1,76m groß, 65 kg, trotzdem Hosengröße L (42/44)?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Hosengröße L (bei über 1,70m) 67%
Hosengröße S (bei über 1,70m) 33%
Hosengröße M (bei über 1,70m) 0%
Hosengröße XL (bei über 1,70m) 0%

3 Antworten

Hosengröße L (bei über 1,70m)

Hallo, Du hast eine sehr realistische Sicht auf Deinen Körper und scheinst Dich auch wohl zu fühlen. Dazu erstmal meine Gratulation, nach der überstandenen Krankheit ist das ein toller Erfolg. Über Jeansgrössen würde ich mich an Deiner Stelle nicht aufregen, da es lediglich eine Zahl ist. Die meisten Firmen bieten ihre Kleidung heute in extra kleinen Größen an, da wird aus einer 36 schnell mal eine 40, obwohl das Kleidungsstück eben sehr eng geschnitten ist. Wichtig ist, dass die Jeans Dir gut passt, gut gefällt. Welche Zahl oder welcher Buchstabe auf dem Grössenetikett steht, ist nicht wichtig.

Hosengröße L (bei über 1,70m)

Das ist völlig normal. Zum einen fallen die Größen unterschiedlich aus und sind leider nicht genormt. Zum anderen gilt: Je größer die Körperlänge, desto größer auch die Kleidergröße.

Bei der Körpergröße in eine 36 passen zu wollen ist rein physisch schon kaum machbar bzw nur mit martialischem Hungern zu schaffen und daher nicht erstrebenswert. Das heißt nicht, dass diejenige dick ist. Man muss von der Idee wegkommen, dass man mit Größe 42/44 bereits übergewichtig sei. Dem ist nicht so. Das weißt du ja sicher bei deinen Daten auch.

Du kannst deinen Körper nicht mit dem Körper einer 1,60m Frau vergleichen.

Das kann ich ja kaum glauben 🤔 Ich bin auch so groß, trage diese Größe aber mit 10 kg mehr auf den Hüften. Im Umkehrschluss passte ich in deinem Alter mit 68 kg in eine 40.

Klamotten fallen zwar immer unterschiedlich aus, aber solche extremen Abweichungen sind mir noch nie begegnet.

Ich bin verwirrt, irgendwas stimmt doch mit meinem Körper nicht 🥲

0