Musikalische Tipps für meine bzw. unsere Band?

moin,

ich habe vor vielen monaten mal eine band gegründet bzw. einfach mal musiker gesucht...wir haben uns zusammengefunden und einmal geprobt...ich und der schlagzeuger kennen uns und haben auch gemeinsam mehrere mal geprobt.

nach der 1. probe haben hat uns ein gitarrist verlassen weil ihm die zeit fehlt...wir haben 2 songs mehr oder wenig erfolgreich gecovert..für das 1. mal war es aber wirklich nicht schlecht...ich verstehe manchmal nicht mit was für eine erwartungshaltung leute in die 1. probe gehen...auch der sänger wird uns vermutlich verlassen, da ihm die zeut fehlt und der lange fahrt weg auch ein problem ist.

nun jetzt haben setzen wir uns derzeit aus bass, gitarre und schlagzeug zusammen. ich hatte ein paar riff ideen und habe einfach mal einen song für rythmus und lead gitarre geschrieben....bass und schlagzeug haben diejenigen dann einfach auf meine nsong gespielt und sich eingespeichert...jetzt hätten wir einen instrumentalen song ohne gesang und 2. gitarre...beim proben machen wir uns sofort an eigene songs ohne irgendwas zu covern...ziel wäre natürlich mal eine handvoll voller songs und evtl. mal ein album.

wer sich das ganze mal anhören möchte, kann mir ja mal gerne die handynummer per pm zuschicken...kann es dann per whats app schicken...würde mich über ratschläge und eine ehrliche meinung erfreuen...

ach ja...das schräge an der sache ist, dass wir alle unterschiedliche musikalische einflüsse haben....metalcore , symphonic metal, rock , thrash metal usw.

wir versuchen einfach was eigenes zu machen ohne uns in ein genre zu schmeißen....vlt. doch nicht so eine gute idee...was meint ihr

Musik, Metal, Band
4 Antworten
komisches denken von mir...psychologische erklärung dafür?

hi,

ich habe dies schon seit meiner kindheit... ich weiß nicht, ob man noch andere faktoren berücksichtigen muss bevor man sagen kann, woran das liegt... oder vlt. ist es auch etwas ganz normales ohne das ich da irgendwas kompensiere...

also... wenn ein neuer lebensabschnitt beginnt und ich auf neue menschen treffe, dann gehe ich immer in die vergangenheit zurück und denke darüber nach, wie die von damals mit den neuen zurechtkommen würden.. ich nenne am besten mal beispiele damit ich das verdeutliche...

  • ich mache musik..spiele in einer neuen band. denke darüber nach, wie die aus meiner alten band mit den neuen leuten zurechtkommen würden...mein denken bezieht sich nie auf mich ,sondern auf mein umfeld.
  • ich schaue eine sendung. von mir aus anime. der superheld hat in dn ersten staffeln bestimmte gegner gehabt und diese ausgeschaltet...er hat jetzt einen neuen feind und hat schwierigkeiten mit ihm....für mich wäre es unfassbar interessant, was für eine beziehung die alten bösewichte mit dem neuen hätten...wie diese miteinander klar kommen würden...wenn eben diese 2 welten aufeinandertreffen...und ja selbst bei solchen fiktiven geschichten

ich hoffe ich konnte es euch verdeutlichen....ich gehe da meist in meine traumwelt und male dort einiges aus....ich finde das dann immer sehr interessant...wir würde mein altes kapitel von leben auf das neue reagieren...was war tatsächlich mächtiger sozusagen.

Verhalten, Menschen, Persönlichkeit, Psychologie, Emotionen, Persönlichkeitsstörung, Philosophie, Menschen und Gesellschaft
8 Antworten
ich finde eine person abstoßend wenn sie kritik gegenüber meiner person hat?

moin,

kurze info...sehr introvertiert,zurückhaltend,kreativ, toleranz gegenüber allen, hinterfrage sehr viele kritische bereiche im leben anstatt das vorgekaute zu übernehmen wie es eben viele tun...

ich lebe eben bin für mich alleine, empfange menschen mit respekt und bin ein wenig schizoid in meiner traumwelt..kann eben keine sozialen kontakte pflegen und sachen wie wut kann ich nicht ausdrücken....also von außen wirke ich auf menschen kühl und zu nett..oder was auch immer.

spielt alles keine rolle...ich vermisse nichts im leben.ich bin glücklich so wie ich eben bin.

zum punkt...auf der arbeit bin ich eben da , um meine arbeit zu erledigen und um wieder heim zu fahren...mich bringt wirklich nichts aus der fassung...aber eben kritik gegenüber meiner person.

ich habe da einen kollegen, der selber viele schwachstellen auf der arbeit hat und meint zu sagen, dass ich das und das in zukunft ändern sollte...dann kam der punkt als mir sachen wie "du musst lernen menschen zu konfrontieren... usw. ..anfangs habe ich das noch mit einem grinsen aufgenommen und bin es aus dem weg gegangen...dann kamen solche sachen jede 1 stunde ...

ich finde sowas schrecklich und abstoßend an menschen, die sich nicht an die eigene nase fassen können...ich habe eben ein anderes weltbild und bin so froh...anscheinend ist die person ja nicht mit ihrem leben zufrieden , wenn sie ständig ihr weltbild menschen an die nase reiben möchte...ich habe die person bis zum heutigen zeitpunkt komplett ignoriert bis auf gespräche über die arbeit.

wie seht ihr das

Arbeit, Beruf, Freundschaft, Menschen, Persönlichkeit, Psychologie, Emotionen, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, Streit, Philosophie und Gesellschaft
5 Antworten