SGP

Die SGP klingt gut. Nicht perfekt, aber perfekt gibt es in der parlamentarischen Demokratie auch selten. Zu mir als pazifistischen, religiösorientierten, antiautoritären, demokratischen Sozialisten/Anarchokommunisten/Anarchosyndikalisten (Finales Ziel ist letztendlich dasselbe, in Schubladen ordnen finde ich unsachdienlich), passt von den genannten jedenfalls die SGP am besten. Der gute Trotzki hatte schließlich etwas gegen Kapital-Bourgeoisie und Stalin gleichermaßen.

...zur Antwort
ich hab kein Problem mit Kiffern

Sind Menschen die Menschendinge machen. Vernünftiger und sympathischer als sich zu besäufen, obwohl auch das akzeptabel ist, wenn auch unverständlich. Drogen nehmen wir ohnehin so gut wie alle und das ist auch nicht immer etwas Negatives. Eine Sucht sollte therapiert werden.

...zur Antwort

Soziale Hobbies beginnen, auf einsschlägigen Apps zur Kontaktsuche anmelden, eine Ausbildung oder Studium starten, vielleicht im Job nach Kontakten suchen, in eine WG ziehen etc. Ich kenne es, ich weiß, es erscheint schwer.

Oder mal ein kreativerer Vorschlag: Völlig ernst gemeint, wenn alles nichts bringt, wie wäre es damit, einer Kommune beizutreten, um wieder auf die Beine zu kommen? Da herrscht meist großer Zusammenhalt.

PS.:

Nur zur Sicherheit:

https://www.nummergegenkummer.de/

...zur Antwort

Er hat in der Grundaussage recht, wenn auch etwas pauschalisiert.

Lenin zum Beispiel hatte den Kommunismus im Sinn, und hat dich aufgrund des zaristischen Regimes für den autoritären Sozialismus entschieden. Stalin war derjenige, der es pervertiert hat.

Aber ein angestrebter Kommunismus ist ein klassenloses, herrschaftsloses, geldsystemloses, staatsapparatloses System in dem die Grundgüter allgemeingut sind. Dieses soll meist über unterschiedliche Arten des Sozialismus als lange Zwischenstufe erreicht werden. Es gibt jedoch viele antiautoritäre/demokratische Strömungen des Sozialismus.

Er liegt jedoch in einer Sache falsch, in der ich ihn verbessern muss: Der Kapitalismus hat nicht millionen Menschen getötet, sondern mindestens 3,4 Milliarden.

...zur Antwort
Andere:

Puh, also wer hier Israel abstimmt, ist in der Regel einfach ungebildet, hat keine Ahnung von den historischen, geopolitischen und soziohistorischen Zusammenhängen, oder ist rechts.

Wer für Palästina abstimmt, ist in der Regel sehr vereinnahmt durch das Leid der Palästinenser und die Ungerechtigkeit, und somit blind für konstruktive Lösungen.

Ich bin dafür, dass die Palästinenser frei von jeglicher Unterdrückung in einem eigenen Staat leben können und dass die Juden nach Jahrtausenden einen sicheren Hafen in Form eines Staates in ihrem heiligen Land bekommen.

Sprich: Entweder ein pan-abrahamitischer, antizionistischer Staat, oder eine neue Zwei-Staaten-Lösung in der mindestens Jerusalem neutrales Gebiet à la Vatikanstadt ist.

...zur Antwort
Ja, das haben sie alle

Es wurde tendenziell immer weiter von der ursprünglichen Lehre entfremdet, zumindest in den meisten kanonischen Kirchendogmen. Da werden mir viele Christen widersprechen, aber das ändert nichts daran. Umso schlimmer.

Wirklich schade um die Lehre.

...zur Antwort
Anderes traditionelles Kleid: ...

Viele.

Slawische/baltische weiße Kleider mit Muster und einem Blumenkranz finde ich z.B. hübsch. Das hat etwas unschuldiges, naturverbundenes.

https://scontent-ber1-1.xx.fbcdn.net/v/t1.6435-9/107698535_3148295461924522_4235316649799962883_n.jpg?_nc_cat=100&ccb=1-7&_nc_sid=dd63ad&_nc_ohc=RLwM_36K5cMAX_1ApXK&_nc_ht=scontent-ber1-1.xx&oh=00_AfCKQ2usInRYSXBKTvBynfR4vyqPVxEvbaxMw7FWK7e51A&oe=65F054D9

https://img.freepik.com/premium-photo/midsummer-young-people-slavic-clothes-circle-dance-around-bonfire-forest_109285-5602.jpg

https://www.slawoslaw.pl/wp-content/uploads/2015/07/Kupa%C5%82a.jpg

Oder palästinensische (gerade unter palästinensischen Christen verbreitet)

https://deerah.co/cdn/shop/products/laila-hand-embroidered-traditional-palestinian-dress-thobe-deerah-39975270711529.webp?v=1672899405&width=1946

https://i.pinimg.com/736x/7c/7c/e9/7c7ce9ddb69144aac07dbb23b4020742.jpg

Oder traditienell syrische/libanesische Kleider

https://pbs.twimg.com/media/E-G414PVgAIufNJ.jpg

https://images.squarespace-cdn.com/content/v1/5234e1fae4b0b8428990a483/1647500053111-UYI35WIOL6ABMDR4K4B1/60282A61-04FF-4204-B204-C3E961E176AE.jpeg?format=1500w

Oder Aramäische/Assyrische

https://pbs.twimg.com/media/Da_nKogVwAAmnLu.jpg

https://chaldeangallery.com/upload/2020/08/23/Chaldean-Clothes-3-de4b0c78.jpg

Oder kurdische

https://i.pinimg.com/736x/da/7a/85/da7a857b724baa3e3d61a28e49d429a2.jpg

Vor allem die Kopfbedeckung

https://i.pinimg.com/originals/72/cc/9f/72cc9f6d6b491bcf1ac6a5b2b8f46b18.jpg

Oder Jesidische

https://www.clairethomasphotography.com/wp-content/uploads/2020/05/CT_Iraq_17APR18_3048-1.jpg

Ich hör langsam mal besser auf, sonst wird es ja zu lang... Kultur ist schon was Schönes:)

...zur Antwort
Ich finde das sind beweise , was denkt ihr?

Beweise für Gott:

• der Fakt , dass Alles aus dem Nichts entstanden ist (der Urknall ist hier mit eingebunden)

• der Fakt , dass die Bibel erklärt in welcher Reihenfolge die Lebewesen entstanden sind und das erst Jahrhunderte später bewiesen wurde (Wasser, Luft , Erde)

• Nahtoderfahrungen/Erlebnisse im Koma. - Fakt ist ,viele haben bereits keien Gehirnaktivitäten mehr (diese ist nämlich = 0 nach 20Sek.) Und das Gehirn ist bereits nach 5 min. Völlig unbrauchbar. (Es gav unmengen an Menschen die beispielsweise nach 10min dann im Koma lagen mit einem praktischen Hirntod und diese Nahtoderfahrungen gemacht haben)

• keiner weiß was das bewusstein ist. Es ist ein mythos dass es im gehirn ist. Das ist lediglich eine Vernutung.

• gewisse Erlebnisse die einige Menschen hatten - Wunderheilungen , Erscheinungen , das Emlfinden bei Gebeten , träume mit Zeichen von Verstorbenen oder Gott etc. (Ich kann verstehen wenn man behauptet das wären einbildungen , aber auch Atheisten haben sowas und diese sind nicht darauf bedacht das zu wollen)

• Prophezeiungen die tatsächlich wahr wurden (ihr könnt euch Artikel suchen oder ich stelle hier einige rein)

• einiges was in der Bibel bewiesen wurde - Jesus, Muhammad (der nämlich prophezeit wird in der bibel) , die Sintflut und die arche Noah (auch hirt Suche ich noch mehr Dinge raus)

Das sind nur wenige Argumente. Meiner Meinung nach sind die aber passend und nicht widerlegbar.

Außerdem ist ja oft ein Argument von Atheisten:

• unser Leben ist sinnlos .....

Das glaube ich nicht. Unser Leben hat/hatte einen Sinn.

Oder :

• wieos lässt gott schlechtes zu ....

Aus dem selben Grund wieso du deine Kinder hinfallen lässt wenn sie nicht hören. Wir müssen alle lernen. Außerdem haben wir alle einen freien Willen. Das schlechte hat auch immer positive Seiten für einen und für andere. Es gibt nicht nur negativ oder positiv. Es gibt nicht nur schwarz oder weiß. Es gibt auch grau.

...zur Frage

Nein, das sind keine Beweise. Es sind höchstens Indizien.

Ich bin ebenfalls gläubig, aber man muss schon methodisch korrekt bleiben.

Ich würde allen Punkten zustimmen. Nur nicht Punkt 2 und den anderen bibeltreuen Punkten.

  • Es gibt noch andere heilige Schriften auf der Welt,
  • die Bibel ist zu großen Teilen nicht mehr in Originalsprache verfügbar, es wurden unzählige Übersetzungsfehler auch absichtlich gemacht,
  • es sind sakrale (biblische) Bücher nicht in die Bibel aufgenommen worden, die hineingehören würden und Bücher aufgenommen worden, die nicht unbedingt hineingehören würden.
  • Sie hat einen massiven Interpretationsspielraum
  • Vermutlich waren noch nicht einmal die Evangelienautoren Augenzeugen
  • Sie wurde in Zeiten starker politischer Machtkämpfe zusammengestellt und bearbeitet(/manipuliert)
...zur Antwort
Mann steht fast täglich circa um 2:00Uhr vor unserem Garten was tun?

Guten "Morgen" erstmal!

Also:Es steht fast jeden Tag ein Mann mit seinem Auto vor unserem Grundstück und bleibt dann circa füe 10 Minuten dort stehen. Hier ist auch kein wirklicher Ort, um rauchen zu gehen oder so, da wir ziemlich abgelegen am Land auf dem Berg leben. Das Auto stellt er ab, steigt aus und kommt dann vor unser Tor.

Doch jetzt kommts.

Er steht wirklich gerade vor unserem Tor. Richtig geziehlt. Er scheint auch nicht hier in Österreich geboren zu sein, andere Sprache (russisch meines Wissens nach) sprechend.

Eigentlich würde mich so etwas nicht stören, jedoch könnt ihr euch vorstellen, jeden Morgen um ca. 2:00Uhr diesen lauten Automotor zu hören und dann das Sprechen der Person? Auch ist er immer wie es scheint am Handy und telefoniert. Wir wohnen am Ende einer sehr kleinen "Siedlung" und da kommt sonst niemand her. Einmal ging mein Vater heraus und wollte ihn zur Rede stellen, jedoch als er meinen Vater sah, fuhr er schnell wieder.

Es kommt mir nur etwas so vor, als würde diese Person etwas bestimmtes an unserem Haus wollen. Und das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass sich bei mir eine Art Schlafparalyse angebaut hat (dazu ein anderes Mal eine Frage), da ich, nachdem diese Person mich aufgeweckt hat, nicht mehr so bald einschlafen kann und dann ans Handy gehe und so mein Schlaf aus dem Rythmus gekommen ist. Diese Gestalten sind wie schon gesagt etwas anderes.

Sehr lange formuliert, Verzeihung dafür, was soll ich dagegen machen? Polizei ist selbstverständlich ausgeschlossen, da noch nichts passiert ist.

LG Felix

...zur Frage

Hm. Ich hätte zwar getippt, dass ihr als mögliches einbruchsziel ausgespäht werdet, aber dazu passt nicht das hörbare Telefonieren und lautes heranfahren mit dem Auto. Organisierte Einbrecher sind nicht dumm, das ist normalerweise unauffällig, vielleicht auch eher tagsüber zu Fuß, wenn keiner zuhause ist.

Wie auch immer, die Polizei solltet ihr schon rufen. Die können mit einer Streife kommen und den Herrn ganz einfach nach seinen Beweggründen fragen. Besser nicht selber nähern. Zudem Fenster und Haustür auf Sicherheit überorüfen. Vielleicht auch mit Alarmanlagen ausstatten.

PS: Ganz ehrlich, nächstes mal gerne ein Foto (ohne Gesicht) von ihm machen und in die Frage einfügen. Ich bin jetzt neugierig :D)

...zur Antwort
Natürlich kann man da stolz sein.

Sei stolz. Das liegt daran, das sie keine Ahnung haben und arrogant sind.

Ich habe Erfahrung in Natur- und Geisteswissenschaften und kann bezeugen, dass beide schwierig sind und man Stolz auf beide sein kann. Sie sind eben auf unterschiedlichene Weise schwierig, aber nicht mit unterschiedlicher Intensität.. Im übrigen gehörten früher alle Wissenschaften in eine Kategorie und Fakultät, da gab es noch keine Trennung zwischen Geistes- und Naturwissenschaft.

Der Kapitalismus verursacht das Image-Problem der Geisteswissenschaften in unserer Gesellschaft. Es erscheint nur derjenige Erkenntnisgewinn nützlich, der in möglichst kurzer Zeit etwas produziert, das man verkaufen kann, möglichst teuer, möglichst billig in der Herstellung und mit möglichst wenig Lohn für den Wissenschaftler. Da sind die Umweg-Berufe von Geisteswissenschaftlern für den einfachgestrickten BWLer (Sorry für den Diss, es gibt auch liebe & schlaue, weiß ich aus Erfahrung) in der Recruiting-Abteilung viel zu kompliziert. Eine Gesellschaft in der man von human resources spricht, ich glaube mehr muss man nicht wissen. Naja und Philo-Sophia, die Liebe zur Weisheit als Antrieb der Wissenschaft reicht ohnehin nicht mehr. Die wurde durch Geld ersetzt.

...zur Antwort