Ist es Schädlich für Katzen wenn sie Tee trinken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Iruzuki,

du solltest bitte in Zukunft die Gläser leeren und weg stellen. Wenn die Katze mal dran nippt, passiert nichts. Aber auf Dauer, ist es einfach nicht gut.

Allgemeininfo zum Thema Tee:

Tee, ob zum trinken oder Inhalieren, ist für Katzen nicht wirklich geeignet !!! Katzen dürfen, wenn überhaupt, nur stark verdünnten Tee bekommen, also höchstens 1 Schnapsglas Tee auf 1 Liter Wasser. Teesorten die du nehmen dürftest sind Fencheltee, Kräutertee, Pfefferminztee.
Pfefferminztee ist auch nur bedingt anwendbar, da dieser ein gerbstoffhaltiger Tee ist.

Reicht man den Tee zum Inhalieren, dann bitte der Katze unbedingt Ausweichmöglichkeiten bieten.
Schwarzer Tee und Kamillentee kann tödlich sein !
Alle schwarzen und grünen Teesorten sind für Katzen, auf Grund der enthaltenen Phenole, Tabu. Bereits eine kleine Menge, kann für die Katze schon tödlich sein. Auch in diesen Teesorten das enthaltene Teein, ist für Katzen toxisch.

Erläuterung:
Phenol (Carbolsäure) z.b. in Pfefferminze, Kamillie, Eukalyptus,Thymian, Oregano, Zimtöl sowie alle Öle von Nadelbäumen wie Tanne und Kiefer.
Symptome bei Einnahme, Aufnahme durch die Haut oder Einatmung eines Giftstoffes
- Störungen des Magen-Darm-Trakts
- Erbrechen
- Durchfall
- Appetitlosigkeit
- Schmerzen im unteren Bauchbereich
- Schaum vor dem Maul
- Krämpfe, Zuckungen, unkoordinierte Muskelbewegungen,Gleichgewichtsstörungen, Pupillenerweiterung.Die Erkrankung setzt meist plötzlich ein, und es entwickeln sich rasch schwere klinische Symptome. Zeitweise treten Atem- und Kreislaufstörungen und/oder Bewusstlosigkeit auf. Fieber besteht in der Regel nicht.

Teein (Koffein) ist im Tee gebunden und wird langsamer abgegeben. Daher ist die Belastung für die Katze lang anhaltener und ungesund. Es verursacht Herzrasen und die Muskeln zucken. Koffein vergiftet die Katze !

---------------------------------------------------------------------------------

Biete deine Katze andere Möglichkeiten an zum trinken:

Katzen nehmen die meiste Flüssigkeit über ihre Nahrung auf. Daher bitte auf Trockenfutter als Hauptmahlzeit verzichten. Denn Trockenfutter entzieht dem Körper die Flüssigkeit !

Hochwertiges Nassfutter oder BARF sind viel gesünder.

Gute Hochweritige Futtermarken sind: Animonda, MAC`s, Miamor, Josera, Catz Finefood, Bozita, Purina, Grau, Happy Cat, Smilla, Vet-Concept, Herrmanns, Schesir, TigerCat, Petnatur...

Alle Nassfuttersorten in Form von Patè, lassen sich sehr gut mal mit etwas Wasser verdünnen.

Das Wasser bitte nie direkt neben das Futter stellen ! Das kann zwar gut gehen, aber oft gibt das Probleme, das die Katze gar nicht mehr trinkt. In der Natur würde kein Tier sein Futter direkt neben dem Wasserloch erlegen, um die Wasserstelle nicht zu verunreinigen. Dieser Gedanke ist auch heute noch bei unseren Hauskatzen verankert, auch wenn sie ganz schön vermenschlicht sind.

Man sollte der Katze mehrere Trinkmöglichkeiten bieten. Also mehrere Näpfe Wasser in der Wohnung zur Verfügung stellen, oder auch einen Trinkbrunnen wie z.B. den Fresh Flow, da viele Katzen einfach fließendes Wasser viel lieber trinken.

Und dann kommt es auch auf das Wasser selbst an. Viele Katzen mögen kein Leitungswasser, sondern eher Regenwasser, Teichwasser oder abgekochtes Leitungswasser. Dann der Napf. Viele Katzen mögen nicht aus Plastiknäpfen speisen. Lieber Keramik oder Melamin.
Man muss also etwas ausprobieren, was der Katze am bestes gefällt.

Alles Gute

LG



Woher ich das weiß:Beruf – Tierschutz, priv. Pflegestelle & habe seit 40 Jahren Katzen

Danke dir für die Informative Antwort. Ich hatte auch vor die Gläser jetzt immer zu leeren oder wegzustellen. Ich hätte halt nie gedacht das er an den Tee geht ;) Er ist ja schon 10 Jahre alt und da kennt man eigentlich die macken seines Tigers.

1
@Iruzuki

Ich denke mal nicht, dass Deinem jetzt gleich Schaden zufügen wird, da er ja nicht viel davon getrunken hat. Allerdings solltest Du in Zukunft dafür sorgen, dass er nicht an sowas rankommt.

Wasser kannst Du allerdings jederzeit stehen lassen. Das könnte Deine Katze dazu bringen, mehr zu trinken, denn die meisten Katzen trinken zu wenig.

1
@maxi6

Vielen lieben DANK für den Stern :-)

Alles Gute

LG

0

Hi, meine 4 Katzen (2x Europäisch Kurzhaar & 2x BKH) trinken täglich grünen Tee bei mir mit und unser Tierarzt sagt das sei absolut nicht schlimm! Wenn die Katze etwas trinkt oder frisst, das als nicht normal gilt, deutet das oft auf einen Mangel hin, den die Katze instinktiv versucht zu beheben. So domestiziert wie unsere Haustiere auch sein mögen, es sind immer noch Tiere, an ihren Instinkten hat sich absolut nichts geändert. So unser Tierarzt mit über 35 Jahren Berufserfahrung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ach was. Solche Tees schaden natürlich nicht. Es sei denn, der ist mit Koffein, dann ist es bestimmt nicht gut.

Einfach keine Gewohnheit daraus werden lassen, damit er nicht mal was Schädliches schlürft.

Tee kann sogar für uns Menschen sehr schädlich sein. So Kräutertees sind echt gefährlich. Und das meine ich ernst! https://www.verbraucherzentrale.de/pyrrolizidinalkaloide-in-kraeutertees-und-tees

Danke dir für den Link. :-) Ich kaufe meinen Tee nur bei Goldmännchen und im Teeshop bei uns im Dorf. Die bekannten und hochpreisigen Marken im geschäft haben leider Schädigende Inhaltsstoffe und da kann ich genauso gut Müll trinken... traurig aber wahr. Von daher ist mein Tee in Ordung :-)

1

Ja wirklich traurig und das in einem Tee! 🙄 bitte gerne freut mich dass zu hören. (:

2

Ich möchte gerne wissen wer mir diesen Pfeil nach unten gab.

2

Ich denke mal nicht, so lange er ohne künstliche Inhaltsstoffe ist. Sind ja nur Kräuter in Wasser.

Glaubt ihr wirklich Tee ist gesund?

0
@truefruitspink

Glaubst du an Erdstrahlen und Chemtrails?

Außerdem haben wir nur gesagt, dass ein bissel Kräutertee der Katze nicht schaddet ... so wie ein bissel Unwissen halt auch nicht schadet ... nur zu viel und zu oft bitte nicht.

0

Was möchtest Du wissen?