18 jahre, hauptschulabschluss. Wie soll es für mich weitergehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich finde es super, dass Du Dir solche Gedanken machst und versuchst trotz der widrigen Umstände etwas Positives zu erreichen.

Ich denke, das wird Dir leichter fallen wenn Du Hilfe in Anspruch nimmst.

Mir fallen Moment keine Organisationen ein, die sich gezielt für Jugendliche und ihre Eingliederung einsetzen.

Was hältst Du deshalb von dem Vorschlag, Dich bei Der Stadt- oder Gemeindeverwaltung nacheinem Sozialarbeiter zu erkundigen, dem Du Deine Lage schildern kannst?

Dieser Sozialarbeiter hat mit Sicherheit vor Ort die Möglichkeit gezielt Ausbildungsbetriebe anzusprechen und sich für Dich einzusetzen.

Aus Deinen wenigen Sätzen habe ich den Eindruck gewonnen, dass Du es sehr Ernst meinst mit Deiner Absicht etwas zu erreichen. Und deshalb glaube ich auch, dass Du es schaffen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in deinem alter ist noch nichts zu spät.

ich würde mich für ausbildungen bewerben, entweder haben noch einige plätze für oktober, oder du nimmst einen start ab april in angriff. bis dahin kannst du dich ja weiterhin mit nebenjobs oder weiterbildungen beschäftigen.

bei dir ist der zug noch lange nicht abgefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Arbeitsamt hilft normalerweise ,wenn man keine ausbildung findet bekommt man die chance die ausbildung in Lehrwerkstätten zu machen ,frag mal nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du denn?

Wenn du eine bestimmte Ausbildung is Auge gefasst hast schau dir die voraussetzungen an.

Geht das mit Hauptschulabschluss oder brauchst du Real bzw. Abi?

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/Veroeffentlichungen/Themenheftedurchstarten/WeiterdurchBildung/Bildungswege/NachholenvonSchulabschluessen/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI515998

Für den Realschulabschluss kommt ein Berufskolleg, ne Abendrealschule oder Fernunterricht in Frage. Empfehlen würde ich das Berufskolleg wenn möglich da du da im Klassischen schulsystem bist mit anderen Hauptberuflichen Schülern.

Fernunterricht wäre die letzte wahl weil du da nicht im kontakt mit den Mitschülern stehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?