12 Jahre gekifft und nun aufgehört!

5 Antworten

deine einschlafprobleme haben nichts mit gras zu tun, da du sie ja auch so hast. da hilft sowas wie autogenes training. wichtiger ist der umgang mit dem entzug. natürlich wird ein doc, der was davon versteht, dir helfen können. aber auch eine selbsthilfegruppe wie NA (narcotics anonymus) können eine ganz tolle alternative zu "selber-durchstehen" sein. der anfang wird das schwierigste sein, ist aber definitiv zu schaffen. ruf auch bei einer suchtberatungsstelle an und erkundige dich nach unterstützung. viel glück und erfolg!

Die Länge der Konsumdauer ist nicht entscheidend für die "Schwere" des Entzugs von Cannabis. Im Grunde ist Abstinenz von Cannabis nach mehr oder weniger langer Gewöhnung nicht schwerer als durchschnittlicher Liebeskummer oder totaler Verzicht auf Kaffee: Etwas Unruhe, Nervosität, Gereiztheit und möglicherweise einige Einschlaf- oder Durchschlafschwierigkeiten.

Im Großen und Ganzen ist es nur Kopfsache; d.h. wer auch andere Hobbys hat als Kiffen und sich gut ablenken kann, der wird so gut wie keine Probleme haben. Wer allerdings ein Weich-Ei ist und ständig Zuwendung, Aufmerksamkeit und Mitleid braucht, der wird zu kämpfen haben.

Vielleicht hilft Dir https://www.quit-the-shit.net/qts/start.do

"Entzug von Cannabis" - wenn es nicht körperlich abhängig macht ist es auch kein Entzug

0
@yahooanswersftw

wenn es nicht körperlich abhängig macht ist es auch kein Entzug

Das kann man so pauschal nicht sagen. Die graduelle Schwere des Entzugs von Substanzen oder Zubereitungen wie Kaffee, Cannabis, Tabak, Khat, Pharmazeutika, Opiaten etc ist von Mensch zu Mensch verschieden und wird deshalb nicht selten von unterschiedlichen Entziehenden auch als unterschiedlich stark geschildert. Manch Einem macht es es nichts aus von einem Tag auf den anderen nach jahrelanger Gewöhnungsphase auf Kaffee zu verzichten. Andere drehen in solchen Phasen total am Rad und leiden fürchterlich.

0

Nein,sie fallen dann nicht heftiger aus...;o)...Keine Sorge...Es bleiben 1-2Wochen,Appetitlosigkeit+Einschlafprobleme....Nur die Träume bleiben noch ewig...

Nur das ich sogar mit Gras Einschlafprobleme hab/hatte : /

0

Kiffen nach Unfall?

Hallo ich hatte vor 2 Jahren einen Unfall ich habe legal high geraucht , hatte einen horrortrip und schmerzen am ganzen Körper und hab nur schwarz gesehen .bis 1 Jahr danach wenn nur Übers kiffen geredet wurde wurde mir ganz komisch und ich musste immer wieder dran denken . Heute ist es besser und ich sitze auch schon wieder mit Leuten zusammen die mal einen kiffen . Habe etwas Angst mal wieder zu kiffen (also was normales ) ,aber möchte es gerne ,was meint ihr geht es wohl oder nicht ?

...zur Frage

Leute ich fülle mich leer?

Also es ist so seit 11 Jahre (ich bin 15 ! ) habe ich Suizidgedanken und seid ein paar Jahren fülle ich in mir eine leere in mir das hat dann dazu geführt dass ich mit 12 angefangen habe manchmal geraucht mit 13 angefangen zu kiffen und mit 14 dann zu härtteren Drogen zu greifen. Ich hab es mit Sport probiert mit Musik hat alles nicht geholfen wer mir helfen kann wäre ich dankbar

warum ich noch lebe wegen meiner Mom bloß mittlerweile bin ich soweit drauf zu pfeifen



...zur Frage

Mit kiffen aufgehört und negativer geworden?

Alle die ich kenne sagen seit ich vor 2 monaten mit dem kiffen aufgehört habe bin ich viel direkter aufgebrachter und aggressiver geworden das gute ich habe wieder mehr selbstvertrauen was irgendwie aber diesen leuten nicht gefällt bin ich wirklich negativer geworden oder gefällt es diesen leuten einfach nicht das ich jetzt viel direkter und wehrhafter als in denn letzten jahren bin?

...zur Frage

Wie lange bleibt THC im Urin bei reglmässigem und starkem Konsum von Weed?

Hi, ich habe bis vor kurzem regelmässig gras geraucht so unter der woche so ca. 4 und am wochenende bis zu 10 oder 12 Joints geraucht. Hab dann auf grund meiner schweren psychischen erkrankung (narzistische persönlichkeitsstörung und schwere depressionen) mich vor par tagen am 8.5 in einer klinik einweisen lassen und somit auch seit dann mit dem kiffen aufgehört. Leider ist es aber so dass ich wärend der behandlung erst dann das Wochende zuhause verbringen kann sobald die UP negativ ausfällt. Nun wollte ich fragen wie lange es nach einem solchen konsumverhalten geht bis die UP negativ wird?

...zur Frage

Wieso wurde ich nur 1,73m groß, liegt es an meiner Adipositas?

Ich bin Volljährig, seit meiner Kindheit Adipös, kam mit 12 in die Pupertät und war als Kind für mein Alter sehr groß gewesen.

Bei der Geburt maß ich 55cm, mit 4 Jahren 1,08m, mit 8 Jahren 1,33m, mit 12 Jahren 1,60m und mit 13 Jahren 1,69m. Ich habe mit 14 Jahren aufgehört zu wachsen und wurde nur 1,73m groß. Laut dem Größenberechner hätte 1,85m groß sein sollen.

Wieso bin ich mit 14 Jahren nicht mehr gewachsen, lag es an der Adipositas ?

Werde ich eventuell noch paar cm größer, wenn ich abnehme ?

...zur Frage

Habe nach Jahren aufgehört zu kiffen jetzt sind meine orgasmen lasch und langweilig hat da jemand Erfahrungen geht das wieder weg ?

Also Erektions Probleme hab ich nicht die orgasmen sind halt total langweilig und lasch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?