was sagt ihr zu meiner bewerbung? konditorin

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich kann der süßen Versuchung einfach nicht wiederstehen, mein Hobby zu meinem Beruf zu machen und ich möchte mich deshalb sehr gerne in Ihrer Konditorei Confiserie XXX für die Ausbildung als Konditorin bewerben.

Viele Rezepte konnte ich in den letzten Jahren ausprobieren, als ich auf den Geschmack der Backkunst geriet. Ich habe mich nicht nur in der Zubereitung von Torten und Kuchen austoben können, sondern konnte meiner viefältigen Kreativität auch bei der Zubereitung von Gebäck freien Lauf lassen. Ihre Confiserie bietet mir hierfür die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln und tiefere Einblicke in das Tätigkeitsfeld zu erlangen. Auch auf Herausforderungen, wie beispielsweise neue Rezepte und Aufgaben, freue ich mich sehr und diese bestärken meine Entscheidung zu dieser Ausbildung noch mehr.

Jede Torte, jeden Muffin und sogar jede Waffel, die ich backe, sehe ich als Kunst an. Ich gebe mir immer große Mühe, dass mein ''Projekt'' auch optisch einiges her macht, weshalb ich mir immer die Zeit nehme, die ich brauche.

Ich weiß was es bedeutet, unter Zeitdruck zu stehen und wie ich mich diesem anpassen muss. Durch meine konzentrierte und sorgfältige Herangehensweise bin ich nicht leicht aus der Ruhe zu bringen und behalte alles stets im Überblick. Meine hohe Lernbereitschaft und meine schnelle Auffassungsgabe sind für meine Ausbildung außerdem sehr förderlich. Dadurch kann ich mir nicht nur neue Fertigkeiten aneignen, sondern auch neu Erlerntes erfolgreich umsetzen. Die Konditoren Ihrer Confiserie sind für ihren guten Geschmack und einem großen Sortiment bekannt und deshalb sehe ich meine persönliche Entwicklung nur bei Ihnen erfüllt.

was fehlt? was sollte ich anders schreiben/umformulieren?

Danke!!

Ausbildung, Konditor