Wie kann man sich das Onanieren "abgewöhnen"?

12 Antworten

ich kann dich gut verstehen, mir ging es in deinem alter ganz ähnlich. ich musste zuerst merken, dass es andere auch tun, und es etwas ganz normales und natürliches ist, und ich mich deswegen nicht schämen muss. also wenn es dir spass macht, geniesse es, sodass du deinen körper und deine lust immer besser kennen lernst. ich onaniere nun seit über 40 jahren regelmässig. manchmal mehr, dann wieder weniger, ganz nach lust und laune, zurzeit 1-3 mal am tag. und finde es immer wieder wunderschön, meinen harten penis und die pralle eichel zu spüren, zu liebkosen und dann geil abzuspritzen! ich hoffe, dass du einen natürlichen zugang zu deinem körper finden kannnst und das onanieren ohne gewissensbisse schätzen und geniessen lernst - viel erfolg und spass :)

WARUM, kann man nicht einfach kurz und knapp die Frage beantworten sondern muss immer seine persönliche meinung dazu einbringen (genauso bei den Fragen die um 'rauchen', Zigaretten handeln) Ständiges onanieren raubt einem den Trieb bzw. den Reiz Sex mit dem anderen Geschlecht zu haben, man kann sich's ja einfach selbst machen... Heißt nicht das man garnichtmehr onanieren soll, sondern einfach bspw. geregelt wähle den Wochenanfang, dann bist du entspannt und es kommt nicht zu einem Samenstau und für das Wochenende hast du wieder Power, Energie und strahlst mehr aus...

Bist du weiblich oder männlich? Egal, jedenfalls ist es doch was völlig normales! Es ist genauso normal wie essen oder trinken. Für mich ist es schön und eine Abwechslung zum normalen Sex mit zwei Personen. Aber wenn du weiterhin der Meinung bist und es lassen willst, dann lenk dich halt ab, wenn du Lust hast, z.B. gehst Joggen oder kochst etwas. Nur das du abgelenkt bist und halt nicht mehr daran denkst. Aber ich habe noch einige Bedenken, denn beim Solo-Sex lernt man seinen Körper besser kennen und kann so eine "Beziehung" zu ihm aufbauen. Merkt was er mag, was er nicht mag. Wenn du neben dem normalen Sexleben onanierst, kannst du dich beim richtigen Sex besser gehen lassen und weißt genau was du willst, ist also nur von Vorteil. Aber wenn du es kindisch und sinnlos findest - magst du deinen Körper vielleicht nicht? Wie dem auch sei. Ablenken hilft.

YES YES YES

die erste brauchbare antwort

Danke dir

0

P.S. ich bin männlich

0

Wieso willst du denn mit dem Onanieren aufhören? Das ist in deinem Alter ganz normal. Und nicht nur in deinem Alter! Es ist nicht schädlich, macht nicht krank und ist auch sonst in keiner Hinsicht verwerflich. Die Zeit ist zum Glück vorbei, dass so etwas behauptet wird. Im Gegenteil: Zwischenzeitlich ist erwiesen, dass regelmäßiges Onanieren sogar gesund ist und wenn es konsequent bis ins Alter durchgehalten wird, kann es sogar Prostatakrebs vorbeugen. Außerdem entspannt es und setzt Glückshormone frei. Ich mache es seit vielen Jahren regelmäßig, es tut mir gut und ich fühle mich sehr wohl dabei. Warum also damit aufhören?

Du kannst dir das nicht abgewöhnen;) Liegt in der Natur und bei Jugendlichen ist der Drang erst recht hoch :D

Was möchtest Du wissen?