In der Bewusstlosigkeit werden bestimmte Reflexe ausser Kraft gesetzt. Z. B. beim Aussetzen des Husten- und Schluckreflex kann dazu führen, dass man erstickt, wenn einem Dinge in den Rachen und Hals gelangen, z. B. das eigene Erbrochene. Oft ist auch der Schmerzreflex ausgeschaltet, weshalb man Unfallopfer in tiefe Bewusstlosigkeit versetzt, um ihnen nicht kübelweise Schmerzmittel einflössen zu müssen.

...zur Antwort

Hängt von deinem Alter und Geschlecht ab.

Weiblich:

  • Club - nein. Das ist Fleischmarkt.
  • Dancing/Tanzhalle - eher ja

Männlich:

  • Club - vielleicht
  • Dancing/Tanzhalle - ja.
...zur Antwort
...einfach nur nett bin.

Das ist erst ein Anfang. Nett sein wird zur Gewohnheit, auch wenn du dich aktuell noch zusammenreissen oder dir Mühe geben musst. Komplimente muss man üben, aber vor allem die müssen ernst gemeint sein, deshalb würde ich sie vorläufig weg lassen. Aber um nett zu sein, muss man sich nicht anstrengen, im Gegenteil.

Nett sein besteht aber nicht darin, übertrieben proaktiv Dinge zu tun, wie jemandem anbieten dies oder jenes zu erledigen. Man tut einfache Dinge, wie Türe aufhalten, Erwachsenen in der Familie die Einkaufstasche tragen und letztlich aufhören Geschwister und Mitschüler zu piesacken.

...zur Antwort

Es geht anders herum: Um zu sagen, was der Traum für dich bedeutet, muss man in Analysegesprächen herausfinden, was Wein für dich bedeutet. Man muss also eine Art klassische Psychoanalyse betreiben, weil es ist DEIN Traum. Darin kommen Dinge vor, welche DICH beschäftige. Somit kann man per-se nicht einfach sagen: Wein beutet dies, Schlaf bedeutet das, ein bellender Hund bedeutet dies oder das...

...zur Antwort

"Bio" heisst nicht "besser". Es heisst "einheimisch" + "ohne chemische Keule" + vielleicht auch mal ein Würmchen dran + ein etwas höherer Preis, weil du weisst, von welchem Hof es herkommt, wenn du "einheimisch" auch ernst nimmst und das Bio-Label nicht bloss ein Label ist.

...zur Antwort

Hm..., gute Frage. Im Allgemeinen finde ich es nicht unbedingt ein Zeichen von Intelligenz, sich durch Selbsttötung von Verantwortung oder eines Problems zu entledigen.

Natürlich gibt es noch die Selbsttötung bei unheilbaren, schweren und schmerzhaften Krankheiten und aus Loyalität seinem Ehepartner gegenüber.

Aber ein Selbstmord im üblichen Sinn hat wirklich nichts mit Intelligenz zu tun.

...zur Antwort

Wegen des CO2, also der KohleSÄURE ist das Mineralwasser "mit" tatsächlich saurer, als Leitungswasser oder Wasser "ohne". Und damit ist es völlig logisch, dass es "höheres Potential zur Auflösung des Zahnschmelzes aufweist als reines, stilles Wasser."

Diese Feststellung ist ungefähr so interessant, wie jene, dass Wasser grundsätzlich nass ist.

...zur Antwort

Das hört sich tatsächlich danach an, als dass ein stationärer Klinikaufenthalt angezeigt ist. Denn sobald man Hilfe benötigt, um den Alltag hinzukriegen, ist es Zeit für einen Klinikaufenthalt.

...zur Antwort

Weil jegliche Art von Drogen die Wahrnehmung von Situationen, die Reaktionsfähigkeit und die Selbsteinschätzung verändert.

...zur Antwort

Wenn es dich stört, solltest du was dagegen unternehmen.

...zur Antwort

Hängt davon ab, was der Sachverhalt ist, den du einklagen willst. Es gibt eine sog. Staatshaftung. Aber aus der blossen Idee heraus, dass die Regierung eine Entscheidung gefällt hat, welche dir nicht in den Kram passt, geht das nicht. Die Regierung ist in ihrer Entscheidungsfindung nicht komplett frei - also Willkür herscht keine. Aber sie muss bei der Entscheidungsfindung eben die demokratischen Verfahren einhalten, so dass am ende ihre Entscheidung eben legitimiert ist. Das Gegenteil zu beweisen, ist extrem schwer und dürfte einem einzelnen misslingen.

...zur Antwort