Stört euch (Männer) es, wenn Frauen rauchen?

19 Antworten

Ich als Frau finde es bei beiden Geschlechtern mehr als ekelhaft, da ich ein wenig bi- orientiert bin, kann ich sagen wie ekelhaft es ist eine Raucherin zu lecken, gleiche gilt auch für den Mann. Das küssen gibt mir das Gefühl (wie schon paar mal erwähnt wurde) wie als würde man einen Aschenbecher küssen....

Ich finde jeden eklig, der oder die raucht, egal ob Frauen oder Männer. Als nichtrauchender Mann fallen für mich rauchende Frauen als Partnerinnen komplett aus. Der Geruch und Geschmack ist mir beim Küssen oder anderer körperlicher Nähe einfach zu widerlich.

Da ich selbst Raucher bin, stört es mich nicht.

Unschön finde ich aber, wenn Frauen in der Öffentlichkeit, also beim Gehen oder am Schlimmstern sogar noch, beim Kinderwagen schieben, rauchen.

Ja, denn Rauchen ist generell ekelhaft und außerdem ein Zeichen dafür, dass der/die Betreffende suchtaffin ist und sein/ihr Verhalten nicht durch Einsichten steuern kann, sonst würde er/sie ja nicht freiwillig sein/ihr Leben um ca. 10 Jahre verkürzen.

Wenn man von einer "optimalen" Frau ausgeht wirkt das Rauchen schon leicht abstoßend, unfeminin und nicht gerade elegant.

Im realen Leben kann ja aber jeder so handeln wie er will.
Persönlich finde ich das aber schon leicht unappetitlich.
Nur Frauen die rumsaufen und rumgrölen sind noch ekelhafter.

Liegt aber wahrscheinlich auch an meinen relativ gesunden Lebensstil, da ich nicht rauche, nicht trinke und auf meine Ernährung achte.

Kommt also auch sehr auf den Mann und seinen Lebensstil an. ;)


Was möchtest Du wissen?