Dusche - Wasserdruck zu niedrig, was kann man tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Wasserdruck auch in der Küche und am Waschbecken so niedrig ist, kannst du dem Vermieter bescheid geben.

Evtl. ist der Druckminderer kaputt. Dann hat man entweder sehr starken oder sehr niedrigen Wasserdruck.

Wenn du Eigentümer bist, geh mal in den Keller, da wo das Wasser ins Haus kommt. In der Nähe des Wassserzählers ist der Druckminderer. Stell den mal auf 4 Bar. Das sollte die Hausinstallation aushalten und dann kannst du auch wieder richtig Duschen.

Duschkopf abschrauben und entkalken.

Die Dusche und der Duschkopf sind komplett neu, somit ist Kalk kein Thema.

0
@ivanaJD772

Gute Duscharmaturen haben vor der Armatur einen Filter der kann sich zugesetzt haben , und nicht wenige Armaturen haben aus Gummi geräuschminderer , vor der Armatur , die sich vor allem bei Warm Wasser zusammen ziehen und dann nur wenig Warm Wasser durch lassen , oder die ganze Duscharmatur ist kaputt .

0

Kommt aus dem Hahn mehr?

Ich habe in der Dusche nur den Duschkopf und keinen Hahn, somit kann ich da keinen Vergleich aufstellen. Aus dem Waschbecken kommt das Wasser allerdings ganz normal mit gutem Druck raus.

0
@ivanaJD772

Vielleicht liegt Verkalkung vor. Ich würde den Druck mal ohne Duchkopf testen. Der läßt sich abschrauben.

0
@ivanaJD772

Wenn aus dem Wasserhahn am Waschbecken normaler Druck kommt, dann ist evtl der Durchlauferhitzer zu schwach und es kommt deshalb zu wenig Wasser. Du schreibst auch, dass die Duscharmatur neu ist. War es denn mit der alten Armatur besser?

Wenn nicht, dann sind evtl die Rohre zu eng?

0

Was möchtest Du wissen?