Da Du erst 14 Jahre alt bist kannst Du keien Amazon-Account haben. Den gibt es erst ab 18. Ohne Account aber kannst Du auch keinen Gutschein einlösen. So einfach ist das.

...zur Antwort

Wie ist es möglich, dass "junge Konten / Schülerkonten" für Jugendliche so risikoreich sind?

Hallo,

meine Tochter hat seit drei Monaten ein sog. "Das Konto für junge Leute" der Sparkasse, also ein Konto für Schüler. Dieses Konto wünschte sie sich zum 14. Geburtstag als Taschengeldkonto.

Laut Besprechung bei der Kontoeröffnung mit dem netten Bankmitarbeiter, ist die Nutzung des Kontos völlig risikofrei und pädagogisch sinnvoll. Auch die Girokontofunktion zu nutzen, da keine Überziehung möglich ist.

Nun haben wir aber erschreckender Weise mehrere Schreiben der Inkassoabteilung von REWE bekommen, bei denen es darum geht, dass Kleinbeträge von 3-7 € mit der Karte bezahlt wurden, das Konto jedoch keine ausreichende Deckung aufwies. Für jeden dieser Vorgänge verlangt die Bank 2.-€ Rückbuchungsgebühr, REWE schlägt nochmals mit 31,06.-€ pro Vorgang zu Buche.

Adressiert sind sowohl die Kontoauszüge, als auch die Inkassoschreiben jeweils an die 14-jährige Tochter.

Im Verhältnis dazu steht ein monatlicher Zahlungseingang (Taschengeld) von 15.-€.

Da ich das für illegitim und empörend halte, bin ich zur Sparkasse und fragte nach Einspruchsmöglichkeiten. Die diesmal weniger nette Mitarbeiterin belehrte mich dann aber eher über meine Erziehungsunvermögen.

Tatsächlich wusste aber auch ich nicht, dass man bei Zahlungen mit der EC-Karte und Unterschrift die Ware zwar ausgehändigt bekommt, aber selber wissen muss, dass genug Deckung vorhanden ist.

Ich empfinde es als empörend, 14-jährigen ein Produkt in die Hand zu geben, das als völlig harmlos beworben wird und bei dem dann erwartet wird, dass Kinder oder deren Eltern erst die feinen unterschiede in den Geschäftsbedingungen herausfiltern.

Kann das so wirklich richtig sein, bzw. wie kann ich mich wehren?

Vielen Dank!

...zur Frage

Du solltest vor allem umgehend die Karte einziehen. Deine Tochter ist offensichtlich noch nicht in der Lage zu begreifen, dass man mit Karte nur dann zahlen darf wenn das Konto auch Deckung aufweist.

Und wehren? Die Umsätze liegen allesamt in einem Bereich in dem der Händler davon ausgehen kann, dass der Minderjährige sie mit frei verfügbarem Taschengeld bezahlen könnte.

...zur Antwort

Sehr schwierig darauf zu antworten. Sprachstörungen entstehen äußerst selten spontan. Da sollten zunächst neurologische Ursachen abgeklärt bzw. ausgeschlossen werden. Erst wenn da keine Ursache zu finden ist, sind andere Behandlungsmethoden gewählt werden. Einschlägig kann dann sowohl eine psychologische wie auch eine logopädische Behandlung sein.

...zur Antwort

Wenn das auf dem Coupon steht pfeifen die aufs Zeugnis.

...zur Antwort

Das ist eine sehr knappe Fragestellung. Du weißt hoffentlich, dass Du gegenüber Einschätzungen des MDK ein Einspruchsrecht hast? Ich habe das bei meiner Mutter wahrgenommen und bin bei der wiederholten Begutachtung zum gewünschten Ergebnis gekommen. Danach wäre es zum Sozialgericht gegangen. Privatgutachten bringen Dir nichts.

...zur Antwort

Es gibt auch Pampers für Erwachsene.

...zur Antwort