Zeitungsartikel: Fehler (Biologie)?

Hallo liebe gutefrage.net-Community, ich soll mich für den Biologie Unterricht kritisch zu einem Zeitungsartikel äußern und die darin enthaltenen Fehler korrigien. Allerdings finde ich nicht wirklich heraus, was genau an dem geschrieben denn inhaltlich falsch ist.

Hier der Artikel:

["Seen sterben weiter! Seen in Gefahr Gibt es bald keine Lebewesen mehr in Seen? Berlin(05.02.2011) Wie das Internationale Institut für Seenforschung(ISeFo) vergangenen Monat mitteilte, kommt es auch in diesem Jahr wieder zu einem weiteren dramatischen Absterben der Seen. Genauere Untersuchungen haben ergeben, dass die Sterberate der Tiere der tropholytischen Schjcht, wieder einmal drastisch gestiegen ist, Aufgrund der fehlenden Sonneneinstrahlung und somit einer negativen Nährstoffbilanz ist ein Pflanzenwachstum in dieser Schicht nicht mehr möglich Es gibt keine Sauerstoffproduktiom mehr der sichere Tod für alle Organismen. In der trophogenen Schicht hingegen findet man weiterhin hohe Populationsdichten diverser Organismen vor, da dort durch das einfallende Licht und somit die stattfindende Sotosynthese mehr Nährstoffe gebildet als verbraucht werden. Betrachtet man jedoch das gesamte Ökosystem See so Prof. Dr. Anselm, ist die Bedrohung deutlich zu erkennen. Dies wird vor allem dann deutlich, wenn man bedenkt, dass im Winter alle Seen zugefroren sind und sie noch weniger Sonneneinstrahlung bekommen."](dpa)

Danke im Voraus für Eure Hilfe

Schule, Fische, Biologie, Botanik, Hausaufgaben, Lebewesen, Physik, See
3 Antworten