Wie kann man jemanden fesseln?

9 Antworten

Zunächst einmal folgende Punkte:

Man fesselt keine Person ohne Einwillung, sonst liegt eine Straftat vor. Man lässt eine wehrlose Person außerdem niemals unbeaufsichtigt zurück.

Man fesselt grundsätzlich "clean" - Alkohol oder Drogenkonsum vor einer Fesselung sind ein No-Go, weil sie die realistische Einschätzung der Situation verhindern.

Man hat Sicherheitswerkzeug direkt zur Hand, dass zur jeweiligen Fesselung passt. Eine einfache Küchenschere, oder ein schweizer Taschenmesser sind unzureichend.

Man macht ein Safeword aus, mit dem die Session sofort abgebrochen werden kann, wenn einer der Beteiligten unangenehme Gefühle entwickelt.

Man informiert sich über gefährdete Regionen des Körpers, an denen nicht gefesselt werden sollte, um langfristige Gesundheitsfolgen, wie Nervenschäden, zu verhindern.

Seidentücher und dünne Schals sind sehr reissfest, können sich aber sehr fest zuziehen und so Probleme verursachen. Mit "freischneiden" ist zu rechnen.

Kabelbinder tun extrem weh, schneiden ein und sind nichts für Anfänger, oder Leute, die eine bequeme Fesselung für das Liebesspiel suchen.

Klebeband ist ebenfalls ungeeignet - es tut gerade beim abziehen sehr weh, kann außerdem Hautreizungen und Verletzungen verursachen.

Wenn man sonst nichts anderes zur Hand hat, sind somit Tücher vermutlich die beste Alternative zu professionellen Fesseln, oder seilen.

Auch wenn Fesseln Spaß machen kann, sollte man die Belastung für den Körper nicht unterschätzen - eine Flasche Wasser und etwas Traubenzucker sind sinnvoll.

Wenn du das Fesseln mit Kitzeln kombinieren willst, wie aus anderen Fragen hervorgeht, so bin ich da grundsätzlich skeptisch.

Durch das heftige Lachen und krampfartige Winden kann das Gefühl des "gefesselt seins" schnell in Panik umschlagen und zu Atemproblemen führen.

Wenn man also so etwas tatsächlich machen will, sollte man alle sicherheitsrelevanten Punkte berücksichtigen und sich langsam herantasten.

Mit Einverständnis desjenigen, sonst gar nicht!

Ansonsten Klebeband, ist aber sehr unangenehm/schmerzhaft beim Entfernen. Ansonsten angenehmer: einen Schal, einen Gürtel, sowas in der Art.

Ich würde dir raten wenn du die zustimmung der andereren Person hast dir Seile zuzulegen, am besten aus Baumwolle (sehr weich, nicht so strapazierend zur haut)

bloß keine Kabelbinder oder Klebeband.

Wenn du nichts anderes hast, leichten stoff (etwas das sich schnell zerschneiden lässt.)

Hallo MarcV005,

wenn du die Person gefragt hast ob du sie fesseln darft. Dann sagst du ich fessel dich erst ab nächtes mal. So lange legst di dir Seile zu und überlegs Taktiken. Dann fesselst du in einfach wenn er es am wenigsten erfartet.

Wenn es die andere Person erlaubt, ist das kein Problem. Ich persönlich werde liebend gerne mit Klebeband gefesselt. Am liebsten von Kopf bis und mit Füssen. <4

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?