125ccm Chopper? Cross? Supermoto?

3 Antworten

Das typischer "Biker-Feeling" ist eher was für Rentner. Chopper fahren ist etwas sehr passives. Man sitzt da, genießt die Landschaft und den Bollersound des Motors (den ein 125 nie haben kann). Richtig aktiv fahren kann man einen Chopper oder Cruiser nicht. Das is so rumrollen auf hohem Niveau.

Die 125er Sportler sind mehr schein als sein. Sieht zwar riesig nach Sportler aus, aber is nur ca 10% schneller als ne Enduro. Hat aber deftige Nachteile. Vor Allem zersplittert beim keinsten Umfaller Dein Taschengeld bis zur Volljährigkeit auf der Fahrbahn. Und man sitzt unbequem, und besonders auf dem Beifahrersitz auch unsicher. Sind die Mädels nicht von begeistert.

Motocross ist eine Rennsportart die man nur auf abgesperrten Rennstrecken betreiben kann und darf und Supermoto sind modifizierte Enduros mit 17" Räderrn, auf denen man Strassensportreifen fahren kann. Das lohnt aber auch nur wenn man richtig Leistung hat, was ein Leichtkraftrad mit seinen 15PSchen eben nicht hat.

Am besten und vielseitigsten Deine ersten Erfahrungen sammeln und sicher das ganze Jahr durch fahren (Du hast ja noch kein Auto für den Winter) kannst Du auf einer Enduro. Die sind robust, mit 110-115km/h schnell genug um, überall hin zu kommen, man kann zu 2. gut drauf fahren, es fliegt bei nem Sturz ned gleich alles davon, sie funktionieren auch im Winter und man kann so ziemlich jede Fahrtechnik darauf lernen.

15

Welche Enduro kannst du mir empfehlen?

0
45
@bartdererste

Die schenken sich alle ned viel. Die WR vielleicht ned gerade weil die jeder will.

Die Beta gefällt mir gut, und von denen weis ich aus dem Wettbewerbsbereich, daß die gute Moppeds bauen. Außerdem hat die den gleichen Motor wie die WR aber ohne die elektronische Einspritzung an der man ohne Werkstattcomputer nix machen kann.

Mir persönlich gefallen auch die alten Zweitackter wie Yam DT125 oder KTM LC2. Das liegt aber an meiner persönlichen Vorliebe fürs Spielen im Dreck ;o)

Dann noch die MZ - SX. Wird leider nicht mehr gebaut (MZ ist pleite) , aber die Ersatzteilversorgung ist gesichert. Hat auch nen Yamahamotor, aber nen luftgekühlten. Trotzdem die vollen 15PS und recht robust (die französische Armee fährt die Dinger als Meldekrad).

0

Hm. Ne 125er Chopper ist längst nicht so krass wie ne Große... Wenn du schon unbedingt 125ccm fahren willst, dann empfehle ich Supermoto oder Cross. 125 Sportler sind meistens am Schnellsten, aber gegenüber einer großen Sportler nichts...

Ich würde eh niemanden empfehlen, 125ccm Führerschein zu machen, wenn er ihn nicht unbedingt braucht. Lieber noch paar Jahre warten und dann kann man auch auf Großen Spaß haben ;)

17

Man kann auch nach dem A1 sich noch hochstufen auf A2 und A

1
19
@Kubaner3421

Der Beitrag ist unnötig wie sonst was. Ne cross wirst du nur mit sehr hohen kosten für die straße zugelassen bekommen. Die Sportler laufen auch nur 5-10km/h schneller.

Ich würde jedem empfehlen den A1 zu machen, denn einfach so z.b. mit ner 690er SMC-R zu fahren hat auch seine tücken.

0

Da die großen chopper auch nicht schnell fahren ist es egal xD. Wenn du gerne durch kurven fetzt dann kauf ne spotrler. Wenn du auch mal über nen Feldweg fahren willst, aber auch viel straße fährst, dann ne Sumo.

15

Was ist denn eine "Sumo"?

0

Was möchtest Du wissen?