Bafög Vorschuss nicht da?

Wollte mal fragen, ob es hier Gleichgesinnte gibt die auch schon mal in solch einer Lage waren oder sind.

Bin nämlich echt frustriert.

Habe vorletzte Woche einen Bafög Vorschuss beantragt, da mein Antrag zwar bewillgt worden ist (nach monatelangen hin und her) , aber erst Ende Dezember bekomme. - Den Brief habe ich übrigens nie bekommen - wäre ich nicht persönlich da gewesen, hätte ich mich wahrscheinlich dumm und dämlich gewartet.

Meinte die Gute Frau zu mir, der Vorschuss würde nächste Woche, sprich am Tag der Bafög Überweisungen drauf sein.

Kam nix.

Ich also nochmal hin. Dann meinte sie, der Brief und das Geld müsste eigentlich schon längst da sein bzw. bald kommen...Ich soll noch warten. (Kontodaten und Adresse habe ich alles nochmal gecheckt)

Weder Bescheid noch Geld habe ich bekommen. Jetzt ist es der 1. Dezember. Das Geld sollte am 28.11 drauf sein. Bafög Amt hat nur Donnerstags auf und jetzt muss ich versuchen am Montag die Sachbearbeiterin zu erreichen, die wahrscheinlich wieder vertreten wird. Miete und etc. wird eigentlich alles am Montag vom Konto abgezogen. Jetzt muss ich wohl bei der Hausverwaltung anrufen und hoffen das die Verständnis haben.

Kann ja immer mal was sein. ABER Bescheid und Geld nicht angekommen. Irgendwas stimmt doch da nicht. Der Bescheid ist wohl am 26.11 rausgegangen.

Und das Geld brauche ich wirklich . Mein Erspartes ist schon für die letzten zwei Monate drauf gegangen, da immer etwas nicht richtig war und mir deshalb das Bafög gestrichen worden ist. Habe eine Klausur nicht bestanden und das Amt hat die Sachen der Uni nicht aktzeptiert und wollte haargenau wissen WELCHE Klausur ich nicht bestanden habe. Ein hin und her...

Gibt es jemanden der die Lage kennt? Ich habe gelesen, dass so ein Vorschuss auch wochenlang braucht. Aber die Sachbearbeiterin hat mir ja gesagt, das alles eingetragen ist und es drauf sein muss...

BAFöG, Vorschuss
1 Antwort
Darf der Arbeitgeber ohne schriftliche Vereinbarungen einen angeblichen Vorschuss verrechnen?

Hallo.

Folgende Situation:

Aufgrund des viel zu geringen Gehalts in meinem Job, wollte ich vor kurzem meinen Job kündigen. Ich teilte meinem Chef dies mit und habe quasi ein „Bestechungsgeld“ erhalten, um meine Kosten zu tragen, die mit dem vorherigen Lohn nicht zahlbar waren und mir etliche Schulden einbrachten. Es wurde nichts weiter vereinbart, ich bekam aber 2 mal je zu Monatsanfang 400€ bar auf die Hand.

Mittlerweile habe ich von dem Job dennoch genug und habe bereits eine Kündigung erhalten, weil ich krank geschrieben wurde. Nun, nachdem die Kündigung erfolgt ist, behauptet mein Chef, dass die zwei mal zusätzlich gezahlten 400€ ein Vorschuss waren. Das höre ich nun zum ersten Mal und er möchte das nun mit meinem letzten Gehalt verrechnen (also 800€). Es war aber bisher nie von Vorschuss und schon gar nicht von Rückzahlung je eine Rede und ich bin finanziell auch gar nicht in der Lage, das Geld zu zahlen bzw auf fast mein ganzes mir rechtlich zustehende Gehalt zu verzichten, weil mir 800€ abgezogen werden. Dann sitze ich erst mal auf der Straße.

kann mir vielleicht jemand sagen, ob das rechtens ist? Ich habe bereits bei einem Anwalt angerufen, der mir versicherte, dass das nicht rechtens ist und ich dagegen gerichtlich vorgehen kann. Vorher würde ich mir aber gerne noch andere Meinungen einholen.

vielen Dank im Voraus und sorry für den langen Text!

Kündigung, Recht, Anwalt, Arbeitsrecht, Arbeitnehmerschutz, Lohnfortzahlung, Arbeitgeberrechte, Arbeitnehmerrecht, Vorschuss
5 Antworten
kein hartz4 vorschuss bei erstantrag?

Hallo,

ich habe zum 1.8. Hartz 4 zum ersten Mal beantragt.

Da es laut Sachbearbeiter hieß, dies würde 2 bis 3 Wochen dauern, schrieb ich einen brief hin indem ich zum Einen um einen Vorschuss bat damit ich eben miete und Co. pünktlich zum 1.8. bezahlen kann sowie Bitte um ein Darlehen, um bestehende Mietschulden auszugleichen.

hier steht schon eine fristlose Kündigung im Raum, also wurde angedroht, insofern wäre dies echt wichtig,

habe hier bis auf den Cent genau die erforderlichen beträge aufgelistet mit Begründung und Allem.

Nun war ich zwischendurch, da ich noch Unterlagen vorbeibringen musste, nochmal da und fragte nebenbei ob er das Schreiben hinsichtlich Vorschuss gekriegt hat.

Habe er gekrieg aber ein Vorschuss wäre, allein schon vom rechtlichen her, gar nicht möglich.

Hinsichtlich des Darlehens für Mietschulden äusserte er sich nicht.

Nun habe ich noch einmal gegoogelt und bin dabei auch über paragraphen wie $42 sgb 1 die explizit sagen dass vorschuss gezahlt werden muss wenn man dies beantragt und grundsätzlich hartz4 anspruch besteht.

also wieso sollte das rechtlich nicht gehen, so wie er sagt?

Der SB ist, soweit ich mitgekriegt habe, noch relativ neu dort. vielleicht kennt er sich einfach nur noch nicht aus?

oder liegt es daran dass ich hartz 4 voraussichtlich als Darlehen erhalten werde?

(habe noch eine größere Forderungen gegen eine Firma, wo es kurz vorm Klageverfahren steht.

Geld steht mir zwar zu, aber die Firma zahlt partout nicht aus)

Wie ist hier die Rechtslage?

Würde es vielleicht sinn machen, noch einmal ganz allgemein ans Jobcenter einen brief mit bitte um Darlehen und co. zu schicken?

(Den brief vorher hatte ich direkt an den Sachbearbeiter gefaxt.)

achja, Unterlagen wären laut Sachbearbeiter übrigens alle da und er hätte das Ganze weiter in die Bearbeitungsabteilung gegeben.

Also an fehlenden Unterlagen kanns nicht liegen.

Recht, Sozialrecht, Darlehen, Hartz IV, Vorschuss
4 Antworten
ALG2 Antrag und Vorschuss, Bearbeitungszeit dauert zu lange, was kann ich in meinem Fall genau tun?

Folgendes:

Zum 1.8.2017 bin ich in einen anderen Bezirk umgezogen (alleine). Daher musste ich ALG2 komplett neu beantragen. Mir wurde die vorgetragenen Wohnung bestätigt vom Jobcenter, also unterschrieb ich den Mietvertrag. Alles soweit gut. Hab dann Antrag für ALG2 abgegeben mit allen vorhanden wichtigen Unterlagen. Bekam dann ca. 6 Wochen später einen Brief das noch 2-3 Sachen fehlen. Bin am 15.9.2017 aus dem Krankenhaus gekommen (in der Zeit kam besagtes Schreiben an). Hab alles fertig gemacht und am 20.9. persönlich abgegeben. In der ersten Oktober Woche rief ich beim Jobcenter an ob alles einging und schon in Bearbeitung ist. Eingegangen ja, bearbeitet nein. Man sagte mir ich habe einen neuen Sachbearbeiter (da es eine „Umstrukturierung“ gab) der meine Dokumente schon auf dem Schreibtisch hat und sich in den kommenden 2 Wochen bei mir meldet. Es wurde im PC vermerkt das es eilt und ich um Rückruf bitte. Nichts passiert. Am 24.10. rief ich erneut an was nun mit meinen Dokumenten sei. Immer noch wie gehabt: Auf dem Schreibtisch unbearbeitet. Ich sagte der Dame am Telefon das es hieß das man sich innerhalb der nächsten 2 Wochen meldet die aber schon längst um sein. Erneut wurde im PC vermerkt das ich anrief und es mittlerweile sehr eilt. Am 30.10. rief ich zum dritten mal und frage nach. Endlich hatte ich mal eine nette Dame am Telefon die mir auch mehr Infos gab. Sie riet mir einen Vorschuss zu beantragen, dieses Schreiben kann ich bei meinem zuständigen Rathaus abgeben. Ich machte also den Antrag auf Vorschuss fertig den ich am 1.11. (nach dem Feiertag) bei meinem Rathaus abgab. Eine Woche später sollte das Schreiben beim Jobcenter eingehen. Allerdings bekam ich auch hier wieder keinerlei Rückmeldung. Ich rief am 13.11. (also gestern) beim Jobcenter erneut an. Wieder wurde was im PC vermerkt, bekam keine Info darüber ob mein Antrag auf Vorschuss einging. Man fragte mich ob ich mit meinem Sachbearbeiter gesprochen hätte oder versucht hätte ihn anzurufen. Ich verneinte, weil ich seine Nummer nicht hatte (die von meiner alten Sachbearbeiterin schon, die mir aber nicht weiter helfen kann). Ich bat im besagten Telefonat mehrfach um die Telefonsummer meines (neuen) Sachbearbeiters, die Dame am Telefon wollte mir die Nummer aber nicht aushändigen...ziemlich paradox...

Da leider nicht genug hier rein passt kommt in den Kommentaren Teil 2.

Recht, ALG II, Jobcenter, Sozialamt, Alg2 Antrag, Vorschuss
2 Antworten
Sofortiges Darlehen bzw. Barauszahlung vom Jobcenter, Sozialamt o. Ä. - bis die Anträge (die ja 6-8 Wochen Bearbeitungsdauer haben) durch sind?

Guten Tag Ihr Lieben ich hoffe, das jemnd mir einen Tipp oder Vorschlag unterbreiten kann.

Zur Situation: Ich wohne mit meiner Freundin gemeinsam seit mehreren Jahren in einer 2 Zimmer Wohnung. Also zählen wir für die Behörden als Bedarfsgemeinschaft. Ich war nun 3 Wochen krankgeschrieben habe bis heute allerdings noch kein Krankengeld erhalten. Nun habe ich mich letzten Montag wieder arbeitssuchend gemeldet. Meine Freundin hat bis Mitte September gearbeitet – die Arbeitszeit war befristet und es war nur ein Minijob. Ich habe bis Ende August gearbeitet und wurde wegen meiner Krankschreibung durch die Zeitarbeitsfirma gekündigt. Seit Ende August haben wir beide kein Geld mehr erhalten. Die Krankenkasse sicherte mir immer wieder zu, dass das Geld angewiesen wurde. Wie gesagt, bis heute kam leider noch nichts nach. Gestern war Wochen wir gemeinsam beim Jobcenter um Grundsicherung zu beantragen – dieses dauert allerdings 6 – 8 Wochen Bearbeitungsdauer.

Gibt es die Möglichkeit, dass das Jobcenter die Grundsicherung in bar auszahlt? Bzw. dass das Jobcenter uns ein Darlehen auszahlen kann, bis die Anträge durch sind?

Wir haben unsern Vermieter rechtzeitig über unsere Lage aufgeklärt. Seit über 5 Jahren zahlen wir immer PÜNKTLICH Miete. Allerdings hat uns die Dame der Hausverwaltung heute Abend deutlich gemacht, dass sollten wir nicht umgehend zahlen, dass sie uns die Wohnung kündigen wollen und an jemand der zahlen kann vermieten will, da die Wohnung eine gute Lage etc. hat. Strom konnten wir natürlich auch noch nicht zahlen. Und mit der GEZ sind wir auch deutlich im Rückstand. Also wir haben aktuell keinen Cent um Lebensmittel oder die Kosten für Miete, Strom und was sonst ich so anfällt zuzahlen.

Wir würden die Wohnung ungern verlieren, nur weil das Arbeitsamt für die Berechnung des ALG1 meiner Freundin, (was knapp 400 Euro wären und somit auch nur die Hälfte der Kosten decken würde), sowie die Krankenkasse, die sich mit meinem alten AG der mich vor einem Monat gekündigt hat, nicht einig wird - sowie das Jobcenter wo e auch frühstensin 6 - 8 Wochen Geld geben würde. Das passt ja alles vorne und hinten nicht.......

Die eigentliche Frage die wir haben ist nun, ob wir morgen beim Jobcenter Bargeld ausgezahlt bekommen könnten, damit wir wenigstens etwas zu essen und weiteres zahlen können. Oder kann man sich an eine andere Behörde wie das Sozialamt wenden?

Ich bin Euch für jeden Tipp oder Vorschlag dankbar.

Viele Grüße

Arbeitslosengeld, Recht, Arbeitsamt, Bargeld, Darlehen, Grundsicherung, Jobcenter, Sozialgeld, Sozialhilfe, Vorschuss
5 Antworten
Sofortiger Vorschuss möglich?

Hey Leute,

ich habe in Mai Hartz4 beantragt und wartete darauf das es bearbeitet wird. Ende Juni kam wieder ein Schreiben von JobCenter das einige Dokumente fehlen, also habe ich sie nachgereicht und auch einen Vorschuss beantragt. Nun warte ich bis jetzt auf eine Antwort (telefonisch geht niemand ran oder ruft mich niemand zurück) Aber es passiert seit uber nem Monat nichts. Also bin ich gestern persönlich hin, mit meinem Schreiben und meinen Kontoauszügen und schilderte mein Problem, das ich absolut mittelos bin und auch wirklich nichts mehr im Kühlschrank habe. Sie schaut sich das an, sagt sie schaut was sie tun kann, geht kurz, dann kam sie wieder und machte einen Stempel drauf das es "eingetragen" ist und sagte das die Sachbearbeiterin nicht da ist und ich warten soll. Also wartete ich bis kurz vor Feierabend und ging nochmal hin, die Dame an der Infothek, versuchte mich wieder abzuwimmeln, meinte heute gibt es keinen Vorschuss und mein Magen muss leider einige Tage leer bleiben, sie kann nix tun und schickte mich weg, ich wollte mir das schriftlich geben lassen, das sie mir nicht helfen will/konnte, sie sagte nein, ich solle gehen und einfach abwarten. Nun ja, jetzt sitze ich hier und weiß nicht was ich tun soll, ich habe mein letztes Geld für die Bahnfahrt genutzt damit ich es wenigstens persönlich klären kann, ich evtl auch einen Essensgutschein bekommen könnte (ich hungere wirklich schon 5 Tage) Könnt ihr mir helfen? Ich habe wirklich nichts mehr, kein Guthaben zum telefonieren, Miete und andere rechnungen können nicht gezahlt werden, alles was ich habe ist nur noch das Internet, das auch nur noch 1 Woche da ist.. Ich bin echt verzweifelt...Gibt es sowas wie sofortigen Vorschuss? Darf die Dame mich einfach wegschicken, schließlich bin ich wirklich in Not?

arbeitslos, Hartz IV, Vorschuss
2 Antworten
Kredit nehmen zur Selbständigkeit (Arbeitslos) - könnt Ihr mir helfen?

Hallo miteinander, ich habe eine bestimmte frage, ich bin in der vergangen jahren in sehr vielen tätigkeiten beschäftigt gewesehn und war kein leichte zeit dennoch erfolglos weil ich denke das mich die Pech sehr lieb hat :-) apropo ich habe auch kein abgeschlosenes ausbildung, ich müsste in junge alter viel verantwortung auf mich nehmen und blablabla hatt viele gründe also bitte nicht mit Antworten kommen die nicht zu meiner Frage passt.

Letztendlich bin ich jetzt auf etwas gekommen die ich schon seit mein kindheit geträumt habe und möchte es ermöglichen. Ich möchte mich selbständig zu Feinkost Gastronomie machen und sehr klein anfangen, spricht das laden sollte auch klein sein, 2te hand Möbel einrichtung, Dekorierung werde ich selbst aufbauen, u.s.w. ich rede hier nicht von ein bestimmte Startkapital sondern hier gehts um das weg zum Kredit zu schafen.

Ich bin seit 3 Monaten in arbeitslosengeld 2 "Hartzvier" suche mir dem weg zum selbständigkeit, ich habe bis zu 6 000€ eigen kapital und was vermögen angeht besitze ich einen Audi A3 8P im geschätzte rahmen 5000€ wert ist, muss kein miete bezahlen da ich in Familienwohnung lebe. Natürlich mein ich nicht das dies vermögen was ich aufzählte ausreichlich ist zum Startkapital eines kleine Restaurant´s genau deswegen meine ich bei meiner frage gibt es wege, Chancen um mir dieses weg zu ermöglichen, ich habe mir einige informationen gesammelt, zbsp: Bussinesplan ist sehr wichtig. was sehr richtig erstellt werden muss.. ich habe schon bei jobcenter mich beantragt für existensgründung zum selbständigkeit damit die mir das vorschuss geben können was ich benötige.. doch die haben mir nicht große hoffnung gemacht weil es bei denen sehr schwierig ist.. ich müsste mir bei dem besprechung sehr viel politik´s aussagen hören da man es ja weist das die alles tuhn damit ich diesem weg aufgebe.. Ich will mein hoffnung dennoch nicht verlieren und suche jede wege um es zu ermöglichen! zinse sollen sein was sie wollen ich möchte einmal die chance kriegen um das zu ermöglichen was ich werden möchte weil ich fest davon überzeugt bin das es gut laufen wird. fragt nicht wieso ich so überzeugt bin, egal :-) ich bin es einfach. zum plan B wenn es mit Jobcenter nicht funktunieren sollte, ich habe gehört das bank mir doch kredit geben würde wenn ich mit gute bussinesplan vor dene stehe dem entsprechend 6 000€ Kapital habe und mein Auto als vermögen. aber ich weiß nicht wie viel da wirklich richtig ist, bevor ich mir ein termin nehme. Oddder!! gibt es andere "LEGALE" :D wege wie ich mir ein Kredit schafen kann bzw vorschuss, Gründungszuschuss, anderes?, ... bitte nur zu mein frage antworten nicht mehr und nicht weniger vllt könnte mir einer von euch sehr große hilfe sein.. Danke im vorraus :-)))

PS: Sorry für die Rechtschreibfehlern :)))

Liebe grüße Stn.

Kredit, Existenzgründung, Selbstständigkeit, Gastronomie, Kapital, lokal, Zuschuss, Startkapital, Vorschuss
2 Antworten
Kann ich Vorschuss beantragen (ALG 2)?

Guten Tag, also ich bin 20 Jahre alt und wohne noch in einem Frauenhaus und nebenbei habe ich grade das Abi in der Tasche. Also ich beziehe ALG 2, da ich noch Schülerin bin und ja wegen die Sittuation eben. Ich bin vor 7 Monate von meinem Vater geflohen und wohne seit dem hier aber mittlerweile möchte ich Ausziehen,weil ich ja auch studieren werde und die Situation nicht mehr so dramatisch ist. Habe eine kleine und süße Wohnung gefunden und alles schon erledigt, dh., ich war schon beim Job Center und eine Zustimmung bekommen und die Unterlagen für Antrag. Also ich war am 18.05.2015 dort für die Zustimmung und habe nun am 09.05.2015 einen Termin um die Sachen abzugeben bzw halt die Anträge auf ALG 2 und für Erstausstattung. Die Wohnung habe ich theoretisch schon seit dem 1 aber naja habe natürlich keine Möbel und nichts außer meine Klamotten, da ich ja nunmal geflohen bin. Da kann man ja nicht eben mal das Bett oder so mitnehmen. Nun meine Frage ist kann ich am 09. schon Vorschuss beantragen, weil ich grade wirklich pleite bin, auch wegen Abi-Karten und dies und das nunmal und habe nicht mal ein Abschlusskleid. Ja ich weiss es gibt Menschen die verhungern müssen und ich komme mit sowas an, aber Gelb für Essen oder so habe ich auch nicht aber hier im Frauenhaus lassen deine Mitmenschen dich natürlich nicht verhungern. Das Problem ist das es ja eben noch dauern kann bis ich überhaupt Geld bekomme und ich muss eben mein Ticket, Handy, Hygiene Sachen, und Ernährungsmittel ja irgendwie finanzieren aber leider weiss ich gras nicht wie. LG

Umzug, ALG 2, Hartz IV, Erstantrag, Vorschuss
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Vorschuss

Wann kommt der Unterhaltsvorschuss für April 2018?

78 Antworten

UVG Februar 2018?

123 Antworten

ALG 1 - Vorschuss möglich

7 Antworten

Wann kommt Unterhaltsvorschuss mai 2018?

9 Antworten

Wann muss man den Unterhaltsvorschuss komplett zurückzahlen?

7 Antworten

Vorschuss bei Arbeitslosengeld

6 Antworten

kann man sich vorschüsse vom arbeitsamt holen

4 Antworten

Arbeitslosengeld Vorschuss

3 Antworten

Kann man einen Vorschuss beim Arbeitslosengeld beantragen?

2 Antworten

Vorschuss - Neue und gute Antworten