Ab wann wird rauchen gefährlich?

27 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ab der ersten Zigarette.

Rauchen ist im Prinzip Selbstmord auf Raten. Du zahlst in Raten, wenn du dir einen Gegenstand nicht sofort leisten kannst, aber ihn trotzdem brauchst. (Ich schreibe das, weil nicht nur das Kiffen, sonden auch das Rauchen der Entwicklung des Gehirns schaden, auf gut Deutsch: es macht dumm). Jede dieser Zigaretten ist eine solche Rate. Wenn alle (an den Tod) gezahlt sind, springst du wegen deiner Dummheit extrem früh in die Kiste. Und wo bekommst du dieses Gift überhaupt her?

Rauchen ist immer gefährlich für den Körper. an den Folgen des Rauchens sterben jedes Jahr bis zu 6 Millionen Menschen um die 300 pro Tag. Rauchen enthält eine Menge Giftstoffe. Nikotin zb ist so giftig daß es als Pflanzenschutzmittel verboten wurde.  auch erhalten Zigaretten Blei, Blausäure Teer, Kohlenmonoxid Benzol und vieles mehr  was nicht gerade gut ist. die Folgen können verschiedene Arten von Krebs, Herz Kreislaufversagen, vorzeitige Hautalterung, Zahnschäden, hormonelle Störungen,schlechtere Wundheilung, Osteoporose, erhöhte Anfälligkeit gegenüber Krankheiten und auch Sehverlust zumindest  ab einem höheren Alter sein. 

In jungen Jahren ist rauchen sehr viel gefährlicher und kann schneller zum Lungenkrebs führen. Da die Lunge das Gift gar nicht abbauen kann. Daher solltest Du sofort mit dem Rauchen aufhören.

Ich wünschte, ich hätte nie mit dem Rauchen angefangen. Ich hab das immense Suchtpotenzial sehr unterschätzt. Jetzt nach 4 Jahren habe ich etliche Versuche hinter mir, damit aufzuhören und schaffe es einfach nicht. Es geht immens ins Geld und seit einiger Zeit habe ich auch ständig Husten. Ich wünschte, niemand würde jemals damit anfangen. Denn einmal angefangen, kann man leider nicht einfach so aufhören....

Was möchtest Du wissen?