Bin ich Homophob?


08.08.2022, 00:08

Ich habe aber eine große Abneigung gegenüber diesem Non Binary Pronouns Zeugs. Man ist Mann oder Frau. Es gibt spezielle Fehlbildungen der Chromosomen (X und Y), dass versteht sich von selbst das diese Menschen entscheiden können wer oder was sie sind. Aber keine Jugendlichen die nicht wissen wie sie Aufmerksamkeit bekommen und dann (oft im Zusammenhang mit selbsterfundenen „Depressionen“) irgend einen Dreck daher reden. Es wird sich über alles aufgeregt, das man „Fatphobic“ ist wenn man ins Fitnessstudio geht wenn man nicht dick sein will. Meine Güte ich war ein verfressener Fettsack der sein Leben in den Griff bekommen hat und sich seinen Traumkörper hart erarbeitet hat. Und dann werd ich von Irgendwelchen Mädchen aus meiner Schule mit vernarbten Armen angequatscht das ich mich schämen sollte. Diese Generation ist viel zu verweichlicht.

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist zwar nicht Homophob aber deine Ablehnung zu Non Binarys ist trotzdem ziemlich verwerflich.

Zu erst jedoch, die Suche nach Identität hat nichts mit der Suche nach Aufmerksamkeit zu tun.

Nun aber zu Geschlechtern und warum die Wissenschaft der Meinung ist das es mehr als nur 2 sind.

Milde begonnen mit einem Zitat

Yet the broad scientific consensus now looks different: Sex is a spectrum. If you want to stick with the picture, man and woman are at opposite ends, but there's a lot going on in between.

https://m.dw.com/en/why-sex-and-gender-arent-binary-issues/a-57062033

Und weiter geht es mit einem Zitat aus dem Fachmagazin Nature, in welchem man nur mit nachgewiesenen Fachkenntnis publizieren kann

The research and medical community now sees sex as more complex than male and female, and gender as a spectrum that includes transgender people and those who identify as neither male nor female.

Kleine Info am Rande, Non Binarys gehören zum Überbegriff Transgender welche beide und weitere Identitäten von Wissenschaft und Psychologie anerkannt werden.

https://www.nature.com/articles/d41586-018-07238-8

Die National Library of Medicine sagt zu dem Thema,

Consequently, the binary division in male and female sex has been called into question and a more fluid understanding of sex has been proposed.
Some of the major textbooks teach anatomy, particularly of the urogenital system, as a male-female binary.
Anatomical sciences curricula need to adopt a more current approach to sex including the introduction of the category of "intersex"/"differences in sexual development" and present sex as a continuum rather than two sharply divided sets of characteristics.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32735387

Und zu guter Letzt noch etwas aus dem American Journal of Public Health

Furthermore, despite the binary that is suggested by human reproduction, both sex and gender are fluid. Variations in chromosomes, hormone levels, and reproductive organs result in more than 2 sexes, reflecting complex processes of sex development across multiple levels, and suggesting that sex itself is culturally constructed.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3786754

Am Ende will ich nur noch sagen das du kein Recht darauf hast die Echtheit einer Depression zu bestimmen.

Danke, das war sehr sachlich und fast respektvoll. Mein Bruder hat sich wegen der Krankheit Depression umgebracht. Natürlich habe ich kein Recht zu sagen ob jemand die (fast) unheilbare Krankheit hat, aber in 90% der Fälle ist es einfach depressives Denken der Person die denkt sie hätte Depressionen. Zwischen den beiden gerade Genannten Dingen herrschen riesige Unterschiede

0
@Jamal639

Mein Beileid wegen deinem Bruder.

Nun ja, was du beschreibst, alleinig Depressives Denken unterscheiden sich von einer Depression.

1
@SeemannsgarnPD

Ich brauch kein Beileid aber Danke. Ich hoffe du verstehst was ich meine. Mein Hass ist auf die gerichtet die Depressionen regelrecht erfinden um Aufmerksamkeit zu kriegen. Ich vermisse meinen Bruder jeden Tag. Wenn der sich diese ganze Gender Emo LGBTQ Sache hätte anhören müssen hätte er sich wahrscheinlich und Häuschen gelacht

0

Ich muss da auch entweder vorspulen oder im Tv halt umschalten.Ich kann mir das auch nicht geben.

Natürlich nicht es ist normal das man sexuelle aktivitäten die einem nicht gefallen ungerene sieht guckst du uncoupled?

Ne Shameless, ist relativ bekannt und hat 11 Staffeln

2
@Jamal639

Beste Serie😂 Das hat mich allerdings auch etwas gestört.

0

Ja ist völlig normal dass man als hetero deren Sex eklig findet. Hat nichts mit Homophobie zu tun.

Nein nur das es neu ist

Woher ich das weiß:Hobby – Ich helfe gern Leute

Was möchtest Du wissen?