Eine Flasche Wein am abend?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Täglich eine Flasche Wein ist eindeutig zu viel und  der Gesundheit nicht zuträglich. Wenn es bei einer Flasche am Abend bleibt, kann man aber noch nicht von einem schwerwiegenden Suchtproblem reden. Schlimm wird es, wenn zu der Flasche am Abend weiterer Alkohol immer früher am Tag kommt. Übrigens ist Weißwein am Abend nicht ideal, er regt zu stark an. Besser wäre am Abend Rotwein, der eher beruhigende Wirkung hat.

In Frankreich und Italien ist das völlig normal. Wenn er sonst nicht noch was anderes trinkt, ist er sicherlich noch kein Alki.

Macht er das jeden Abend ?

Bin nicht jeden Tag bei ihm kann ich nicht sagen

0

Wenn ja dann wäre es ein Alkoholproblem. Wie hat er gewirkt als er ihn getrunken hat ? Hat es nach Sucht ausgesehen ?

0
@melonbitch

Da habe ich nicht drauf geachtet aber ich habe ihn auch schon öfter drauf angesprochen, da es eine Vorgeschichte zu dem ganzen gibt, und es früher schlimmer war. Er meinte aber zu mir dass er abends immer nur einen Wein mit meiner Stiefmutter trinken will

0

Schwierig 😕.. sry

0

Ja, er hat ein Alkoholproblem.

Was möchtest Du wissen?