Lohnt sich FullmetalAlchemist Brotherhood?

Wenn man die Version von 2003 nicht mochte? Ich habe mir die alte Versuon bis Folge 20 oder so angesehen. Vielleicht mehr. Es war bis zu dem Punkt an dem Ed eigentlich Menschen opfern wollte ul diesen Stein herzustellen.

Mir hat die Serie leider kaum gefallen. Es waren coole Sachen am Anfang und eben das "Ende", das ich beschrieben habe. War alles nett aber die Sache bei der Al sich mit Ed streitet weil er nicht weiß ob er echt ein Mensch ist und diese ganzen Gags über Ed's Größe und so gingen mir echt auf die Nerven.

Was ich aber am schlimmsten fand war, dass die Ausführung und das Pacing von den gewichtigen Szenen nicht überzeugend waren.

Für mich gibt es in der ganzen Serie bis Folge 20 oder so halt bis wohin ich geguckt habe keinen einzigen Soundtrack an den ich mich erinnern kann. Bei Dragonball, One Piece, Avatar der Herr der Elemente und Hunter x Hunter kann ich immer sehr viele OST in meinem Kopf abrufen weil die sich so gut eingebrannt haben. Bei FMA kein einziges. Außerdem finde ich z. B. Bei der Ausführung total schlecht, dass Ed und Al so zurückhaltend reagiert haben als sie herausfanden was mit Tuckers Tochter passiert ist. Wie irgendwelche Roboter.

Ed reagiert halt auf Gags wie:"Oh er ist so klein ich seh ihn nicht." Dramatischer als bei der Entstellung eines kleinen Mädchens. Das war ja auch nicht irgendein Mädchen es wurde extra Zeit aufgebaut damit man das Verhältnis der beiden besser versteht.

Was macht FMA B denn besser? Weil viele sagen, dass 2003 nur die schlechtete Version ist weil es halt nicht Manga Canon ist. Aber das ist kein Argument dafür das es schlechter ist.

Manga, Anime, Filme und Serien, Fullmetal Alchemist, Fullmetal Alchemist Brotherhood
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Fullmetal Alchemist Brotherhood