Hat Bruce Banner (der Hulk) Schmerzen wenn er sich verwandelt?

Wir alle kennen ihn. Den unglaublichen Hulk. Er ist grün.

Und er macht wirklich sehr viele unglaubliche Dinge. Da bleibt einem der Atem weg! Beispielsweise kann er mit einem einzigen Sprung den ganzen Grand Canyon überqueren!

Es ist aber auch so, dass der unglaubliche Hulk sehr wütend ist. Man könnte ihn auch den wütenden Hulk nennen. Bruce Banner verwandelt sich in den meisten Versionen in den unglaublichen Hulk, indem er wütend wird. Das wurde durch die Gamma Bestrahlung seines Körpers ausgelöst. Ergibt alles Sinn.

Nun ist es aber so, dass Bruce Banners Klamotten beim Verwandlungsprozess immer wieder kaputt gehen. Sie zerreissen sich! Das liegt daran, dass der unglaublich wütende Hulk sehr große und knubbelige Muskeln hat. Banner's Klamotten sind nicht für die unglaubliche Größe des Hulks ausgelegt. Sie zerreissen!

Aber nicht alle seine Klamotten. Seine Hose geht nie vollständig kaputt. Die Hosenbeine reissen ein, aber um den Bereich der Lenden bleibt die Hose fast immer vollkommen in Takt.

Könnte es sein dass es vielleicht gar nicht die Gammastrahlen sind, die Hulk so wütend werden lassen, sondern dass ihm einfach sein Lendenbereich unglaublich weh tut?

Könnt ihr euch das vorstellen? Wärt ihr nicht wütend wenn ihr mit viel zu engen Hot Pants rumlaufen müsstet? Die euch bei jeder Bewegeung in den Schritt kneifen? Er ist wirklich der unglaubliche Hulk.

Oder hat seine Wut andere Gründe und Bruce Banner trägt elastisches Material? Meister der Comic Welten, bitte gebt mir euren Rat. DAS würde mich mal interessieren.

Filme und Serien, Hose, hulk, Marvel, Comicfiguren, gammastrahlung
2 Antworten
Mama macht sich Sorgen nach Radiojodtherapie

Hallo Forum,

Ich habe eine Frage zu der Reststrahlung nach einer Radiojodtherapie mit Jod 131. Leider war Physik schon in der Schule nicht so mein Fach und von den Ärzten habe ich keine befriedigende Auskunft bekommen. Deswegen versuche ich es einfach mal hier! also wie gesagt wurde ich mit radioaktivem Jod zur Ablation der Schilddrüse behandelt. Die Kapsel mit dem Jod bekam ich am Dienstag. Es handelte sich um eine Dosis von 3,7 Gbq. Ich wurde gestern entlassen mit einer Reststrahlung von 3 µSv pro stunde gemessen im Abstand von 2 Metern zur Schilddrüse. So jetzt meine Frage: Ich habe ein 2 jähriges Kind daheim. Leider ist es mir nicht möglich unsere Wohnung ganz zu verlassen. Aber ich hatte bisher keinen engen Kontakt mit ihm. Er schläft in einer Distanz von 8 Metern zu mir und war mit Sicherheit noch nicht näher wie 4 Meter an mir dran. Er weiß nichtmal dass ich hier bin (wir haben eine große Altbauwohnung, ich halte mich hauptsächlich im Schlafzimmer auf) . Zudem ist mein Mann vormittags mit ihm draußen und ich bin Nachmittags weg. Trotzdem: Wie gefährlich ist diese Strahlung für mein Kind? Also ich hab ja wirklich versucht mich schlau zu machen und bin auf das quadratische Abstandsgesetz gestoßen (ich hoffe ich mach mich jetzt nicht zum Leo, aber die Gesundheit meines Kindes ist mir wirklich wichtig). Bedeutet das also meine Reststrahlung wäre bei 1m Abstand 12 µSv pro Stunde und bei 4 m 0,75 µSv pro Stunde bzw bei 8m 0,1875 µSv pro Stunde? Und wie kritisch sind diese Werte für ein Kind? Muss ich mir doch besser ein Hotelzimmer nehmen oder ist das nicht so tragisch? Ich kann es einfach absolut nicht abschätzen und bitte deshalb um Hilfe von den Profis.

Vielen Dank

Grüße von einer besorgten Girie

Nuklearmedizin, Physik, Schilddrüse, gammastrahlung, radioaktive Strahlung
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gammastrahlung