Warum finden es Männer bzw. Jungs "geil" wenn man schluckt anstatt spuckt?

11 Antworten

Das ist wieder so eine Sache die vor allem bei der Jüngeren Generation (Jahrgang 1989-1999) durch zu hohen Porno Konsum moderner geworden ist. Meine Cousine (17) wurde von ihrem Freund (18) verlassen weil sie nicht Schlucken wollte wie in den Filmen die er immer sieht. Meine Tante meinte zu dem Thema: Als ich 17 war wurde dem Mädchen noch ein Taschentuch gereicht nachdem der Blowjob beendet war.. und wenn man mal Geschluckt hat war es dem Kerl auch egal.

Inzwischen scheint das Schlucken allgemein als "Liebesbeweis" oder "Zeichen der Unterwerfung" missbraucht zu werden (so kann man auch Druck auf das Mädel ausüben). Wenn du das nächste mal an einen Typen gerätst der will das du schluckst dann sag ihm: Nur wenn ich danach einen RICHTIG GUTEN KUSS von dir bekomme (mit Zunge usw :P). Viele Kerle sperren sich dagegen weil es ja eklig ist.. du könntest ja noch Spermareste im Mund oder an der Zunge haben (so erkennst du Egoisten! hehe ).

Auch mögen viele Frauen den Geschmack des Spermas nicht (auch wenn der Mann diesen ja mit einer gewissen Ernährung modifizieren kann). Also darfst du ruhig auch "ausspucken" aber mach dabei keine Geräusche die bei dem Mann den Eindruck erwecken das du dich davor ekelst (RFahren hat das in seiner Antwort gut beschrieben :P ).

Ich glaube dass die Affäre Lewinsky das damals in der populären Kultur weit verbreitet hat....

0

Ich würde keine Frau dazu drängen mir einen zu blasen oder zu schlucken. Sie kann das freiwillig tun -muss es aber nicht. Wenn sie aber in der Beziehung keinen Sex mehr will d.h. auch kein Vaginalverkehr -da wuerde ich mich trennen.

Ich geniesse den Anblick, wenn sie so geil wird, bläst und das holt was sie braucht. Zum Glück bläst meine Freundin gerne. Viele Frauen blasen gerne-sind richtig Bläserinnen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich kann mit allen Antworten wenig anfangen...

Für mich ist das ganz einfach zu erklären: Wer spuckt, der hört auf richtig weiter zu machen wenn der Orgasmus kommt, darum ist das beim Mann nicht soooo intensiv. Denn anstatt weiter zu saugen, lecken was auch immer - konzentriert sich die Partnerin/der Partner auf das "Nichtschlucken" und hat schon das Spucken in Planung. Die Gefühle fallen nach dem ersten Zucken ab... werden schwächer weil weniger stimuliert wird.

Wer nicht spuckt, kann den Penis bis zum Ende des Orgasmusses genauso stark weiter stimulieren wir davor. Die Gefühle steigern sich bis zum Ende...


Die Vorliebe für das Schlucken ist eine reine Kopfsache. Wenn ein Girl bei einem Mann einen Blowjob bis zum Schluss macht, dann ist es schon etwas unerotisch, wenn die Geliebte nach dem Erguss eiligst zum nächstgelegenen Mülleimer hechtet oder hektisch ein Taschentuch sucht und dort womöglich Würg- und Spuckgeräusche von sich gibt.

Das Schlucken signalisiert dagegen "Ich mag Dich mit Haut und Haar" und DAS gibt dem Mann dann eben den "Kick"...

Sperma von einem gesunden Partner ist übrigens keineswegs ungesund oder gar schädlich - im Gegenteil! Selbst wenn ein Mann irgendeine Krankheit haben sollte, so ist das risikoreichste das Sperma lange im Mund zu behalten. Entweder zügig raus damit - oder eben schlucken. Die Magensäure sorgt dafür, dass die meisten potentiellen Krankheitserreger ggf. abgetötet werden.

Wie findest Du das als Frau, wenn Männer beim Lecken die Säfte zwischendurch immer wieder lautstark ausspucken?

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Woher ich das weiß:Beruf – Langjährige Tätigkeit als Life-Coach und Fachbuch-Autor

Das ist wohl "Geschmacksache" 😄

Keine Ahnung mag es auch wenn das Mädels schluckt aber erklären ist schwer, vielleicht weil einen Mann es erscheinen lässt als willst du alles von ihm auch seine körperflüssigleit ?! Außerdem spucken kann doch jede ;D und das Gefühl ist wesentlich angenehmer als so ein handjob 😄

Was möchtest Du wissen?