15 Kilo in 6 Wochen?

10 Antworten

Theoretisch wäre es bei deinem Körpergewicht möglich, allerdings müsstest du mehr Kalorien verbrennen als du zu dir nimmst, sagen wir mal du hast einen Tagesbedarf an Kalorien von ungefähr 2400 dann müsstest du ca. 2x65Min joggen (mindestens 20km/h aufwärts) um dies zu erreichen, allerdings spielt deine körperliche Fitness eine Rolle und wenn du deinem Körper auf einmal zu viel zumutest kann das ganz schön nach hinten losgehen. Ich würde dir empfehlen auf Saft und Kakao erst einmal zu verzichten und wenn du dann abgenommen hast, auch nicht zu oft zu viel davon zu trinken, weil flüssige Kalorien Dickmacher sind. Ungesüßte Grüne Tee's oder Zitronentee's kannst du trinken daneben natürlich genug Wasser, pauschal gesehen etwas mehr als 4 Liter, da man pro 20kg Gewicht 1L trinken sollte, woran du deinen Körper aber erst einmal gewöhnen solltest, weil er sonst nicht hinterherkommen könnte. Dann wäre es sinnvoll weniger Kalorien zu dir zu nehmen als du eigentlich benötigst, da du dann auch weniger Kalorien verbrennen musst, um im Kaloriendefizit zu bleiben. Das könnte also mit einem Frühstück mit ca. 300 kcal (z.B. Früchtemüsli mit Quark), Mittagessen wie ein Vollkornnudelsalat mit ca. 600kcal und mit genug Gemüse und Abends evtl. 300-500 kcal Rührei mit Gemüse (3-4 Eiweiß und 1-2 Eigelb) oder Suppe, evtl. auch gekochtes Gemüse. Die Kalorien sind jetzt einfach nur Durchschnittswerte und es kommt natürlich auch darauf an wie viel du wovon isst also nicht erschrecken wegen der Differenz von 1200Kalorien insgesamt. Was du aber abends isst und natürlich auch wie viel davon kommt natürlich auch darauf an wie viele Stunden später du schlafen gehst also wünsche ich dir Glück und hoffe du erreichst dein Ziel, allerdings würde dir empfehlen nicht nur für die 6 Wochen den Sport durchzuziehen sondern dauerhaft, auch wenn es nicht jeden Tag ist. Muskelaufbau könntest du natürlich auch beginnen aber das ist jetzt erstmal ein anderes Thema :-) 

Machbar vielleicht schon, körperlich gesund... eher weniger.

Eine Diät ist NICHT ratsam, da der Körper sich auf das wenige, dass du zu dir nimmst einstellt und sobald du nachher wieder "normal" isst, legt er an und du zu, was dazu führen kann, dass du hinterher mehr zunimmst, als vorher ab.

Eine gut durchdachte Ernährung ist das A&O. Verzichten brauchst du auf nichts, du musst es nur gut einteilen. Die "Ernährungspyramide" gibt es ja nicht umsonst.

Trink eine halbe Stunde vor dem Essen ein Glas Wasser. Verzichte auf Zwischenmahlzeiten. Bedenke, dass das Sättigungsgefühl erst nach 20 Minuten einsetzt, egal wieviel du vorher gegessen hast. Und das WICHTIGSTE: Lass dir Zeit beim Essen!!

Exzessiv Sport zu machen kann gerade am Anfang eher schädigend sein. Versuchs mit Schwimmen oder Nordic Walking. Das bietet sich am Ehesten an. Am Besten pro Tag eine Stunde am Stück. Übertreib es aber nicht, wenn du keine ganze Stunde durchhälst. Hör da auf deinen Körper!! Du kannst ja mit 30 - 40 Minuten anfangen und wöchentlich steigern.

LG und viel Erfolg

Versuch deine Ernährung komplett umzustellen. Eine langfristige gesunde Ernährunh ist wesentlich besser als immer dieses schnelle Abnehmen. Wichtig für abnnehmen solangr du mehr Kalorien verbrauchst als du zu dir nimmst verbrennst du Fett. Würde dir anfangs ein ca. 500 -800 Kaloriendefizit vorschlagen damit kannst du gesund in Kombination mit Sport 5kg in 6 Wochen abnehmen. Im Allgemeinen würde ich sowieso den Zeitraum verlängern, damit deine Haut mit zurückwachsen kann und du keine Hautlappen hast die zurückbleiben.

Was möchtest Du wissen?