Verheiratet, welche Lohnsteuerklasse als Azubi sinnvoll?

Hallo, vielleicht kennen sich hier ja manche aus, bevor ich zum Steuerberater geh.

Also im voraus, uns ist es bekannt, was die Lohnsteuerklassen bedeuten, das paare die gleich verdienen 4/4 nehmen sollten und bei stark unterschiedliche Gehälter die 3/5. Uns ist auch klar, bei Kinderwunsch wegen dem Elterngeld zu beachten das man in der besseren Steuerklasse eingestuft ist, da das elterngeld von den letzten Netto Gehälter berechnet wird. Und bei 3/5 die Gefahr von Nachzahlungen bei den Lohnsteuererklärung gibt.

Nun folgende Szenario: Mein Mann und Ich heiraten am Wochenende.

Aktuell haben wir natürlich SK 1/1

Mein Mann verdient aktuell ca. 700/800€ Netto da er aktuell im zweiten Lehrjahr einer regulären Ausbildung macht (er hatt davor schon 10 Jahre voll gearbeitet) und ist voraussichtlich in 1 Jahr fertig und wird voraussichtlich übernommen.

Ich dagegen, verdiene aktuell je nach bestimmte Faktoren in meinem Job, zwischen 1500-1800 € Netto im Monat.

Nach der Ausbildung wird mein Mann voraussichtlich um die 1800€ Netto verdienen +/-. Wahrscheinlich würden wir danach ein Baby zeugen.

Nun: Übersehe ich da irgendwas oder ist jetzt aktuell die 3/5 aufjedenfall ratsam? Und darf ich das jetzt wechseln oder erst ende des Jahres bzw. Lohnt sich das überhaupt?

Danke

Steuern, Gehalt, Azubi, Kinderwunsch, Lohn, Steuerberater, Steuerklasse, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten