200k leitung aber kommen nur 13k an?

3 Antworten

Schau in den Vertrag, da steht nicht "200k", sondern "bis zu 200k"

Außerdem: selbst für HD-Filme aus dem Netz sind 10k völlig ausreichend und nicht mal das haben die meisten 

Ja bis zu 200k also 13k gehn in ordung wenn ich 200k buche alles klar kollege ....

0
@ChrissxK

Da hat er nicht ganz unrecht, wenn der Weg zu dir zu alt ist sodass von den 200k nur 20k ankommen, dann ist das eben so, ist zwar blöd für dich aber die stellen die Leistung ja bereit sie kommt nur nicht zu dir an

0

: Schau in den Vertrag, da steht nicht "200k", sondern "bis zu 200k"

Warum Leute das immer noch als Freifahrtschein für die Anbieter auslegen. Es gibt schon längst mehrere Urteile, die den Anbietern eine Mindestgrenze auferlegen. Bei weniger als 10% ist die ganz sicher unterschritten.

0
@Ifm001

Beantwortet aber nicht die Frage: wozu braucht man so dringend 200k? Be einem Unternehmen mit zig Zugangsplätzen kann ich das nachvollziehen, aber nicht bei privaten Anschlüssen ... *g*

0
@Midgarden

Nein, ich widerspreche nur deiner Behauptung.

Wofür man das benötigt, ist sekundär. Der Anbieter suggeriert eine Leistung, die der Kunde bezahlt und auf der Basis dieser Suggestion hat er überhaupt seine Auswahl getroffen.

Aber es gibt reichlich Nutzer-Szenarien. Du setzt ja schon die Annahme voraus, dass nur eine Person den Anschluss nutzt. Das ist aber fernab der Realität. Z. B. in Familien mit zwei Kindern und deren Kumpels zu Besuch. Da werden das schnell 10 Geräte, die gleichzeitig aktiv sind. SmartTVs, der Download auf dem PC, Instagram auf Handys und Tablet, VoIP-Telefonie, Skype usw. auf mehreren End-Geräten. Hinzu kommen noch die zig Hintergrundprozesse, die unbemerkte online werkeln. Aber auch in WGs addiert sich die Nutzung durch zig End-Geräten ganz schön.

0
@Midgarden

Wofür braucht man 200k ? was ist das denn bitte für ein Argument ?! ich bezahle für die 200k ???! 

0

Ich habe eine 3k Leitung also Sei leise...

Was möchtest Du wissen?