200g Mett am Tag, gesund? schädlich? oder vertragbar?

10 Antworten

Kommt drauf an von welchem Tier das Mett stammt. Und ist es halb und halb oder ist es sogar Tatar?Tatar sieht auch aus wie Mett, ist aber keines. Dafür ist Tatar aber in halb und halb Mett aber nicht in reinem Mett. Brauche mehr Details.

Naja dick wird er nur, wenn die anderen Mahlzeiten Mist sind. Und "einseitig" ist es auch nur, wenn die anderen Mahlzeiten nichts taugen.

Aber, ich habe letztens einen Bericht gelesen, von Parasiten, die das Gehirn manipulieren können - und dass wir die eigentlich durch nichts aufnehmen könnten, außer zB durch frisches Mett :D ich ess es trotzdem gerne. Es schmeckt mal gut. Irgendwann wird er vielleicht was anderes finden; worauf er einen Jeeper hat.

Höchstens wenn er dadurch zu dick wird. Und wenn er nichts anderes mehr isst. Aber ansonsten: Essen bleibt Essen oder nicht?

Mein Gott wenns schmeckt!!!! Ich ess auch fast jeden Tag 2 mettbrötchen mit allem drum und drauf.

Nein, das ist auch nicht viel schädlicher als ein ganz normales Wurstbrötchen schmeckt aber meist besser.

Das Problem beim Mettbrötchen ist es ist rohes Hackfleisch und es können sich darauf Yersinien befinden. Das ist aber eher selten.

Ich kenne mehr so Kandidaten die jeden Tag Mettbrötchen essen.

Was möchtest Du wissen?