Wie lange sind Samen haltbar?

9 Antworten

Klar können dir noch keimen. Das Datum stellt bloß eine Keimgarantie da. Das bedeutet das eine mindestprozentzahl der Samen auch wirklich keimen. Mit längerer Lagerdauer (trocken und dunkel sollte das schon sein) sinkt gewöhnlich die Keimquote. Es gibt aber durchaus Samen in der Natur die viele viele Jahre überdauern um dann irgendwann loszuschlagen....

Probiere es mal aus. Ich werde dieses Jahr mal Samen von ner Freundin ihrer Oma aussäen. Den hatte sie noch im Schrank gefunden. Steht auf nen Zettel das der 1971 in Russland gesammelt wurde. Was es ist weiß sie natürlich nicht mehr :-D Wird spannend.

Und, haben sie noch gekeimt? Hab nämlich auch noch einige Asbach-Uralt-Tütchen in der Schublade und wüsste gerne die Erfolgschancen. Was waren das für Samen? Liebe Grüße 

0

Je älter die Samen sind, desto geringer ist die Chance, dass daraus noch eine Pflanze wird. Aber selbst mit bereits verfallenem Samen kannst Du noch Glück haben.

mach dir ein Kästchengitter auf ein Küchentuch mit Zahlen und schreib dir auf, welchen Samen du zu welcher Zahl gelegt hast. je 5 Sämchen in das Gitter geben und mit der Sprühpistole täglich befeuchten. dann siehst du an den Sprossen wieviel % der Samen noch keimfähig ist.

Natürlich können die noch keimen, wenn sie dunkel und trocken aufbewahrt wurden. Das Haltbarkeitsdatum stellt letztlich nur eine "Garantie" für den Vertreiber dar, der natürlich die Keimfähigkeit nur bis zum Ablauf dieses Datum ungefähr gewähren kann.

ich würde darauf wetten, dass noch mindestens 50 % der Samen keimfähig sind.

Das ist unterschiedlich bei guter lagerung halten Samen bis zu 5 Jahre teilweise auch länger machst einfach einen Keimtest nimmst ein paar Körner ansähen und schauen ob noch was wächst

Was möchtest Du wissen?