Habe ich wirklich zu viele Kohlenhydrate gegessen?

Essen - (essen, Kohlenhydrate)

2 Antworten

Hallo! Wichtig ist die Gesamtzahl der Kalorien aber willst Du das wirklich immer so machen? Das ist so oder so der falsche Weg. Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Du wirst nicht ein Leben lang mit Kalorien rechnen können. Jede Einsparung führt da zu einem Mangelbedarf mit Faktoren zum Jo-Jo. Ein sicherer Weg zu nachhaltig mehr Gewicht. Was immer Du änderst, es muss dauerhaft und ohne täglichen Stress durchführbar sein. Eine Bekannte hat nie auf Kalorien geachtet, nicht gehungert, 40 kg abgenommen, seit 13 Jahren Idealgewicht. Sport. Joggen, Crosstrainer, ein workout wie Zumba - frage You Tube. Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training.Kann natürlich auch eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining sein. Aber eben bei langfristig eingestellter Ernährung. Alles Gute.

Nein, ist es nicht,besonders nicht mit so guten Quellen der KH... wenn du dich mit so viel KH wohl fühlst, solltest du eine high carb low fat Ernährung anstreben und da passt das Prinzip dieser Makroverteilung nicht , also solltest du auf die App verzichten, die dir ein falsches Bild von deiner Ernährung gibt ,obwohl alles gut ist und pass aber aufjedenfall auf, dass du genug isst

allerdings solltest du schon genug Fett zu dir nehmen, low fat heißt nicht no fat

0

Keine Kohlenhydrate, dadurch Bauchschmerzen bzw. -krämpfe und Durchfall?

Ich esse seit 3 Tagen keine Kohlenhydrate mehr, stattdessen viel Salat, Gemüse, Pute, Quark, etc... Seit heute habe ich Durchfall und Bauchkrämpfe auf der rechten Seite etwas überhalb des Bauchnabels. Früher habe ich mich hauptsächlich kohlenhydratlastig ernährt, viel Brot, Nudeln, Reis. Kann es sein, dass die Bauchweh von der Umstellung kommen, weil Magen und Darm so viel Grünzeug nicht kennen? Hat einer von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Die Bauchweh fühlen sich an wie starke Seitenstiche, die man manchmal beim Laufen hat, nur halt im Bauch, also so "pieksig" irgendwie. Im Magen fühlt es sich an, als hätte man ganz dollen Hunger und noch überhaupt gar nichts gegessen, obwohl ich gegessen habe, auch so krampfartig...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?