jop

Mein Vater war einer und ich hatte verdammt viel Mitleid. Es ist eine Krankheit, aus der viele nicht herausfinden. Ihnen geht es oft extrem schlecht dadurch.

Im Endeffekt sind es dennoch sie selbst, die sich für ein alkoholfreies Leben entscheiden müssen. Und leider sind es auch sie selbst, die anderen dadurch oft schlimme Dinge antun. Denn Alkoholiker stellen auch die gesamte gesunde Dynamik innerhalb einer Familie auf den Kopf, das ist leider so.

...zur Antwort

Ich war schon öfters übertrieben eifersüchtig. Aber nicht wegen sowas.

...zur Antwort
Hauptsächlich Prahlerei durch Jüngere.

An sich selbst ausprobieren kann ich voll verstehen und finde ich jetzt nicht unüblich. Manche, die aber von ihrem Analsex sprechen, bringen es häufig unrealistisch rüber.

...zur Antwort

Also solange sie nirgendwo auftritt und das nur aus Spaß ist, kann es doch egal sein. Man sollte dran Freude haben und Bewegung tut gut. Ich würde das akzeptieren und nicht weiter kommentieren. Wen interessiert sowas denn?

...zur Antwort
Eher unabsichtlich

Ich finde es eh fragwürdig wie sich Kinder auf Social media präsentieren. Sie tragen die Kleidung, die Erwachsene dort tragen, weil sie es sich zum Vorbild nehmen. Ich finde es ist eher die Aufgabe der Eltern das zu kontrollieren und die Kinder zu schützen. Sie hat doch überhaupt keine Ahnung was für eine Auswirkung das hat.

Ich finde es befremdlich, dass 13 Jährige Kinder auf tiktok in Minirock und mit Bauchfrei herumtanzen, top geschminkt. Es ist kein Geheimnis, dass sich dort Erwachsene rumtreiben, um so frei an Material von Kindern zu kommen.

Ich verstehe voll und ganz, weshalb die Kinder vor den Sozialen Medien geschützt werden müssen. Sie orientieren sich an influencern, die nunmal Erwachsene Frauen sind. Dass dieser Look nicht wirklich zu einer 13-Jährigen passt, sollte jedem klar sein. Außer den Kindern selbst... Ich finde es entwickelt sich in eine ungute Richtung, vor allem auf Tiktok.

...zur Antwort
Ich habe es als Kind gemocht. Jetzt nicht mehr

Fast food war da die absolute Ausnahme, also fand ichs toll.

Jetzt weiß ich, dass es wie Pappe schmeckt und die Definition Burger nicht verdient

...zur Antwort

Wie haltet ihr eure kaninchen denn genau? Die brauchen einige Quadratmeter für sich und definitiv einen Partner.

Wenn die beiden später nicht zusammengetan werden können, müssen neue, passende Artgenossen her. Gerade kaninchen sollten niemals in eimzelhaltung leben

...zur Antwort

Das ist nicht erlaubt.

...zur Antwort

Ich finde es wirklich fragwürdig, wie manche Eltern ihre Kinder überfüttern und damit eine ungesunde Lebensweise beibringen.

Du kannst ja mal verschiedene Gerichte im Internet heraussuchen, die sich lecker anhören

Schlag sie deinen Eltern doch mal vor :) wenn man am Essverhalten nichts ändert wird das nichts. Und abgesehen von der Hauptmahlzeit nimmst du sicher auch so recht viel zu dir. Zumindest Menge reduzieren wäre anfangs schonmal gut. Fast food ist extrem fettig.

...zur Antwort