Ja, 4 GB reichen locker. Mehr braucht man nur fürs zocken oder bei aufwendigen Programmen (bspw. Bildbearbeitung, Filmschnitt etc.)

...zur Antwort

naja wenn das Gebäude ein Rechteck ist, dann ist der Umfang ja 2a+2b, also ist die erste Gleichung 176=2a+2b.

Jetzt heißt es, dass die eine Seite dreimal so lang ist wie die andere. Also ist die zweite Gleichung 3a=b.

Wenn du die erste Gleichung durch 2 teilst, erhältst du die Gleichung 88=a/b.

Jetzt die zweite Gleichung in die erste einsetzen, dann erhältst du 88=a+3a=4a.

Dann die Gleichung durch vier teilen, dann erhält man 22=a.

Nun das in die zweite Gleichung einsetzen, dann steht da 3*22=b=66.

Die kurze Seite (a) ist also 22 Meter lang, die lange Seite (b) ist 66 Meter lang.

...zur Antwort

Hi,

im ersten Moment würde ich zu Android raten, einfach, weil mich die Unternehmensphilosophie von Apple abstößt.

Aber das ist ja nicht gefragt. Was für Apple spricht, ist der bessere Kundensupport. Gerade bei etwas älteren Geräten liegt Apple hier klar vorn. Zum Beispiel bei Softwareupdates: während Hersteller von Android-Smartphones ihre Kunden gerade in der Mittel- und Unterklasse schnell (meist nach einem Jahr) vergessen, bekommen iOS-Nutzer lange, teilweise 4-6 Jahre lang Updates, welche auch Sicherheitslücken ausbessern.

Auf der anderen Seite sind Android-Smartphones hardwaretechnisch beim Preis-Leistungs-Verhältnis klar vorn.

Über die Software an sich lässt sich bekanntermaßen streiten, die einen mögen lieber das vorschreibende, dafür aber flüssige iOS, die anderen das anpassbare, aber ressourcenfressendere Android.

Nun zu deinen konkreten Vorschlägen: Du nennst ein iPhone 6 Plus, ein Samsung Galaxy A5, ein Honor 8 und ein OnePlus 3.

Das iPhone 6 Plus hat als einziges Gerät iOS, was du ja im Grunde möchtest. Es hat eine relativ gute Kamera. Allerdings ist es ein sehr großes Gerät. Es gibt viele Android-Smartphones, die trotz des gleich großen 5,5" Displays einen viel kleineren Rahmen haben.

Von den drei Android Smartphones würde ich klar zum OnePlus 3, bzw. OnePlus 3T raten. Denn das OnePlus 3 kann man nicht mehr kaufen. Das ist im Gegensatz zu den anderen beiden Smartphones ein Flaggschiff. Flaggschiffe sind Geräte, die eine Firma repräsentieren sollen und daher den meisten Support einer Firma erhalten. Außerdem ist es eigentlich kein Mittelklasse Smartphone, sondern ganz klar in der unteren Oberklasse anzusiedeln. Nur der Preis ist mittelklassig, was ja nicht schlecht ist. Beispielsweise gilt es auch als das schnellste Android-Smartphone auf dem Markt und viele meiner Freunde sind auch mehr als zufrieden mit dem Gerät. Der Nachteil: Es hat kein iOS.

Bei weiteren Fragen einfach kommentieren...
Raoul

...zur Antwort

[Wurzel]7 * [Wurzel]48 * [Wurzel]48 / [Wurzel]48 ist der Term.

Dann kürzt sich ja schon einmal [Wurzel]48 / [Wurzel]48 raus. Denn das ist eins.

Also steht da noch [Wurzel]7 * [Wurzel]48, also [Wurzel]336.

Und das ist ungefähr 18,33.

Hoffe ich konnte helfen

...zur Antwort

Hallo Moritz,

du musst bei einer Reparatur tatsächlich nur das Glas austauschen, das Display, also der Teil, der die Pixel beinhaltet, funktioniert ja noch.

Ich weiß nicht, wie viel eine professionelle Reparatur kostet, aber wenn du dein Smartphone selbst reparieren möchtest und du eine Heißluftpistole (o. ä.), sowie eine UV-Lampe, auftreiben kannst, kostet dich der komplette Austausch nur zwischen 20 und 30€.

MfG
Raoul

...zur Antwort

a) 1 - (Preis Elektro / Preis Elo)
b) Elektro Meier kommt in der Aufgabenstellung nicht vor, ich tippe mal darauf, dass du dich verschrieben hast, daher (Preis Elo / Preis Elektro) -1

MfG
Raoul

...zur Antwort