SB Tankstelle behält Pfand 80,- Euro ein? Hatte das schon jemand?


18.08.2020, 17:17

Außerdem wird doch normalerweise beim bezahlen mit EC sofort geprüft, ob Guthaben vorhanden ist und wenn nicht, wird abgebrochen. Was soll das also ?


18.08.2020, 17:20

Nach Ende des Tankvorgangs steht ja der Betrag fest. Warum wird dann der Pfandbetrag noch auf der Karte gelassen ?

3 Antworten

Kenne nur von Tankautomaten, das eine Kontoabfrage von 80€ im ersten Moment gemacht wird und nach dem tanken, der tatsächliche Wert in Rechnung gestellt wird. Was soviel heißt wie, ist dein Guthaben unter den 80€ bekommst, keinen Sprit. Bei Karten missbrauch, da sieht es anders aus, die Bank haftet für den Schaden sofern nicht selbst verschuldet.

Woher ich das weiß:Recherche

Ja aber da Komische ist ja, dass einen Tag später diese 80,- Euro wohl immernoch auf meiner Karte gespeichert sind, sonst hätte ich ja normal damit noch zahlen können bzw Geld abheben. Ging aber nicht...

0

Nein, eine Tanke benötigt Geld, kein Pfand.

Und da auch "meine" Institute oft zicken/ausfallen, ich viel unterwegs bin, habe ich eben Ausweichmöglichkeiten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Genau so hat es mir aber der Polizist erklärt, nachdem er mit Raiffeisen Rücksprache gehalten hat.

0

Wenn ich bei unserer Tankstelle tanke, steht dort "Maximalbetrag 80€" und wenn du weniger als 80€ auf dein Konto hast, kannst du nicht Tanken und der Vorgang wird abgelehnt. Bei 79,99€ Guthaben, kannst du dann nicht Tanken!

Ich hatte aber mehr drauf und ich konnte auch tanken und mir wurde auch nur den getankte Betrag berechnet. Trotzdem geht die EC Karte nicht mehr wegen zu wenig Guthaben, was aber laut Bank nicht sein dürfte, da Guthaben drauf ist.

0

Was möchtest Du wissen?