128GB SSD Festplatte?

6 Antworten

Das kannst nur du entscheiden. Mir wäre es viel zu wenig. Ich hab mir eine Samsung EVO mit 250 GB gekauft. Kostet ca. 140 Euro. Und die Hälfte ist jetzt schon voll. Obwohl ich den PC erst zusammengeschraubt habe. Kommt halt darauf an, was du da alles installieren willst. Wenn da auch Spiele drauf sollen, dann ist es in meinen Augen viel zu wenig.

Für das System und Programme sowie für einen Teil der wichtigsten Daten (die du ständig benötigst) ist das allemal ausreichend! Wenn du viele grosse Daten wie z.B. Unmengen von Bildern oder Videos hast, dann würde ich hier sowieso eine externe Festplatte dafür empfehlen. So kannst du die Vorteile der beiden Techniken elegant verbinden -> eine schnelle SSD für das System sowie eine günstige (USB-)Festplatte für die grossen Datenmengen. Zusätzlich kannst du auf dieser auch gleich eine Image-Sicherung/Backup deiner SSD ablegen :-))

ich hab auch ne 128er ssd in meinem pc drin und zwei (alte) 160er festplatten. die festplatten sind quasi leer und können theoretisch weg.
das ist aber bei jedem anders. mache haben terabytes voll daten rumliegen. kein plan wie sowas geht xD

Kommt drauf an, wenn dein Laptop zwei Schächte hat kannst du die SSD ja paralell zur HDD laufen lassen. Auf der SSD Installierst du dann das Betriebssystem und Sonstige Programme die evtl. beim Systemstart dabei sind. Der Rest alles auf die HDD wie Filme, Bilder, Spiele, usw.

So habs ich bei mir gemacht und die meine 128GB SSD hat noch locker die Hälfte frei wenn man aufpasst und sie nicht sinnlos mit Dateien voll Müllt.

Gruß

Ps.: Bei Amazon gibts grad ne 128GB SSD für 50€ :)

Für einen Laptop den du normal verwendest (also Spiele, Videos, Fotos, ...) ist eine 128GB wahrscheinlich wirklich zu wenig. Ich hab eine im Computer für Windows und alle Programme und nur noch 45 GB frei.
Für Einstellungen, Dateien, Bilder und v.a. Steam + Spiele hab ich noch mal knapp 150 auf meiner HDD drauf.

Wenn du den Computer viel benutzt solltest du also für einen Laptop mindestens 256 GB einplanen.

Was möchtest Du wissen?