2 hoch x = 128

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die hochgestellte Zahl heisst Potenzzahl. 2 hoch 2 = 2 mal2=4, 2 hoch 3 = 2 mal 2 mal 2=8, 2 hoch 4=2 mal 2 mal 2 mal 2=16, fahr jetzt einfach weiter bis zu 128 bekommst.

a) du guckst, wie oft du 2 mit sich selbst mal nehmen musst, um 128 zu erhalten.(glaub 7 mal, also x=7) b)da kannst du tricksen; 2 hoch wieviel ist 16? antwort: 4 und davon nimmst du den kehrwert also 1/4 bei c) musst du zuerst durch 2 teilen also 3^x=81 also wie oft 3 * 3* 3 =81 antwort 3 bei d) erst + 25 also 10^x=1000 also wie oft 10 mit sich selbst malnehmen, um 1000 zu bekommen. gruß ej

Wie löse ich diesen Binom unter der Wurzel auf?

Ich komme bei dieser Ausgabe einfach nicht weiter^^ Könntet ihr mir evtl. erklären wie man diese Aufgabe löst? √(5x-6y)² * 50x²

...zur Frage

Kann mir jemand in Mathematik (Lehrbuch Lambacher Schweizer 9) helfen?

Und zwar soll mein Freund im Lehrbuch "Lambacher Schweizer 9" Seite 196 Nummer 2 und 3 beenden

  1. a) Wurzel aus x = 11 b) Dritte Wurzel aus x-8 = 0 c) 1-dritte Wurzel aus 2x = 0 d) Dritte Wurzel aus 5-x = 2 e) Wurzel aus x^3 = 2 f) Dritte Wurzel aus x^2+2 = 0 g) 2 dritte Wurzel aus x+4 = 6 h) 4- vierte Wurzel aus x^3 = 5

  2. a) 5x^3-20=7-3x^3 b) 55-3x^2=6+97x^2 c) 1,2x^5+243=0,2x^5 d) 5x^4+32=3x^4

...zur Frage

n-te Wurzel lösen?

Hallo! Wir nehmen in Mathe gerade die n-te Wurzel durch. Da ich die letzten Stunden nicht da war, habe ich jetzt ein kleines Verständnisproblem. Die 4. Wurzel aus 81 ist ja 3, weil 81 ja 3x3x3x3 ist. Aber wie soll ich die z.B. 3. Wurzel von 128 herausfinden? 128= 2x2x2x2x2x2x2x2 also ist dann 2x2 das Ergebnis, da (8):3 gleich etwa 2 ist? oder wie ist es bei 12, wenn es 2x2x3 ist?

...zur Frage

Berechnung der Geschwindigkeit nach einem bestimmten Bremsweg?

Guten Tag,

ich beschätige mich seit einigen Stunden mit einer Aufgabe. Es geht um folgendes Szenario:

Das Auto fährt 90 km/h und fängt an zu Bremsen. Das Auto hat einen Bremsweg von 10 m hinter sich, wie hoch ist die Geschwindigkeit des Autos nach dem Bremsweg?

Gegeben: V0 = 90 km/h (25 m/s umgerechnet)

Bremsweg 10m

M= 1800 Kg

Gesucht: V1 (Ergebniss 21,18 m/s hat er uns zur Überprüfung gegeben)

Berechnung über die Reibungskraft oder über die Energie (sagte er am ende der Stunde)

Bei der Energie bin ich etwas verwirrt, da ich ja nur E(kin) = 1/2 * m * v ² habe.

daher hab ich mir die negative beschl. ausgerechnet mit:

a = -(v²/2*s)

a = -(25²/20) = -31,25

nun wollte ich v(t) = v0 + a*t rechnen, nur aber ich leider "t" nicht

daher sagte ich mir

s = 1/2 * a * t²

nach t auflösen

t = Wurzel ( 2*s/a)

für a kann ich diese -31,25 nicht einsetzen.

Betrachte ich es jedoch als betrag, schon.

Dann wäre t 1= 0,8 s

wenn ich die für a = v 0 einsetze,

hätte ich t2 = 0,8944 s

=> V(t) = V0 + (-a) * t1 = 0

V(t) = V0 + (-a) * t2 = 2,95 => 25- 2,95 = 22,05 m/s

kommt jedoch nicht hin... Daher die Frage wo ist mein denk fehler? Btw. wie kriege ich t raus? und welchen alternativen weg mit der Energie wäre möglich?

...zur Frage

Logarithmusgleichung ohne TR?

Hallo Leute!

Ich wollte fragen ob mir jemand beim Lösen dieser Gleichung helfen kann? Ich weiß, dass ich die Exponenten durch logarithmieren runterholen kann, aber weiter komme ich nicht.

Viel Dank im Voraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?