Ggegenseitiges hintern versohlen?

4 Antworten

Die Frage dahinter ist

  1. ob jede, die da "mitmacht", bewusst damit einverstanden ist oder ob irgendjemand gegen ihren/seinen Willen Klatscher auf den Po kriegt oder sich dagegen (nicht aus Spaß) wehrt und das ablehnt;
  2. ob es jede/r von Euch "Spaß" macht und es alle als einvernehmlichen, freundschaftlichen Spaß sehen können, einfach so als kleinen Farb-Klecks in einer guten Freundschaft, bei der man sich auch mal kräftig ein paar auf den Po klatschen darf ... die dadurch nicht leidet, sondern eher fester, verlässlicher, liebevoller und verbindender wird.

Wenn beides ja, dann nur zu ... macht und genießt es bzw. lasst es Euch auch gefallen, wenn 'mal der eigene Po dran kommt und zum "Prickeln" gebracht wird ... fällt mir übrigens grad auf: Nettes Wortspiel in diesem Zusammenhang: Lass es Dir "Gefallen", wenn Du Klatscher auf Deinen Po bekommst ... in der Tat ein nettes Wortspiel. ;-) Also wenn es jeder von Euch gefällt, dann nur zu :-)

Aber respektiert Euch dabei. Achtet drauf, dass jede ihre Würde und ihre Grenzen hat, bestärkt Euch in Eurer Würde, verletzt die individuellen Grenzen nicht

(...es gibt auch Grenzen, wieviele Klatscher jemand auf ihren/seinen Po drauf kriegen mag ... und die Kunst ist, dass Dir bewusst sein muss, dass Du bei jemand nicht so viele und so oft oder hart drauf haun darfst, wie es Dir gefällt, sondern nur, wie es der/dem anderen gefällt ... es kann richtig schwer werden, wenn man vom anderen aus genau dann aufhören muss, wenn es einem grad so richtig gefällt - verlier das nie aus den Augen und bemüh Dich, das immer besser zu sehen und zu lernen, was die/ der andere mag und ihr/ihm "gut tut"),

sondern bereichert Euch und Eure Freundschaft damit gegenseitig ... und zeigt Euch damit, wie wertvoll Ihr Euch seid. Denn jemand, dem Du erlaubst, das sie/er das bei Dir tun darf und der Dir erlaubt, dass Du das bei ihr/ihm tun darfst, muss ein sehr wertvoller Mensch sein. Und wenn jede von Euch weiß und auf diese Weise spürt ;-) und versteht, dass Ihr Euch damit Wertschätzung zum Ausdruck bringt, dann macht das so, auch wenn's für manche vielleicht "unkonventionell" sein könnte. Ihr seid die, die es machen (und aushalten müssen); wenn es für Euch passt, dann bereichert Euch damit, so viel jede aushält.

Wichtig dabei ist: Für jeden einzelnen Patscher, den Du jemand auf seinen oder ihren Po klatscht, hast Du Verantwortung. Solange Du es tust, weil es dem/der anderen genauso gefällt wie Dir, weil Du damit Wertschätzung zu Ausdruck bringen willst und Dir zu 100% sicher bist, dass die/der andere das genauso versteht, machst Du alles richtig. Diese Verantwortung trägst Du bei jedem Klaps und jedes Mal, wenn Du jemand über's Knie legst...

Wenn es beiden Spaß macht und keiner zu etwas gezwungen wird, dann ist es keinesfals komisch oder verwerflich. Genießt es einfach, wenn ihr es anregend findet.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Quatsch, Wichtig ist, dass alle Beteiligten es auch "OK" finden. Dann ist das völlig in Ordnung.

tut es und geniesst es

Was möchtest Du wissen?