1&1 Vertragsverlängerung mehr als 24 Monate?

5 Antworten

Allgemein, je nach Auslegungssache:

Anschlussvertrag = neuer Vertrag, 24 Monate ist als Maximum möglich

Vertragsverlängerung = alter Vertrag, 12 Monate als Maximum möglich.

Persönlich würde ich bei 1&1 nie einen Vertrag abschließen.

Nach §43b TKG muss dir ein Telefonanbieter, also auch 1&1, einen Telefonvertrag mit maximal 12 Monaten Laufzeit anbieten. Sollten sie das nicht wollen, solltest du die Bundesnetzagentur einschalten.

Zitat: Anbieter von öffentlich zugänglichen Telekommunikationsdiensten sind verpflichtet, einem Teilnehmer zu ermöglichen, einen Vertrag mit einer Höchstlaufzeit von zwölf Monaten abzuschließen.

Ja, das ist normal. Nur weil du den Vertrag vorzeitig verlängerst, endet ja nicht zu diesem Zeitpunkt automatisch dein alter Vertrag, sondern der endet auch erst nach der Monatsanzahl, für die er abgeschlossen wurde. Sonst könnte ja jeder einen alten Vertrag einfach durch einen neuen Vertrag beenden, was für die Anbieter äußerst "ungünstig" wäre.

Was offensichtlich bei einigen Anbietern jetzt geändert wurde (ich habe keine Ahnung, ob das überall so ist), dass quasi die Konditionen des neuen Vertrages schon zum aktuellen Verlagsverlängerungszeitpunkt geändert werden (z.B. mehr Datenvolumen), der Vertrag aber eben dann trotzdem zu ursprünglichen Vertragsende plus 2 Jahre endet.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, ist rechtens. Du hast ja die Restlaufzeit des alten Vertrages und kannst (ich glaube) 6 Monate vorher einen neuen Anschlussvertrag abschließen!

Wenn 1&1 dem zustimmt, dann ja.

Was möchtest Du wissen?