Schmerzen Vulva

Hatte vor mehr als 2 Monaten einen Pilz. Nach langer Zeit Behandlung ist der nun endlich weg.. Doch seit dem ist alles komisch bei mir "da unten". Ich bin komplett empfindlich, das Stimulieren vom Kitzler ist intensiv, schmerzt fast, ist fast unerträglich. Hab aus Panik mit Travocort geschmiert - hat alles nur verschlimmert, denn jetzt ist das auch an den inneren Schamlippen und am Scheideneingang. Sex kann ich haben, ich spüre beim Eindringen vielleicht nur minimal etwas. Mit der Zeit fühlt es sich jedoch so an als würde ich trocken und wund sein, aber ich bin ja genug feucht, somit kanns das nicht wirklich sein. Beim Sitzen kann man es vergleichen wie eine "Brenessel" (Verdrehen/Dehnen der Haut am Unterarm). Es ist einfach nur komplett gereizt, aber was kann das nur sein??

Mein Freund ist Mechaniker, also hab ich mir überlegt, dass ich da von Öl, Benzin oder Bremsreinigerrückständen an seinen Händen angegriffen werde (egal wie oft er wäscht, in den Hautrillen ? Aber ich habe ja von Anfang der Beziehung 8 Monate lang bis zum Pilz nichts dergleichen gehabt!

Dann also was anderes: Vielleicht das Waschmittel oder der Weichspüler? (Waschpulver löst sich nicht ganz auf merke ich..). Dass diese Rückstände mich reizen? Habe das Splendid gehabt, bin jetzt auf Persil umgestiegen und lasse ab jetzt den Weichspüler weg. Wird sich aber wenn dann erst in Wochen zeigen ob es das ist.. Währenddessen verzichte ich auf andere Salben und verwende so eine "Intimvaseline" (Deumavan) und vielleicht Bepanthen.

Am Donnerstag bin ich bei meiner FÄ, werde ihr das auch schildern und egal wie lange das Gespräch dauert da drin bleiben und nachhaken. Auf Abstriche bestehen und vielleicht ne Kultur anlegen.

Weiters habe ich generelle Schmerzen beim Sex, das ich unabhängig von meinem Pilz und jetzigen Problemen schon seit Anfang an hatte. Bei gewissen Stellungen zieht sich ein Schmerz durch den gesamten Unterleib, so als würde er von innen an die Bauchdecke stoßen. Er ist zwar gut bestückt aber das kanns doch nicht sein, dass ich nicht mal oben sein kann..

Hat jemand anderes schon solche Erfahrungen durchgemacht? Kennt das irgendjemand? Ich bin am Verzweifeln.. und bitte spart euch verachtende Kommentare..

Schmerzen Intimbereich Sex Wunde Pilze Scheide vulva Vulvodynie
4 Antworten
Vagina juckt sooooooooooo höllisch :,(

Hallo :( ich habe schon seit 2 wochen ein kleines Problem. Meine scheide juckt total! Egal wo man hinpackt, es sticht juckt und brennt. Ich weiss nicht was ich noch tun soll, ich habe Vaginalzäpfchen bekommen habs brav reingeschoben, dann wars zwei Tage besser und dann fing das jucken wieder an! Dann wars fast eine woche weg und jetzt ist es wieder da... Ich hatte nie scheidenpilz, nie! Dann hab ich den Fehler gemacht mich einmal zu rasieren und dann wars da ! Das problem ist das es mich jede verdammte nacht wachhält, ich die letzten tage keine 10h schlaf hatte weil es gejuckt hat. Heute ist es ganz ganz schlimm und alles fühlt sich an als ob Alkohol auf den schleimhäuten ist. Aber das problem ist das es am meisten an den haaren brennt und es ist unerträglich :( was kann ich machen bis zu meinem termin beim Gyn?

Ich habe nich Canesten Creme zuhause aber ich hab angst das die auf der gereizten Haut das jucken wieder verschlimmert :,(

Vielleicht ist noch wichtig das ich seit das jucken wieder stärker geworden ist, also seit 4 Tagen, Ibuprofen und Sinupret nehmen muss, ausserdem noch Dobendan.

Die Scheide ist von innen auch nichtmehr so rosa rot sondern fast Hautfarben und nicht so glitschig feucht sondern fast trocken :/

Was kann ich tun, bitte helft mir ich will doch nur das es weniger wird :(((

brennen Intimbereich Beckenboden Pilze Scheide Vagina vaginismus Vulvodynie Brennschmerz
8 Antworten
Meine Freundin hat Schmerzen beim Sex / Harte Stelle am Penis

Hallo,

Ich hatte damals schon das Problem, mit meiner Ex-Freundin, dass wir nie miteinander richtig schlafen konnten, da es bei Ihr nach ca. 5 Minuten anfing zu "brennen".. So als hätte sie eine Harninfektion.. Das hielt meistens 20 minuten an und war Ihr ziemlich unangenehm.. Wir dachten zuerst das liegt an Ihr.. Naja wir hatten es ca. 14 mal versucht.. ( Mit kondom, ohne kondom, mit Pille, ohne Pille ) und wir konnten nur 1 mal davon richtig miteinander schlafen, ohne das sie unter Schmerzen litt..

Naja jetzt bin ich in einer neuen Beziehung und als wir miteinander geschlafen haben.. Fing es bei Ihr auch an zu Brennen.. Was mich ziemlich verwunderte und mir Angst einjagte.. Wir hatten bis jetzt ca. 10 Mal sex.. Und davon konnten wir 2 mal ohne Probleme miteinander schlafen, ohne das sie Schmerzen hatte.. Aber diesmal war es nicht nur das Brennen.. Sondern auch so ein unangenehmes Gefühl bei Ihr in der Scheide..

Ich mache mir da große Sorgen.. Und da das bei 2 Frauen passierte.. Gehe ich mal stark davon aus, dass es an meinem Penis liegt.. ( Weil wir nur mit Kondom miteinander schlafen ).

Ich habe festgestellt.. Das ich am Penis, knapp unterhalt der Eichel.. so harte stellen habe.. Die aber nur hervortreten, wenn ich Erregt bin, und länger am Penis "rumspiele".. Ich weiß nicht genau wie genau diese Harten Stellen enstehen.. Aber wenn sie richtig "ausgeprägt" sind für diese gewisse Zeit.. Dann ist mir das Masturbieren unmöglich, weil es mir schon weh tut..

Kann es vielleicht daran liegen? Kann ich einfach zum Urologen gehen und dem sagen:" Hey ich bereite den Frauen Schmerzen in der Scheide mit meinem Penis?" Das klingt so komisch..

Oder kennt jemand das Problem?

Ich bitte um Hilfe, ich verzeifle daran.. Da es mich schon psyschich fertig macht :(

Vielen dank im Vorraus für Antworten

Mit freundlichen Grüßen, Ben

Schmerzen brennen Sex Penis Geschlechtsverkehr Scheide Urologe Vagina vaginismus Vulvodynie Brennschmerz
7 Antworten
Plötzlich Schmerzen in Blase und Harnröhre!

Hallo,

es gibt zwar schon zig Fragen zu diesem Thema, trotzdem hoffe ich, dass mir jemand helfen kann.

Seit 3 Stunden habe ich sehr starke Schmerzen in Blase und Harnröhre. Diese sind ganz plötzlich aufgetaucht und sind sehr stark. Habe schon Cystinol akut, Globuli, Goltrutekapseln und Schmerztropfen genommen. Außerdem hab ich die letzten Stunden bestimmt 3l getrunken (insg. 5l über den Tag verteilt) und liege mit der Wärmflasche auf dem Sofa obwohl ich eigentlich für meine Prüfung am Mittwoch lernen sollte.

Der Combur-Test hat nichts Besonderes gezeigt. Habe für den Notfall auch ein Antibiotikum zuhause, aber auf dieses möchte ich eigentlich verzichten.

Zu meiner Leidensgeschichte:

Ich (20) leide seit ca. 2 Jahren an ständigen Problemen mit meiner Blase und habe schon so einiges wie z.B.

  • Cranberry
  • div. Globuli
  • Cystinol akut + long
  • Kürbiskerne ausprobiert.

Ich trinke genug und kleide mich auch nicht freizügig. Der Toilettengang nach dem Sex gehört zum Programm.

Bis jetzt konnte mich leider nichts von dem Brennen und Stechen befreien. Auch Hausarzt, Frauenarzt und Urologe konnten (oder wollten) mir nicht helfen. Bei Urinproben konnte man nichts finden, auch hat ein Ultraschall keine Ursachen aufgedeckt. Die letzten Wochen war ich so gut wie schmerzfrei, bis heute.

Hat jemand von euch noch Ideen, Tipps oder eure Erfahrungen zu diesem unschönen Thema?

Danke für eure Hilfe!

Schmerzen Blasenentzündung Blase Vulvodynie
2 Antworten
Scheide tut weh! woran liegt das?

Heute kam meine Schwester total verheult zu mir und meinte, das seit gestern morgen ihre Scheide weh tut. Sie hat nicht wegen den Schmerzen geweint (die sollen angeblich nicht so schlimm sein), sondern weil sie sich im Internet erkundigt hat und sie sich in den Kopf gesetzt hat, dass sie Pilz hat. Ich habe sie gefragt ob vorher was passiert ist und sie erzählte mir, dass sie den Abend davor feste gefingert hat.

Sie erklärte mir die Schmerzen so: Sie verspürt einen Druck und sobald sie daran kratzt oder sich nur da leicht anfasst, fängt es an zu jucken. Aber sie meinte, schlimm weh tun tut es nicht. Außerdem erzählte sie mir, dass sie den Schmerz nur am Scheideneingang hat und das auch eher am unteren Bereich also mehr zum Hintern hin. Geschwollen ist ihre Scheide nicht und Schmerzen beim Wasser lassen hat sie auch nicht. Es ihre inneren Schaamlippen sind nur ein bisschen gerötet. Ein Belag (was nach Internet ein Hinweis auf Pilz wäre) hatte sich nicht gebildet. Außerdem meinte sie, dass wenn sie morgens aufsteht, dass dieser Druck da nicht so stark ist wie Abends und wenn sie ihre Scheide mit kaltem Wasser wäscht, dann geht es auch besser.

Zum Arzt kann sie nicht, weil sie erstens nicht will und weil unsere Mutter dann den totalen Rappel bekommen würde, weil sie nicht einmal weiß das Sarah einen Freund hat. Also, Arzt ist für sie aufjedenfall ausgeschlossen.

Weiß jemand von euch was das sein könnte? Hatte das mal jemand von euch? Habt ihr Tipps was sie dagegen tun kann? ( PS: Sie ist 16 ! )

Schmerzen Mädchen Pubertät Scheide Vagnismus Vulvodynie Brennschmerz
6 Antworten
Bitte Tipps wie man Blasenentzündungen und Pilzinfektionen vermeiden kann?

Hallo ihr Lieben, Ich habe mal eine Interessante Frage zu einem Heiklen Thema,Ich hab mich viel erkundigt und stelle mir schließlich die Frage was kann helfen um Blasenentzündungen und Pilzinfektionen zu vermeiden? Ich meiner seits nehme im Moment Kadefungin 6 um den hartnäckigen und Schmerzhaften Pilz durch Antibiotika ausgelöst loszuwerden. Jetzt stellt sich mir die Frage was danach tun damit so etwas nicht mehr sooft oder gar nicht mehr vorkommt. Ich hab gelesen das man Strings und Syntetische Unterwäsche meiden sollte. Die Baumwoll Unterwäsche ist zwar nicht die schönste aber es is mir ja schließlich wichtiger schmerzlos zu sein als diese nervigen Pilze zu ertragen. unter anderem habe ich gelesen das ich solche Vagifloor tabletten nach der Pilzbehandlung verwenden sollte. Jetzt stellt sich mir allerdings darüber die Frage wie oft und in welchen Abständen ich diese einnehmen sollte,ich hab mal gelesen 1 mal pro Woche stimmt das? Wenig zucker und eine Gesündere Ernährung würde auch zur Vermeidung helfen. Jetzt hab ich mir mal einen Cranberrysaft gekauft der dagegen ja vorbeugend wirken sollte,hauptsächlich Blasenentzündungen aber es hängt ja beides immer etwas zusammen. Meine Frage an euch ist jetzt welche der vorgestellten Möglichkeiten würdet ihr empfehlen und vllt. kann mir ja die oder der ein oder andere etwas näher zu einer oder mehrer Möglichkeiten erläutern wie man da vorgehen sollte. :) Ich bräuchte da wirklich mal mehrere Meinungen dazu da ich bis jetzt nur Antibiotikas wie Monuril und Ciporfloxacin bekommen haben gegen die Blasenentzündungen! Und Kadefungin oder Gynopervaryl gegen Pilze aller Dings brennen die Dinger höllisch und es ist kaum weniger als der Pilz selber. Dazu noch eine kleine frage wie kann ich das brennen der Salben und Vaginalzäpfchen etwas im Zaum halten? Und wie ist das mit Geschlechtsverkehr muss ich da auch etwas beachten um solche Krankheiten wie Pilze und Blasenentzündungen zu vermeiden? Ich möchte nicht auf mein Sexxual Leben verzichten müssen da muss es ja auch andere Wege geben! Mir ist die Sache echt wichtig hoffe ihr könnt mir helfen :/ Danke schon mal im Vorraus Liebe Grüße eure Skateprincess :)

Tipps Hausmittel Medikamente vermeiden Blase Geschlechtsverkehr Möglichkeiten Pilze vorbeugen vaginismus Vulvodynie
6 Antworten
Oftes Brennen beim Geschlechtsverkehr, was kann das sein? benötige dringend Rat!?

Hallo ihr Lieben, Ich hatte vor 1nem Monat eine pilzinfektion meiner Vagina, ich hatte die Behandlung gegen den Pilz 6 tage lang durschgezogen, danach wahr es für ca 1 Woche gut, nach dieser Woche hatte ich eine Nierenentzündung bei der ich das Antibiotikum Ciproflocxacin 500mg 7 Tage lang eine Morgens eine Abends einnehmen musste..! Danach hatte ich wieder dieses ekelhafte brennen und somit eine Superinfektion mit Pilzen wie es in der Packungsbeilage meines Antibiotikums drinnen stand.. Ich machte eine Behandlung über 4 tage danach wahr sie wieder weg ! Jetzt ist mein Urin dunkler riecht manchmal sehr unangenehm und ist etwas dunkler dies ist nur Manchmal der fall, ich ging von einer Blasenentzündung aus und somit nehme ich jez die Cystinol akut seit gestern Abend, Heute hatte ich kein Brennen oder schmerzen mehr beim geschlechtsverkehr, aber es beunruhigt mich trozdem sollte ich trzdm mal eine 3 Tägige Pilzbehandlung durschführen und die Cystinol akut diese 7 tage nehmen?? Ich hab auch das gefühl das ich seit dieser ersteb Pilzinfektion nicht mehr richtig feucht werde, und das meine Flora evtl nicht ganz okee ist ? Was soll ich tun wie gesagt die Cystinol die 7 tagen weiter nehmen eine 3 tägige pilzbehandlung und dann vllt noch diese Vagiflor (scheidenfloraaufbaudendeszäpchen) nehmen? Und ist es normal das man bei dieses Cystinol magenschmerzen bekommen kann? Benötige dirngend hilfe Hoffe auf eine Baldmögliche aw Eure Skateprincess-**

Schmerzen Medikamente Blase Geschlechtsverkehr Pilze Vagina vaginismus Vulvodynie
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Vulvodynie

Nach dem Sex schmerzen im Unterleib?!

8 Antworten

Jucken der Scheide und häufiges Wasserlassen, was kann das sein?

14 Antworten

Scheide mit Bepanthen eincremen?

5 Antworten

Das Penis einführen tut weh - wisst Ihr welchen Grund das haben könnte?

14 Antworten

Bestes Mittel gegen geschwächte Scheidenflora

10 Antworten

Hattet ihr schon mal Schmerzen beim Sex im Unterleib?

9 Antworten

Scheide zu eng! Wie dehnen?

6 Antworten

Nivea auf brennende Scheide?

5 Antworten

Anhaltendes Brennen in Harnröhre/Blase - keine Bakterien

8 Antworten

Vulvodynie - Neue und gute Antworten