Vodka in Plastikflasche füllen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nö, der Wodka tut dem Plastik gar nichts. In Glasflaschen kann man Flüssigkeiten einfach viel länger lagern, ohne dass die Flasche Bestandteile ihres Kunststoffes in die Flüssigkeit löst (daher auch das Haltbarkeitsdatum auf Wasserflaschen).

Wir nennen das Getränk hierzulande Wodka, mit "W".

Wenn Dein Wodka nicht gerade der Blaue Würger oder eine 7,95-Euro-Sorte vom Discounter ist, dann such Dir eine Glasflasche. Kunststofflaschen sind ungeeignet. Der Alkohol greift den Kunststoff zwar nicht an wie Säure, aber er löst Weichmacher raus und die beeinträchtigen den Geschmack.

Kannst Du machen.

Wenn Du billigen Wodka ohnehin nur kurzzeitig transportieren möchtest, ist das ok. Mit dem PET von Getränkeflaschen gibt es keine Reaktionen. Bei längerer Lagerung kann Alkohol langsam durch PET diffuntieren .

Keine Sorge da passiert eigentlich nichts😂 und aus Glasflaschen schmeckt Alkohol einfach besser 👍👌

Alkohol wird in Skandinavien gern in PET - Flaschen verkauft.

Warum solltest du dein Zeug dann nicht in PET - Fläche umfüllen, um diese unauffällig an der Partykontrolle vorbeizukriegen?😋

Und Brennspiritus wird auch in Plastik verkauft.

Also ACHTUNG!

0

Was möchtest Du wissen?