230V Herd an 400V herdanschluss

8 Antworten

Machbar ist das, die meisten Kochfelder werden übrigens 2phasig (2P + N + E) angeschlossen. du müsstest also 2 der 3 Phasen für das Kochfeld, und eine der 3 Phasen für den Herd frei halten. Null und erde müssen verzweigt werden...

die 2 sinnigsten Vorgehensweisen wären:

mit einem Stück steifen, 3adrigen Kabel (2,5 mm²) von der Hemdanschlussdose eine Phase abzweigen und für den Herd eine 2. Anschlussdose setzen. entweder eine Schukosteckdosen, oder besser noch eine Festanschlussdose...

Alternativ, wenn der Ofen dort aufgestellt werden soll, wo der Anschluss aus der Wand kommt, und das Kochfeld wo anders montiert werden soll, 5adrige Leitung.... Anschluss, wie oben beschrieben... 2 Phasen für das Kochfeld, eine für den Herd...

die 2. Alternative, besonders bei Mietwohnungen wäre, ein Stück 5adirges Kabel in einer Hartkurstoffabzweigdose verzweigen. die Leitungen mit IPON Verschraubungen gegen Zug sichern. für das Abzweigen würde ich Wago Hebelleiterklemmen (Serie 222) verwenden....

wichtig ist, dass der Mindestquerschnitt von 2,5 mm² gewahrt bleibt...

lg, Anna

Ok, wie würde EZB Fachmann das denn machen beides an L1 oder Herd L1 Kochplatte L2? Ich weiß das es gefährlich ist. Falls jemand so einen Anschluss schonmal gelegt hat kann er ja berichten wie er's gemacht hat :)

Hallo Xavo96

N und Erdung kannst du von beiden Geräten anschließen. Den Backofen schließt du an L1 und das Kochfeld an L2 und L3.

Gruß HobbyTfz

Elektroniker frage Hausanschluss N abklemmen

Hallo,

was passiert eigendlich wenn ich den Null vom Hausanschluskasten abklemme und Ihn nicht mit zur Hauptverteilung verlege sondern nur L1,L2 und L3 und von der Hauptverteilung mit einem 5x16 weiter gehe zur unterverteilung und von da mit einem 5x2,5 zum herd(400V/230V 16A) und zur steckdose(230V/16A) von der unterverteilung mit einem 3x2,5. Was passiert mit den Endgeräten?

...zur Frage

Uralten Elektroherd anschließen

Hallo, ich habe hier einen ziemlich alten (ca. 1965) Elektroherd der Firma Siemens. Es ist zwar vorgesehen den Herd dreiphasig anzuschließen, aber auf dem Typenschild steht bei Spannung trotzdem nur "220V". Anschlussleistung ist 10,15kW. Ich weiß dass auch am Herdanschluss von jeder Phase gegen den Neutralleiter nur 220-240V anliegen, aber unter den Phasen sind es ja 380-400V. Ist das jetzt ein Problem oder kann ich den Herd ohne Probleme an einem modernen, dreiphasigen Drehstromanschluss mit Schutzleiter betreiben?

...zur Frage

Herdanschluss 230V

Ich soll bei einer Freundin den Herd anschliessen. Hab bei der sicherung gemerkt das der graue an n- schiene geklemmt war. 5x2,5 kommt von der UV bis zur dose an. hab aber keine 400V zwischen den phase. sondern 0V also müssen sie die gleichen phasenen verschiebung bzw gleiches potenzieal haben. meine frage ist jetzt man kann ja ein pfasieg auf legen aber kann ja wen ich 3 ausenleiter jeden seperat auflegen benötige ja nicht die 400V. nur mir macht das bedenken warum es vorher der graue auf n war. warscheinlich wurde L1 und L2 doppelt aufgelegt und n halt auch doppelt um den queschniett zu erhöhen. http://www.herd.josefscholz.de/Sonderspannungen/img7.gif also so nur halt L1 auf 1 ,L2 auf 2 und L3 auf 3. kann ich so anschliesen oder muss ich es mit einen ausenleiter machen ? also den querschniett erhöhen und die brücken dann wider anschraube?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?