Ich rate dir stark vom schießen ab, das ist echt alles andere als zu empfehlen. Normale Ohrlöcher sollte man sich so auch nicht schießen lassen, weil es einfach viel mehr Risiken hat. Die Pistole kann nicht richtig desinfiziert werden weil sie aus Plastik besteht und sie deshalb schmelzen würde, würde man sie heiß desinfizieren. Auch kennen sich die Leute damit nicht aus, ein Piercer hat sich intensiv und professionell damit auseinander gesetzt. Das Gewebe kann zerfetzen wenn man sich was schießen lässt.

...zur Antwort

Immer wenn ich sowas mitbekomme, bekomme ich Anfälle. Ich rate dir stark davon ab, das ist echt alles andere als zu empfehlen. Normale Ohrlöcher sollte man sich so auch nicht schießen lassen, weil es einfach viel mehr Risiken hat. Die Pistole kann nicht richtig desinfiziert werden weil sie aus Plastik besteht und sie deshalb schmelzen würde, würde man sie heiß desinfizieren. Auch kennen sich die Leute damit nicht aus, ein Piercer hat sich intensiv und professionell damit auseinander gesetzt. Das Gewebe kann zerfetzen wenn man sich was schießen lässt. 

Gerade ein Helix Piercing ist eh schon eins, dass schwierig verheilen kann bzw sehr lange dafür braucht. Das macht alles andere als Spaß wenn sich das entzündet und du damit Probleme bekommst. Knorpelpiercings sind eine andere Hausnummer als normale Ohrlöcher, das sollte dir echt bewusst sein. Lässt man sich am Knorpel was schießen, ist das Risiko noch viel höher dass das der Knorpel splittert. Dann hast du die ***** am Hals, kann ich dir sagen ;) aber so richtig. Dann doch lieber zum Piercer, paar Euro mehr zahlen, aber dafür ist die Chance, dass das anständig und problemlos und vor allem schmerzlos verheilt viel viel größer. Ich kann dir echt sagen, dass du damit keinen Spaß haben wirst wenn du da Schmerzen hast.

...zur Antwort

Möglicherweise werden bei dir zu viele männliche Hormone ausgeschüttet und produziert. In der Pubertät ist ja eh alles durcheinander. Oft hilft es bei sowas die Pille zu nehmen. Dann werden wieder mehr weibliche Hormone dem Körper zugeführt, das wirkt sich auch auf den Haarwuchs aus. Wenn es aber wirklich so arg ist dass es dich so sehr stört dann lass dich einmal mal von einem Arzt beraten, was man tun kann. 

...zur Antwort

Snakebites und Helix?

Ich würde mir gerne möglichst bald ein Helix und Snakebites stechen lassen. Schon seit mehreren Monaten bin ich mir wirklich sicher, dass ich das auch nicht bereuen werde und habe daher auch schon angefangen mich zu informieren. Derzeit bin ich 16 Jahre alt, also dürfte ich mir oben genannte Piercings mit Einverständnis der Eltern stechen lassen, soweit ich weiß. Allerdings gibt es da ein kleines Problem: Mein Vater ist gegen die Snakebites, dem Helix stimmt er aber zu, er will nicht, dass ich durch die Snakebites später Probleme haben könnte, einen Job zu finden. Daher meine erste Frage: Hat jemand Vorschläge, wie ich meinem überzeugen kann? Es gibt sicher einige Berufe, bei denen Piercings erlaubt sind und ich denke, es wird immer mehr davon geben oder irre ich mich da? Nächste Frage: Wird es erträglich sein, wenn man sich Snakebites und Helix direkt nacheinander stechen lässt? (Dazu sei noch gesagt, dass mein Kreislauf bei solchen Sachen gerne versagt)

Noch eine Frage: Wie viel Geld sollte ich dafür einplanen?

Und weil es so schön ist, noch eine Frage: Hat jemand eine gute Empfehlung für ein Piercingstudio in Hannover? (Momentan habe ich "La Ligne", "Tattoo Hurricane" und "Schmuckstich.de" im Blick, weiß einer, welches das Beste ist?

So das ist jetzt aber die letzte Frage: Ich habe einen recht kleinen Mund, denkt ihr, dass Snakebites dann trotzdem gut aussehen würden?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Danke im Vorraus

...zur Frage

Ok das sind viele Fragen ^^ ich habe auch ein Helix und ein Labret an der Seite. 

1. Hm also erstmal weiß ich nicht ob ich dir empfehlen würde alles auf einmal stechen zu lassen. Also ich bin da anders, aber mein Kreislauf versagt bei sowas nicht und schlimm finde ich es auch nicht. Aber da es deine ersten Piercings sind und du so noch nie gepierct wurdest, würde ich die nicht auf einmal stechen lassen. Die Aufregung ist da eh schon groß genug. Und außerdem ist dann die Vorfreude größer wenn bisschen Abstand dazwischen ist.

2. Daaaann. Sollte dir bewusst sein, dass du auf dem Helix dann erstmal nicht mehr liegen kannst, beachte das beim Auswählen der Seite. Bei mir hat das so 2 Wochen gedauert. Auch lieber auf der Seite mit weniger Haaren, denn der Stab ist am Anfang recht lang, das bleibt leicht an den Haaren hängen. 

3. bei Labrets schwillt die Lippe an. Deswegen ist der erste Stab länger. Er wird meistens noch etwas länger genommen zur Vorsorge. Das stört beim Essen. Allgemein stört die Schwellung beim Essen. Das Piercing ist nach dem Stechen so ungewohnt, dass man ständig von innen am Stud hängen bleibt mit den Zähnen. Deswegen musste ich ganz vorsichtig auf der anderen Seite kauen und essen "reinstecken". Deswegen würde ich persönlich mir nie zwei von denen gleichzeitig stechen, das wäre echt schlimm für mich :D Viele lassen sich irgendwann noch auf der anderen Seite das dazu stechen, das geht ja auch jederzeit.

4. Arbeitgeber werden heutzutage immer offener. Aber das muss natürlich nicht sein und kommt auf die Person drauf an. Es kommt drauf an in welche Richtung du gehen willst. Und wo du arbeitest. Du hast auch die Möglichkeit, die Piercings dann einfach rauszunehmen wenn du dafür aber deinen Traumjob bekommst. Allerdings frage ich mich schon in dieser Gesellschaft, was es für einen Unterschied beim Charakter macht, wenn jemand einfach Piercings an sich schön findet und das auslebt und damit glücklich ist. Aber naja, das ist ein anderes Thema. 

5. vllt kannst du deinen Vater damit überzeugen, dass du sie ja rausnehmen könntest wenn der Arbeitgeber damit ein Problem hat. Darüber kann man sicher reden. Und jetzt bist du erst 16, lieber jetzt die Piercings haben und noch eine Weile damit glücklich rumlaufen, als das es später vllt nicht mehr so geht sowas auszuleben. Wenn du dir es wirklich gut überlegt hast und es unbedingt willsr dann sag ihm das so, dass es dich glücklich macht und dir was fehlt. Ich bin mir sicher das er auch will das du glücklich bist. 

6. Pflege die Piercings aber dann auch richtig nach den Anweisungen. Bei Labrets 4 Wochen keine Milchprodukte, nichts Säurehaltiges, nichts Scharfes, immer mit Mundspülung ausspülen nach dem essen. Mit Eiswürfel von innen kühlen, von außen mit Kühlpads. Bei Labret und Helix 2 mal am Tag den Stichkanal mit Wundspray desinfizieren und sauber machen von Kruste und Flüssigkeit. Bisschen schieben und auch die Stellen sauber machen die sonst bedeckt sind. Nicht mit ungewaschenen Händen anfassen. 4 Wochen kein Schwimmbad, kein Baggerloch, kein Make Up, Shampoo meiden dahin zu bringen, allg alle fremden Flüssigkeiten meiden. 

Wenn du noch Fragen hast frag ruhig. 

...zur Antwort

Das ist nicht so schlimm. Es wird mit der Zeit wieder abschwillen. Mein Piercer sagte mal zu mir, dass ihm das so lieber sei, anstatt das der Stud an den Zähnen reibt und den Schmelz zerstört. Also mach dir keine Sorgen.

...zur Antwort

Wahrscheinlich ist da der Knorpel beim schießen gesplittert. Das hört sich schon echt heftig an. Ich würde schnellstens noch einmal zu einem Piercer und um Hilfe fragen. Bzw sofort zum Arzt, das rausnehmen lassen, warten bis es verheilt und dann noch mal anständig vom Piercer stechen lassen. Dann passiert sowas gar nicht erst. 

...zur Antwort

Ich habe viele Piercings, bei allen habe ich mich genau an die Pflegehinweise gehalten. Erst wäscht du deine Hände mit antibakterieller Seife bzw Arztseife oder sowas. Der Piercer hat dir ja sicher ein Wundspray empfohlen. Bei mir ist es Octenisept. Erst machst du die Stelle kurz mit Wasser grob sauber, einfach nur nass machen. Dann sprühst du das Spray auf die Stelle, machst die Wundränder damit sauber. Benutze Wattestäbchen, die du ebenfalls damit einsprühst. Aber nicht die trockenen Wattestäbchen dahin, da könnten sonst Wattefäden davon hängen bleiben. Dann bewegst du den Stab ein paar mal im Wundkanal hin und her, hin und her schieben, damit du auch die Stellen desinfizieren kannst, die sonst vom Piercing bedeckt sind (Haut und Stab). Aber nicht drehen! Dann schiebst du es wieder zurück und lässt es in Ruhe bis du es wieder machst. Das ganze machst du zwei mal am Tag, nicht öfters, sonst trocknet die Haut zu arg aus. 

Einfach nur Wasser und Octenisept Spray. Mehr brauchst du nicht, das reicht aus. Keine Fettcremes da drauf, allgemein keine Salben die dir der Piercer nicht selbst empfohlen hat. Einfach nur diese zwei Sachen. Lass die Alkoholpads am besten weg, Alkohol ist nicht gut für den frischen Wundkanal. Das ist am Anfang gut, aber nicht ständig. Das ist wahrscheinlich zu stark, trocknet die Haut wieder zu stark aus und reizt die Wunde. 

Halte auch andere Flüssigkeiten so gut es geht fern: Shampoo, Badewasser, Schwimmbad, Baggerlich, Make Up usw. 

...zur Antwort

Also mit Gewalt auf keinen Fall, das machts nur schlimmer. Geh zu irgendeinem Piercingstudio, die machen dir das raus. 

...zur Antwort

Überlege auf welcher Seite du besser schlafen kannst. Den danach kannst du erstmal darauf nicht mehr liegen :D Das würde ich echt beachten. Ansonsten lass es dir stechen wo weniger Haare sind, denn das bleibt am Anfang oft an den Haaren hängen. Und allg verheilt es besser wenn Luft hinkommt und weniger Schmeiß

...zur Antwort

Wenn du Probleme mit einem Knorpelpiercing hattest, hmmm, da würde ich mich mal vom Piercer beraten lassen. Ich habe aber auch sowohl Helix als auch Nostril und bei mir ist die Nase schneller verheilt. Der Piercer hat auch gesagt dass das besser verheilen kann weil man nicht so oft hinkommt. Auf dem Ohr liegt man ja. Es ist eben wichtig, dass du das anständig pflegst, nie mit ungewaschenen Fingern hinlangst, nie. Vllt solltest du dir auch einen Stecker als Erstschmuck einsetzen lassen, dann dreht sich da kein Dreck rein wie beim Ring. 

...zur Antwort

ich kann dir nur zum nostril meine Erfahrungen sagen. Es war mein erstes Piercing. Ich habe noch mehr (Helix, normale Ohrlöcher, Labret) und ich finde, dass es vom Schmerz her das schmerzhafteste war. Aber nicht das man daran stirbt, man kann es schon aushalten :D Die Nase hängt nur mit der Tränendrüse zusammen, weswegen du Tränen absondern wirst, das ist normal und vorprogrammiert, eigentlich ganz witzig. 

...zur Antwort

ich finde es geht :) also ich lebe noch. Wenn man es will kann man den Schmerz auch aushalten. Das dauert eh nicht mal eine Sekunde und dann ist das durch und alles gut. Wenn es mal drinnen ist gehts. Nur schlafen ist in den ersten zwei Wochen nicht so gut. Sommer ist vllt auch nicht so die beste Zeit sich das machen zu lassen, man sollte in der Anfangszeit Baggerlöcher und Schwimmbäder meiden, allgemein alle fremden Flüssigkeiten außer Wasser. 

Ein guter Piercer berät dich erst ewig über alles mögliche, du kannst dann auch fragen wenn du Fragen hast. 

Erst wird die Stelle desinfiziert. Dann zeichnet er mit so einem speziellen Stift die Stelle an. Das schaust du dann an und gibst dein ok wenn es ok so ist. Danach hat er so eine Zange, mit der er das festhalten kann, dass das Ohr nicht mehr verrutscht beim durchstechen. bzw dass das auch gerade wird und schnell durchgestochen werden kann. Er sagt dir vorher wenn er sticht. Das dauert dann nur sehr kurz bis es durch ist. Danach steckt er das Piercing in das Ende von der Kanüle und zieht es durch, dann ist das gleich drinnen ohne das er danach noch was neu durchstecken muss. Zugeschraubt und fertig. 

...zur Antwort

Immer wenn ich sowas mitbekomme, bekomme ich Anfälle :D Ich rate dir stark davon ab, das ist echt alles andere als zu empfehlen. Normale Ohrlöcher sollte man sich so auch nicht schießen lassen, weil es einfach viel mehr Risiken hat. Die Pistole kann nicht richtig desinfiziert werden weil sie aus Plastik besteht und sie deshalb schmelzen würde, würde man sie heiß desinfizieren. Auch kennen sich die Leute damit nicht aus, ein Piercer hat sich intensiv und professionell damit auseinander gesetzt. Das Gewebe kann zerfetzen wenn man sich was schießen lässt. 

Gerade ein Helix Piercing ist eh schon eins, dass schwierig verheilen kann bzw sehr lange dafür braucht. Das macht alles andere als Spaß wenn sich das entzündet und du damit Probleme bekommst. Knorpelpiercings sind eine andere Hausnummer als normale Ohrlöcher, das sollte dir echt bewusst sein. Lässt man sich am Knorpel was schießen, ist das Risiko noch viel höher dass das der Knorpel splittert. Dann hast du die ***** am Hals, kann ich dir sagen ;) aber so richtig. Dann doch lieber zum Piercer, paar Euro mehr zahlen, aber dafür ist die Chance, dass das anständig und problemlos und vor allem schmerzlos verheilt viel viel größer. Ich kann dir echt sagen, dass du damit keinen Spaß haben wirst wenn du da Schmerzen hast. 

...zur Antwort

Das ist von Piercer zu Piercer unterschiedlich. Aber ich tippe mal so auf 40-60 Euro pro Piercing. Was auch echt gerechtfertigt und fair ist, dafür ist das professionell gemacht und meist ist da auch noch die Nachkontrolle und ein Schmuckwechsel dabei. 

...zur Antwort

Eigentlich solltest du dich erstmal von Chlor fernhalten, weil das für die frische wunde nicht gut ist. Es heißt 4 Wochen, was du daraus machst ist natürlich deine Sache. Vielleicht doch lieber noch etwas warten bis mehr Haut um den Stichkanal gewachsen ist. 

...zur Antwort