Übergewicht schäme. (übergewichtig bin ich nicht habe Normalgewicht) falls ihr versteht was ich meine. Sie sagte sie glaube nicht das ich lesbisch wäre und meinte ich solle mit meinem Dad darüber reden wie ich mich damals gefühlt habe als er das sagte. Ich habe bis jetzt nicht mit ihm geredet. Die angst hat nachgelassen. jetzt ist sie wieder zurück. wenn ich mich selbst befriedige, phantasien habe oder sogar träume kommen da nur Männer vor. Doch wenn ich eine frau sehen habe ich nur angst. Ich stelle es mir dann zwanghaft vor wie es wäre mit ihr sex zu haben. erregt bin ich dabei nicht. es ist nur ein gedanke der mich kompett fertig macht. ich versteh das nicht. und umso länger der gedanke anhält umso mehr denke ich das ich kein Interesse an Männer habe. habe noch vorkurzem von einem anderen jungen geschwärmt.(ps. hatte auch noch nie einen freund) trotzdem sind diese Gedanken da. WARUM HABE ICH ALS SCHEINBAR HETEROSEXUELLE FRAU, HOMOSEXUELLE GEDANKEN???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?