Wie frag ich sie ob ich sie fesseln darf?

12 Antworten

ich hätte umgekehrt "diese Angst" auch

Es würde für mich schon seeeeehr viel Vertrauen erfordern, mich selbst freiwillig derart "fesseln" zu lassen...auch wenn es ggf. ein 'fesselndes Erlebnis" werden würde

btw.:

Dazu müsste ich "Frau" schon wirklich lange und gut kennen, und sie im realen Leben in diversen Situationen 'handeln, reagieren' gesehen haben...

Also mit Wochen oder Monaten ...wäre da bei mir noch nix drin...aber nach ein, zwei Jahren vertrauensvoller Partnerschaft...könnte..ich mich --vielleicht--dazu hingeben...wohlgemerkt: .'könnte'....

die geringste ( von mir so empfundene) Disharmonie würde mich davon abhalten...und *diese Angelegenheit* somit zunichte machen

Daher:

Frage sie einfach danach...UND erweise dich in jeglicher Hinsicht als vertrauenswürdig und absolut zuverlässig...

[ ok, Andere mögen es anders sehen...]

nun ja, sie IST dann hilflos und ausgeliefert, das ist eine Tatsache. ;)

wenn es total nicht ihr Ding ist, wird sie niemals wollen. wenn es hingegen nur darum geht, ihr dieses Gefühl zu nehmen, kannst sicher was machen.
also frag die Traumfrau, woran es liegt und wenn es "ich finde den Gedanken schon heiß, von dir auf diese Wesie verwöhnt zu werden, aaaaaaber...." ist, kannst dich immerhin noch kümmern.
Nur immer bedenken: sie hat das letzte Wort bei sowas. Keine Ausnahme !

Nimm doch erst mal einen Seidenschal. Den kann Deine Freundin auch selbst lösen, wenn es ihr zu viel wird.

Das meiste spielt sich eh im Kopf ab;

Für Dich ist Deine Freundin gefesselt, sie hat aber die Gewissheit, dass sie selbst alles beenden kann, wenn es ihr zu viel wird.

Mach es einfach. Wenn sie wirklich Todesangst hat, wird sie dich drauf aufmerksam machen. ;)

Respektiere, dass sie das nicht möchte. Du kannst ihr die Angst nicht nehmen. Nein heißt nein.

Was möchtest Du wissen?