Doppelt-verglaste Fenster sind innen beschlagen und feucht. Was kann man machen?

8 Antworten

Das kommt auf das Fenster selbst an. Es gab (früher) welche, die sich aufschrauben haben lassen. Diese kann man dann an einem warmen und nicht zu feuchten (Luftfeuchtigkeit!!!) Tag durchaus innen reinigen gut trocknen und damit wieder Durchblick bekommen.

Bei den neueren Fenstern kann man das nicht mehr. Wenn da Feuchtigkeit rein gekommen ist, dann scheint das auf einen Deffekt des Fensters hinzudeuten. Wirst du dich wohl mal mit dem Gedanken eines Wechsels beschäftigen müssen.

Die Dichtungen sind kaputt, da kann man nichts machen. Man braucht aber nicht das ganze Fenster auszutauschen. Der Glaser setzt eine neue Scheibe in den alten Rahmen ein. Das ist gar nicht mal so teuer und lohnt sich durch die Isolierwirkung einer intakten Thermopane-Scheibe bei den Heizkosten sicher.

Es gibt Firmen, die sich auf solche Fälle spezialisiert haben. Bei meinen Eltern gab´s mal das gleiche Problem.

Sie holten sich einen "Glasdoktor - beschlagene Fensterscheiben wieder klar" ins Haus. Der Fachmann prüfte jedes einzelne Fenster, und nicht alle Beschlagenen mußten ersetzt werden. Frag mich jetzt nicht, wie genau - die Fenster wurden in der Werkstatt geöffnet, die Dichtungen ersetzt, und anschließend wieder verschlossen. Sauber natürlich.

War in jedem Fall billiger als ganz neue Fenster.

Das mit dem öffnen würd ich lieber lassen, ist aber wahrscheinlich schon irgendwie geschehen, denn dieses ist der Grund für innen beschlagene Fenster....da hilft nur eins...ein neues Fenster...

Diese Doppelverglasungen kann man selbst nicht öffnen. Wenn sie innen anlaufen, dann sind sie undicht, da hilft nur auswechseln.

Was möchtest Du wissen?