Ich rate dir stark vom schießen ab, das ist echt alles andere als zu empfehlen. Normale Ohrlöcher sollte man sich so auch nicht schießen lassen, weil es einfach viel mehr Risiken hat. Die Pistole kann nicht richtig desinfiziert werden weil sie aus Plastik besteht und sie deshalb schmelzen würde, würde man sie heiß desinfizieren. Auch kennen sich die Leute damit nicht aus, ein Piercer hat sich intensiv und professionell damit auseinander gesetzt. Das Gewebe kann zerfetzen wenn man sich was schießen lässt.

...zur Antwort

Snakebites und Helix?

Ich würde mir gerne möglichst bald ein Helix und Snakebites stechen lassen. Schon seit mehreren Monaten bin ich mir wirklich sicher, dass ich das auch nicht bereuen werde und habe daher auch schon angefangen mich zu informieren. Derzeit bin ich 16 Jahre alt, also dürfte ich mir oben genannte Piercings mit Einverständnis der Eltern stechen lassen, soweit ich weiß. Allerdings gibt es da ein kleines Problem: Mein Vater ist gegen die Snakebites, dem Helix stimmt er aber zu, er will nicht, dass ich durch die Snakebites später Probleme haben könnte, einen Job zu finden. Daher meine erste Frage: Hat jemand Vorschläge, wie ich meinem überzeugen kann? Es gibt sicher einige Berufe, bei denen Piercings erlaubt sind und ich denke, es wird immer mehr davon geben oder irre ich mich da? Nächste Frage: Wird es erträglich sein, wenn man sich Snakebites und Helix direkt nacheinander stechen lässt? (Dazu sei noch gesagt, dass mein Kreislauf bei solchen Sachen gerne versagt)

Noch eine Frage: Wie viel Geld sollte ich dafür einplanen?

Und weil es so schön ist, noch eine Frage: Hat jemand eine gute Empfehlung für ein Piercingstudio in Hannover? (Momentan habe ich "La Ligne", "Tattoo Hurricane" und "Schmuckstich.de" im Blick, weiß einer, welches das Beste ist?

So das ist jetzt aber die letzte Frage: Ich habe einen recht kleinen Mund, denkt ihr, dass Snakebites dann trotzdem gut aussehen würden?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen. Danke im Vorraus

...zur Frage

Ok das sind viele Fragen ^^ ich habe auch ein Helix und ein Labret an der Seite. 

1. Hm also erstmal weiß ich nicht ob ich dir empfehlen würde alles auf einmal stechen zu lassen. Also ich bin da anders, aber mein Kreislauf versagt bei sowas nicht und schlimm finde ich es auch nicht. Aber da es deine ersten Piercings sind und du so noch nie gepierct wurdest, würde ich die nicht auf einmal stechen lassen. Die Aufregung ist da eh schon groß genug. Und außerdem ist dann die Vorfreude größer wenn bisschen Abstand dazwischen ist.

2. Daaaann. Sollte dir bewusst sein, dass du auf dem Helix dann erstmal nicht mehr liegen kannst, beachte das beim Auswählen der Seite. Bei mir hat das so 2 Wochen gedauert. Auch lieber auf der Seite mit weniger Haaren, denn der Stab ist am Anfang recht lang, das bleibt leicht an den Haaren hängen. 

3. bei Labrets schwillt die Lippe an. Deswegen ist der erste Stab länger. Er wird meistens noch etwas länger genommen zur Vorsorge. Das stört beim Essen. Allgemein stört die Schwellung beim Essen. Das Piercing ist nach dem Stechen so ungewohnt, dass man ständig von innen am Stud hängen bleibt mit den Zähnen. Deswegen musste ich ganz vorsichtig auf der anderen Seite kauen und essen "reinstecken". Deswegen würde ich persönlich mir nie zwei von denen gleichzeitig stechen, das wäre echt schlimm für mich :D Viele lassen sich irgendwann noch auf der anderen Seite das dazu stechen, das geht ja auch jederzeit.

4. Arbeitgeber werden heutzutage immer offener. Aber das muss natürlich nicht sein und kommt auf die Person drauf an. Es kommt drauf an in welche Richtung du gehen willst. Und wo du arbeitest. Du hast auch die Möglichkeit, die Piercings dann einfach rauszunehmen wenn du dafür aber deinen Traumjob bekommst. Allerdings frage ich mich schon in dieser Gesellschaft, was es für einen Unterschied beim Charakter macht, wenn jemand einfach Piercings an sich schön findet und das auslebt und damit glücklich ist. Aber naja, das ist ein anderes Thema. 

5. vllt kannst du deinen Vater damit überzeugen, dass du sie ja rausnehmen könntest wenn der Arbeitgeber damit ein Problem hat. Darüber kann man sicher reden. Und jetzt bist du erst 16, lieber jetzt die Piercings haben und noch eine Weile damit glücklich rumlaufen, als das es später vllt nicht mehr so geht sowas auszuleben. Wenn du dir es wirklich gut überlegt hast und es unbedingt willsr dann sag ihm das so, dass es dich glücklich macht und dir was fehlt. Ich bin mir sicher das er auch will das du glücklich bist. 

6. Pflege die Piercings aber dann auch richtig nach den Anweisungen. Bei Labrets 4 Wochen keine Milchprodukte, nichts Säurehaltiges, nichts Scharfes, immer mit Mundspülung ausspülen nach dem essen. Mit Eiswürfel von innen kühlen, von außen mit Kühlpads. Bei Labret und Helix 2 mal am Tag den Stichkanal mit Wundspray desinfizieren und sauber machen von Kruste und Flüssigkeit. Bisschen schieben und auch die Stellen sauber machen die sonst bedeckt sind. Nicht mit ungewaschenen Händen anfassen. 4 Wochen kein Schwimmbad, kein Baggerloch, kein Make Up, Shampoo meiden dahin zu bringen, allg alle fremden Flüssigkeiten meiden. 

Wenn du noch Fragen hast frag ruhig. 

...zur Antwort

Das ist nicht so schlimm. Es wird mit der Zeit wieder abschwillen. Mein Piercer sagte mal zu mir, dass ihm das so lieber sei, anstatt das der Stud an den Zähnen reibt und den Schmelz zerstört. Also mach dir keine Sorgen.

...zur Antwort

Wahrscheinlich ist da der Knorpel beim schießen gesplittert. Das hört sich schon echt heftig an. Ich würde schnellstens noch einmal zu einem Piercer und um Hilfe fragen. Bzw sofort zum Arzt, das rausnehmen lassen, warten bis es verheilt und dann noch mal anständig vom Piercer stechen lassen. Dann passiert sowas gar nicht erst. 

...zur Antwort

Überlege auf welcher Seite du besser schlafen kannst. Den danach kannst du erstmal darauf nicht mehr liegen :D Das würde ich echt beachten. Ansonsten lass es dir stechen wo weniger Haare sind, denn das bleibt am Anfang oft an den Haaren hängen. Und allg verheilt es besser wenn Luft hinkommt und weniger Schmeiß

...zur Antwort

ich kann dir nur zum nostril meine Erfahrungen sagen. Es war mein erstes Piercing. Ich habe noch mehr (Helix, normale Ohrlöcher, Labret) und ich finde, dass es vom Schmerz her das schmerzhafteste war. Aber nicht das man daran stirbt, man kann es schon aushalten :D Die Nase hängt nur mit der Tränendrüse zusammen, weswegen du Tränen absondern wirst, das ist normal und vorprogrammiert, eigentlich ganz witzig. 

...zur Antwort

Immer wenn ich sowas mitbekomme, bekomme ich Anfälle :D Ich rate dir stark davon ab, das ist echt alles andere als zu empfehlen. Normale Ohrlöcher sollte man sich so auch nicht schießen lassen, weil es einfach viel mehr Risiken hat. Die Pistole kann nicht richtig desinfiziert werden weil sie aus Plastik besteht und sie deshalb schmelzen würde, würde man sie heiß desinfizieren. Auch kennen sich die Leute damit nicht aus, ein Piercer hat sich intensiv und professionell damit auseinander gesetzt. Das Gewebe kann zerfetzen wenn man sich was schießen lässt. 

Gerade ein Helix Piercing ist eh schon eins, dass schwierig verheilen kann bzw sehr lange dafür braucht. Das macht alles andere als Spaß wenn sich das entzündet und du damit Probleme bekommst. Knorpelpiercings sind eine andere Hausnummer als normale Ohrlöcher, das sollte dir echt bewusst sein. Lässt man sich am Knorpel was schießen, ist das Risiko noch viel höher dass das der Knorpel splittert. Dann hast du die ***** am Hals, kann ich dir sagen ;) aber so richtig. Dann doch lieber zum Piercer, paar Euro mehr zahlen, aber dafür ist die Chance, dass das anständig und problemlos und vor allem schmerzlos verheilt viel viel größer. Ich kann dir echt sagen, dass du damit keinen Spaß haben wirst wenn du da Schmerzen hast. 

...zur Antwort

Das ist von Piercer zu Piercer unterschiedlich. Aber ich tippe mal so auf 40-60 Euro pro Piercing. Was auch echt gerechtfertigt und fair ist, dafür ist das professionell gemacht und meist ist da auch noch die Nachkontrolle und ein Schmuckwechsel dabei. 

...zur Antwort

Eigentlich solltest du dich erstmal von Chlor fernhalten, weil das für die frische wunde nicht gut ist. Es heißt 4 Wochen, was du daraus machst ist natürlich deine Sache. Vielleicht doch lieber noch etwas warten bis mehr Haut um den Stichkanal gewachsen ist. 

...zur Antwort

ich habe zwar sowas nicht und möchte es auch nicht. Aber ich kann mir vorstellen, dass die Leute sich das einfach stechen lassen weil sie es selbst mögen und es ihnen gefällt. Das ist eben einfach so, die Geschmäcker sind verschieden und das ist auch ok so. 

...zur Antwort

ist zwar schon weng älter, aber vllt hilft es dir ja noch. ich werf dir jetzt einfach mal eine wilde Mischung zum Fraß vor :D

paradise lost

mudvayne

five finger death punch

the comfort

alter brigde

fjort

fit for rivals

emil bulls

disturbed

skillet

slipknot

breaking benjamin

 black veil brides

northlane

being as an ocean

apologies, i have none

basement

our last night

motionless in white

heaven shall burn

in this moment

callejon

life of agony

the amity affliction

bring me the horizon

parkway drive

caliban

upon this dawning

escape the fate

papa roach

in flames

die bands sind alle sehr zu empfehlen, da würde ich mich einfach mal durchhören, das ist es auf jeden Fall wert.

...zur Antwort

ich trug vor ein paar Jahren Shirts von meinem Ex, der Sachen hörte, die ich nicht hörte ^^ Aber das hatte eher den ich-trage-die-Sachen-meinem-Freund-Aspekt. Du musst dich halt darauf einstellen, dass Leute davon ausgehen, dass du die Band magst und hörst und dich damit auch auskennst. Ich würde dir schon raten, dass du dich zumindest mit der Band auseinander setzt und dich informierst. Sonst kann es vllt peinlich werden. 

...zur Antwort

Um Gitarre zu lernen, ist es natürlich nie zu spät. Es kommt nur darauf an, ob du das nebenbei als Hobby und aus Überzeugung machen willst oder daraus was ernsteres werden soll. Ich meine, wenn du dich so sehr dafür interessierst, dann investierst du darein sehr viel Zeit und Übung. Wenn man an etwas Spaß hat und Überzeugung darin findet, dann übt es sich auch besser und man macht schneller Fortschritte. Außerdem kommt es auch noch drauf an wie schnell du lernst und ob dir das Instrument allgemein liegt oder eher nicht. Oder wie viel Interesse du der musikalischen Sache im Privatleben widmest bzw wie viel Talent du da besitzt. Das alles zusammen entscheidet dann ob du schneller Fortschritte machst oder eher langsamer. Du solltest auch regelmäßig üben. Ebenfalls nicht mit dem schwersten Zeug anfangen, da überfordert man sich mal schnell was in Frustration endet. 

...zur Antwort

Am einfachsten welche zu finden, ist natürlich einfach alleine hinzugehen :) Ich gehe meistens auch alleine, auch weil meine Freunde sowas nicht hören. Es kann auch alleine echt schön sein, weil die "Crowd" oft sehr liebenswert ist und sehr offen etc. Die ganzen Leute nehmen einen sofort auf, ziehen einen mit, vorausgesetzt bei diesem Konzert stimmen die Leute. Aber dort kann man auf jeden Fall tolle neue Leute kennen lernen :) Deswegen würde ich dir echt empfehlen, das einfach so mal auszuprobieren. Und falls du keine findest konntest du dann wenigstens alleine die Musik genießen :) 

Wobei ich es bei Festivals auch problematischer finde, vor allem mit dem Übernachten als Frau alleine. Aber dafür findet sich bestimmt auch immer eine Lösung. Ich habe auch vor demnächst auf ein Festival zu gehen. 

...zur Antwort

Ich sehe keine Perspektive nach der Schulzeit?

Hallo, Ich habe ein großes Problem, welches mich schon seit mehreren Wochen belastet. Momentan bin ich in der 12.Klasse eines Gymnasium und werde mein Abitur (voraussichtlich) mit sehr gut abschließen. Das Problem ist, dass ich mich nach der Schule in keinem Beruf sehe. Möglicherweise sind meine Anforderungen auch zu hoch, denn ich möchte hier in der Nähe meiner Heimat bleiben (M-V), angemessen verdienen und nach Hause kommen und sagen, dass die Arbeit hinter mir liegt! Des Weiteren hasse ich den Kapitalismus und lehne daher wirtschaftliche und Finanzen betreffende Berufsfelder ab. An Technik besitze ich auch kein großes Interesse, medizinische und soziale Berufe finde ich interessant, steht aber zu meinem "Nach Hause kommen und Ruhe haben"-Argument im Widerspruch, weil ich Angst vor Burnout habe. Meine Eltern wollen sich auch nicht mehr mit auseinandersetzen, weil sie davon genau so erschöpft sind, wie ich es bin. Ich hatte mal darüber nachgedacht Lehrer zu werden, aber als Idealist würde mich das alles nur noch mehr kaputt machen, weil ich nicht individuell genug auf die Menschen eingehen könnte.

Ich bin mir bewusst, dass man i.d.R. in seinem ersten Beruf nicht für immer arbeitet, aber ehrlich gesagt möchte ich nicht noch mit 30 eine 180-Grad-Kehrtwende machen. Ich bin schon alle Studiengänge, die in Deutschland angeboten werden, durchgegangen, konnte aber nichts für gewinnen. Auf mich zukommen lassen möchte ich diese ganze Situation aber auch nicht, weil ich dann möglicherweise eine unüberlegte Entscheidung treffe. Bitte helft mir! Ich kann momentan garnichts mehr machen ohne an dieses Thema zu denken..

...zur Frage

Deine Ängste stehen dir im Weg. Das ist wahrscheinlich eins deiner Probleme, die dir Perspektiven versperren.

...zur Antwort

Manchmal sprechen sich die Leute aus der Klasse ab und ziehen sich eben was gleiches an. An meiner Schule gab es schon Klassen komplett in schwarz. Alle mit Sonnenbrillen. Es ist also eher ein Spaß, als das hier jeder mit Lederhose rumrennt.

...zur Antwort