We komm ich von dem Scheiß los?

7 Antworten

Wenn man weiß was da drin ist, weiß man schon, das man die nicht regelmäßig trinken sollte. Eher sehr selten. Es wird auf ein Verbot hingearbeitet es unter 18 zu verkaufen. Die Gefahren für junge Menschen sind einfach zu groß. Leider kämpfen die Konzerne dagegen. Schließlich geht es um ihr Geld, da zählt die Gesundheit von jungen Menschen nicht. Zudem sind das die besten Einnahmequellen. So etwas gibt man nicht auf.

Du wirst Dich wohl auf den schweren Weg des Entzuges machen müssen. Deine Gesundheit könnte ein Anstoß sein. Da Du es einsiehst und auch merkst haste den ersten Schritt zur Entwöhnung gemacht. Allerdings gibt es noch keine richtige Therapie. Doch im Netz tauschen sich Leute aus oder erzählen wie sie loskommen, suchen Rat.

Die beiden großen Probleme sind der übermäßige Zucker und das Koffein. Kaum einer kommt auf die Idee stark gezuckerten Kaffee als Flüssigkeitszufuhr über den Tag zu trinken. Und im E-Drink sind mehr Stoffe als in einem nur gezuckerten Kaffee in höherer Dosis.

Hey,

du willst später beim Rettungsdienst arbeiten, richtig?

Denke genau daran. Du wirst sicherlich nicht eingestellt, wenn du eine Sucht hast.

Dazu kann es passieren, dass du durch den hohen Konsum krank wirst, weshalb du dort dann auch nicht arbeiten kannst.

Wenn nicht kannst du sogar mal bei einer Suchtberatung anrufen. Die sind oft nicht nur für Drogen oder Alkohol da, sondern auch für so etwas.

LG. Steve und alles Gute

Hole Dir Beratung bei Deinem Arzt!

Eventuell über folgen bewusst werden oder einen Ersatz finden, alternativ eventuell auch einfach runter dosieren bis die sucht erträglicher wird

Kauf einfach keine mehr. Was du nicht da hast, kannst du nicht konsumieren. Da hilft nur Disziplin, da es eine psychische Abhängigkeit ist und keine physische.

Was möchtest Du wissen?