Wie kann man möglichst unaufällig gefesselt nach draußen gehen?

13 Antworten

...also mit gefesselten Füßen "nach draußen gehen" erscheint mir etwas schwierig.

vielleicht kannst du tippeln..

Inwieweit das Tatbestand von "Erregung öffentlichem Ärgernisses" erfüllt, weiß ich nicht, aber dass man bei solchen Aktionen zumindest "komische Blicke" abbekommt, sollte dir verständlich sein...

WAS es dann aber "bringen" soll, wenn es möglichst oder ganz unauffällig ist, verstehe ich nun nicht... aber wenn es unauffällig ist, sieht es ja ohnehin niemand...

also: 

Sehr langes Kleid, damit die Fußfesseln nicht gesehen werden, und dann eben "tippeln" und bei den Handfesseln einfach eine Stola bzw. einen Umhang drüber...die Hände und Arme darunter lassen, und schon sieht es niemand mehr...

Du könntest warten bis es winterlicher wird. Dann könntest du unter dem Mantel einen Karada tragen und die gefesselten Hände in einem Muff verbergen.

Eine öffentliche Zurschaustellung von Fesselung könnte allerdings bei besorgten Mitbürgern auch dazu führen, dass sie die Polizei rufen.

Es könnte eine "Belästigung der Allgemeinheit" (§ 118 OWiG) vorliegen:

(1) Ordnungswidrig handelt, wer eine grob ungehörige Handlung vornimmt, die geeignet ist, die Allgemeinheit zu belästigen oder zu gefährden und die öffentliche Ordnung zu beeinträchtigen. (2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden, wenn die Handlung nicht nach anderen Vorschriften geahndet werden kann.

Auch musst du damit rechnen, dass von Passanten unbemerkt Fotos gemacht werden und diese dann auch den Weg in das Internet finden.

Ich finde es zudem fragwürdig, anderen Menschen ungefragt deine sexuellen Vorlieben aufzudrücken - zumal auch Kinder auf der Straße sind.

Mein Ratschlag wäre: Lass es.

Hände auf den Rücken das Teil drüber und schon sieht es keiner mein Ex Freund trug den als er gefesselt raus wollte er hatte seine Hände auf dem Rücken darunter das war ein Erlebnis gut die Leute guckten nur doof weil ein Mann in so ein Cape war schon selten aber selbst die Leute die uns abgesprochen hatten viel nicht auf das mein Ex Partner darunter gefesselt war mit Handschellen wir sagten einfach er wollte Mal wissen wie es sich anfühlt sowas zu tragen oder halt er sagte er hat ne wette verloren da es aber leicht geregnet hatte war es den meisten sogar egal geschaut hatten sie trotzdem blöde

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Liebe und Beziehung, Öffentlichkeit, Fesseln)

Nun, in meinem Fall würde ich ganz sicher blöd schauen und dich dann fragen, ob du damit einverstanden bist und zwar 100%, wenn mir die Antwort dann in irgendeiner Art und Weise komisch vorkäme, was nicht ganz unwahrscheinlich wäre, würde ich daraufhin die Polizei rufen, ob es dann mit denen Ärger gebe, weiß ich nicht genau, eventuell wegen Vortäuschens einer Straftat, aber mehr als meckern, dass man sowas in der Öffentlichkeit nicht tut, eben um genau diese Reaktion zu vermeiden, würde vermutlich nicht passieren.

Ich rate also dringend davon ab. 

Wenn man das ganze ein bisschen versteckt geht das sehr gut, hab ich auch schon mit meiner damaligen Freundin gemacht.

Halt nicht durch die Stadt, sondern Nachts über die Felder, für den Fall das doch mal jemand vorbei kommt immer eine Jacke griffbereit, die man ihr überwerfen kann.

Was möchtest Du wissen?