Wenn es hochrutscht ist es eher zu klein. Ein BH wäre vielleicht eine bessere Lösung und hält auch besser. Ein BH sollte eigentlich unter dem Busen so eng anliegen, dass er nicht drüber rutschen kann.

...zur Antwort

Ich kopiere mal, was ich schonmal zu einer ähnlichen Frage geschrieben habe: 

Zum Wo: Zum Beispiel ist Lappland in Finnland sehr gut. Dort habe ich viele Polarlichter gesehen. Es gehen natürlich auch alle anderen nördlichen Länder wie Schweden, Norwegen, Russland, Kanada... je nördlicher desto besser!

Zum Wann: Im Prinzip immer wenn es nachts dunkel ist (in den Polarregionen September bis März, evtl. noch April -> Sonne muss >10° unter dem Horizont sein). Am stärksten sind die Polarlichter um Äquinox, d.h. im September und März. Polarlichter treten am meisten kurz vor Mitternacht auf, wobei natürlich starke Polarlichter zu jeder Nachtzeit auftreten können.

Es gibt Vorhersageseiten für Polarlichter, die wenige Tage im Voraus bescheid wissen, wenn ein großer magnetischer Sturm kommt. Längere Vorhersagen sind aber unmöglich, deshalb kann man keine Garantie abgeben, dass z.B. innerhalb einer Woche Urlaub Polarlichter auftreten, auch wenn es in den entsprechenden Regionen in Lappland sehr wahrscheinlich ist.

Es gibt außerdem Live-Kameras und Live-Magnetfeldmessungen (große Schwankungen im Magnetfeld bedeuten Polarlichter) -> wenn man dort ist, unbedingt ständig diese anschauen, damit man dann auch im richtigen Moment rausgehen kann. Meistens sieht man Polarlichter nicht in der Stadt, sondern nur abseits von Straßenlaternen und bei guter Sicht nach Norden, z.B. auf einem Hügel oder am Südufer eines Sees. Wenn man nur aus dem Fenster schaut verpasst man sie also!

Eine Vorhersageseite ist hier: http://www.aurora-service.eu/aurora-forecast/

Und noch eine Warnung: in klaren Nächten, wenn man also Polarlichter sehen kann, kann es sehr kalt sein!

Viel Glück!

...zur Antwort

Um Äquinox rum (22. März) sind Polarlichter am stärksten. Eher aber früher gehen als später, denn danach wird es sehr schnell hell im Norden und die Nacht zu kurz, um viel zu sehen.

Am besten bei Neumond und bei klarem Himmel. (Wetterbericht beobachten) Meistens ist es in Finnland klarer als an der Küste in Norwegen.

Polarlicht-Vorhersage anschauen (aurora-service.eu, spaceweatherlive.com). Besonders genau ist die aber nicht.

Wenn du dort bist, an einen Ort fahren oder gehen, wo kein künstliches Licht ist und man gut nach Norden sieht. Livecams oder Live-Magnetometer beobachten, um dann auch im richtigen Moment rausgehen zu können.

Meistens treten Polarlichter vor Mitternacht auf, aber wenn man nur ein paar Tage da ist, kann man auch die ganze Nacht warten und hoffen.

Wenn die Polarlichter schwach sind, sind sie meistens ganz am nördlichen Horizont, sodass man also am besten z.B. am Südufer eines Sees oder auf einem Hügel stehen sollte. Außerdem sieht man sie am besten, wenn es ganz dunkel ist, also keine Straßenlaternen, kein Mond, keine Wolken, kein Auto/Handylicht etc.

Finnair und Norwegian haben Flüge nach Lappland. (Tromsö, Rovaniemi, Ivalo etc.). Prinzipiell je nördlicher desto höher die Chancen. Außerdem empfiehlt sich ein Mietwagen, falls es bewölkt sein sollte und um aus der Stadt rauszukommen.

Wenn die Nacht klar ist (was man ja hofft), dann ist es sehr kalt (-20°C oder kälter). Das beachten, wenn man die ganze Nacht draußen sitzen will.

...zur Antwort

Zum Wo: wie andere schon sagten, ist Lappland in Finnland sehr gut. Ich war dort einen ganzen Winter und habe viele Polarlichter gesehen. Achtung: Wenn der Himmel nachts klar ist, ist es teilweise seeehr kalt.

Zum Wann: Im Prinzip immer wenn es nachts dunkel ist (in den Polarregionen September - März, evtl. noch April -> Sonne muss >10° unter dem Horizont sein). Am stärksten sind die Polarlichter um Äquinox, d.h. im September und März. Polarlichter treten am meisten kurz vor Mitternacht auf, wobei natürlich starke Polarlichter zu jeder Nachtzeit auftreten können.

Es gibt Vorhersageseiten für Polarlichter, die wenige Tage im Voraus bescheid wissen, wenn ein großer magnetischer Sturm kommt. Längere Vorhersagen sind aber unmöglich, deshalb kann man keine Garantie abgeben, dass z.B. innerhalb einer Woche Urlaub Polarlichter auftreten, auch wenn es in den entsprechenden Regionen in Lappland sehr wahrscheinlich ist.

Es gibt außerdem Live-Kameras und Live-Magnetfeldmessungen (große Schwankungen im Magnetfeld bedeuten Polarlichter) -> wenn man dort ist, unbedingt ständig diese anschauen, damit man dann auch im richtigen Moment rausgehen kann. Meistens sieht man Polarlichter nicht in der Stadt, sondern nur abseits von Straßenlaternen und bei guter Sicht nach Norden, z.B. auf einem Hügel oder am Südufer eines Sees. Wenn man nur aus dem Fenster schaut verpasst man sie also! 

Die Standard-Vorhersageseite ist hier: http://www.aurora-service.eu/aurora-forecast/

Viel Glück!

...zur Antwort

Beider "gleichzeitig" würde ich mir aus dem Kopf schlagen. Sowohl Physik- als auch Informatikstudium sind jeweils fast eine Vollzeitbeschäftigung. Vielleicht kann man es im ersten und zweiten Semester noch schaffen, aber der Stoff wird dann immer schwerer und umfangreicher. Dazu kommt, dass es meistens Fristen gibt, sprich bis zum x.ten Semester muss man Kurse x,y,z bestanden haben sonst wird man exmatrikuliert. Das kann ganz schön stressig werden, wenn du plötzlich merkst, dass du es zeitlich nicht schaffst.

Zur Stundenzahl: Ich studiere Physik Bachelor und habe ca. 20h pro Woche an der Uni + 10-20h lernen zu Hause (Übungsblätter, Protokolle).

Du kannst dich mal bei verschiedenen Unis konkret informieren, vielleicht findest du eine, die z.B. Physik mit Nebenfach Informatik anbietet. Ansonsten kannst du immer auch einfach eins von beiden studieren und aus dem anderen Fach trotzdem Kurse belegen - aber ohne den Stress, alles bestehen zu müssen.

Im Master wird es dann noch schwieriger, wie willst du denn zwei Masterarbeiten gleichzeitig schreiben? Du kannst höchstens nacheinander zwei Master machen, wenn du z.B. Physik Bachelor machst, dann den Master Physik mit einem Informatik-ausgerichteten Thema und dann eine Uni findest, die dich damit für den Master Informatik zulässt.

...zur Antwort

Wird die Zeitdilatation bei den rotierenden Sternen einer Galaxie mit berücksichtigt?

Hallo.Meine Frage bezieht sich auf die rotierenden Sterne einer Galaxie und die dadurch vermutete Dunkle Materie.

Durch Einsteins Relativitätstheorie wurde ja erklärt, warum der Merkur sich schneller um die Sonne bewegt als beispielsweise der Neptun, der einige Meilen weiter von der Sonne weg ist. So wie ich das verstehe, wird dieses Verhalten auch bei Sternen erwartet, die um eine Galaxie rotieren. Nach dem Dritten Keplerschen Gesetz und dem Newtonsches Gravitationsgesetz müsste die Umlaufgeschwindigkeit in den äußeren Bereichen von Galaxien abnehmen (also wie bei Merkur und Neptun). Die Umlaufgeschwindigkeit nimmt jedoch nicht ab, sondern bleibt Konstant bzw. erhöht sich sogar. Für dieses Verhalten macht man die dunkle Materie verantwortlich. So viel zu den Fakten! (Laut meinen Infos)

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage; Wird bei den Berechnungen auch die Zeitdilatation mit berücksichtigt? Je stärker die Gravitation ist, umso mehr wird die Zeit verlangsamt. In unserem Sonnensystem dürfte davon nicht viel zu spüren sein, weswegen die Berechnungen zwischen Merkur und Neptun den " normalen " Gesetzen der Physik entsprechen. Doch bei supermassive schwarze Löcher, die Millionen von Sonnenmassen schwer sind und in den Zentren der Galaxien vermutet werden, ist es doch widerspruchsfrei, dass diese die Zeit in ihrem Umfeld beeinflussen, sodass es mehr als logisch erscheint, dass die inneren Sterne langsamer rotieren als die äußeren. Dementsprechend wäre die dunkle Materie nichts weiter als eine Illusion der Zeitverschiebung? !

Es ist doch unmöglich anzunehmen, dass Millionen von Wissenschaftler die Zeitdilatation nicht mit einkalkuliert haben. Wo liegt der Denkfehler? Spielt die Zeitverschiebung in diesem System überhaupt eine Rolle? Bitte klärt mich auf :) Danke

...zur Frage

Ich bin mir sicher, dass die Rotation von Galaxien mit der ganzen Schönheit der allgemeinen Relativitätstheorie berechnet wird und da ist dann auch der von dir genannte Effekt dabei. Wenn es so einfach wäre, wäre da schon längst jemand draufgekommen ;)

...zur Antwort

Warum ist unsere Gesellschaft so verlogen?

Ich meinte es kann doch nicht sein, dass meinem Bruder und mir das als einzige aufällt.

Das muss sich mal überlegen: WIR SIND ERST 14 UND ERKENNEN HAARGENAU, WO DIE FEHLER LIEGEN und andere sind Erwachsen und sie interessiert es kein bisschen.

Es ist einfach nur so, das die schöne sogennate "Gesellschaft" einfach nur eine Ansammelung von Doppelmoral und Heuchlerei ist.

Nur mal ein paar Beispiele:

Auf der einen Seite tut man Gutes und setzt sich für die Freiheit und Akzeptanz Homosexueller ein, auf der anderen Seite lässt man zu, dass fanatische Idio***, wie Salatfisten rumlaufen und offen zu Gewalt gegen diese Aufrufen.

Auf der einen Seite sorgt man sich um die Gleichberechtigung, auf der anderen Seite schaut man weg, wenn Mädchen in manchen Famillien unterdrück und sogar misshandelt werden, wenn sie versuchen selbstbestimmt ihr Leben zu leben.

Es werden halbwegs friedliche Demos mit ner Hundertschaft aufgelöst, aber wo war die Hunderschaft an Silvester in Köln ?

Kriminelle ausländische Familienclan dürfen ungestopp ganze Stadtviertel terrorisieren und keiner schmeisst sie raus, dafür wird dann aber eine nette Familie die mit jedem klarkommt zurück nach Georgien oder Vietnam abgeschoben

Und ewig diesen Absolute Heucherei, niemanden tut etwas dagegen, das Frauen und Mädchen in unserem zur Prostitution gezwungen werden, aber wenn ich erzähle, das mein Bruder und ich eine Dreierbeziehung mit einem Mädchen haben, dann kommt der große Aufschrei.....

Und falls Kinder und Jugenliche mal fragen zum Thema Sex und Liebe, oder zum Experimentieren stellen, dann werden sie immer zu von sogenannten Moral und Rechs Aposteln belehrt, weil sie angeblich zu jung wären oder weil eine/r 2 Jahre älter ist als der/die andere.

Statt ewig nur mit dem Finger zu zeigen und alles in gut und böse zu teilen, wäre es einfach mal besser, vernüftig aufzuklären und zu versuchen Selbstsicherkeit statt Angst und blinden Gehorsam zu vermitteln.

Aber um die wirkliche Verbrechen, die durch das Internet ziehen um Kinder in ihre Fänge zu bekommen, um die kümmert sich keiner, da sind dann auf einmal die illegalen Download viel viel schlimmer (es könnte ja Geld verloren gehen)

Es ist einfach nur wiederlich, dass die Gesellschaft nichts anderes kann, als vom schönen Schein zu wahren, auf offenen Menschen die anders denken rumzuhacken und als Ausgleich dann die Intoleranten Fanatiker gewähren zu lassen.

Aber wenns um das liebe Geld geht, dann kann es auf einmal nicht schnell genug gehen zu handeln........

Ich könnte hier ewig weitermachen, aber es bringt ja nichts......

WARUM NUR IST UNSERE GESELLSCHAFT NUR SOOO KRANK, kann nicht einfach jeder jeden akzeptieren, solage dieser auch jeden akzeptiert und niemandem was tut.

...zur Frage

Auf der einen Seite tut man Gutes und setzt sich für die Freiheit und
Akzeptanz Homosexueller ein, auf der anderen Seite lässt man zu, dass
fanatische Idio***, wie Salatfisten rumlaufen und offen zu Gewalt gegen
diese Aufrufen.

Aufrufe zur Gewalt sind illegal und sollten verfolgt werden, aber man kann niemandem vorschreiben, eine tolerante Meinung zu teilen - so doof es klingt, aber es ist in der Meinungsfreiheit enthalten, dass man auch gegen Homosexuelle sein darf. Die Meinungsfreiheit sollte man dafür auch nicht opfern, sondern dafür sorgen, dass die Intoleranten eine Minderheit werden, die nichts zu sagen haben.

Auf der einen Seite sorgt man sich um die Gleichberechtigung, auf der
anderen Seite schaut man weg, wenn Mädchen in manchen Famillien
unterdrück und sogar misshandelt werden, wenn sie versuchen
selbstbestimmt ihr Leben zu leben.

Leider kann man anderen nicht vorschreiben, wie sie ihr Leben zu leben haben, und man kann nicht mehr tun, als den Mädchen Angebote machen, wie sie ihrer Familie entfliehen können. Viele wollen das aber nicht, weil ihnen doch etwas an ihrer Familie liegt. Willst du sie gegen ihren Willen zu einem besseren Leben zwingen?

Es werden halbwegs friedliche Demos mit ner Hundertschaft aufgelöst, aber wo war die Hunderschaft an Silvester in Köln ?

Dass die Polizei am Bahnhof in Köln unterbesetzt war (und wohl schon länger ist), ist jetzt wohl allen klar, und im Nachhinein ist man immer schlauer. Wenigstens bei Demos ist man vorbereitet.

Kriminelle ausländische Familienclan dürfen ungestopp ganze
Stadtviertel terrorisieren und keiner schmeisst sie raus, dafür wird
dann aber eine nette Familie die mit jedem klarkommt zurück nach
Georgien oder Vietnam abgeschoben

Das ist ein Problem im Asylrecht, dass Straftaten in den meisten Fällen keine Auswirkung auf die Aufenthaltserlaubnis haben. Warum das nicht geändert wird, musst du die Politik fragen. Aber es ist auch durchaus nachvollziehbar, dass kriminelle Clans es durch Dreistigkeit schaffen, die Abschiebung abzuwenden, während nette Familien einer solchen Aufforderung folgen.

Und ewig diesen Absolute Heucherei, niemanden tut etwas dagegen, das
Frauen und Mädchen in unserem zur Prostitution gezwungen werden, aber
wenn ich erzähle, das mein Bruder und ich eine Dreierbeziehung mit einem
Mädchen haben, dann kommt der große Aufschrei.....

Es ist in Deutschland verboten, jemanden zur Prostitution zu zwingen und es wird auch verfolgt. Es ist also nicht richtig, dass nichts dagegen getan wird, und ich glaube nicht, dass viele Leute in den Puff gehen würden, wenn sie wüssten, dass die Frauen dort dazu gezwungen werden. Du kannst den Leuten aber auch nicht übelnehmen, dass sie eine inzestuöse Dreierbeziehung skandalös finden, Inzest ist nämlich auch verboten. Auch wenn ich persönlich das falsch finde, soll doch jeder machen, was ihm gefällt.

Und falls Kinder und Jugenliche mal fragen zum Thema Sex und Liebe,
oder zum Experimentieren stellen, dann werden sie immer zu von
sogenannten Moral und Rechs Aposteln belehrt, weil sie angeblich zu jung
wären oder weil eine/r 2 Jahre älter ist als der/die andere.

Kann dir doch egal sein, was die Leute sagen. Mit 14 musst du vielleicht noch lernen, dass Erwachsene ganz oft auch Blödsinn reden und Unrecht haben. Da muss man sich nicht jedes Mal drüber aufregen.

Statt ewig nur mit dem Finger zu zeigen und alles in gut und böse zu
teilen, wäre es einfach mal besser, vernüftig aufzuklären und zu
versuchen Selbstsicherkeit statt Angst und blinden Gehorsam zu
vermitteln.

Genau das machst du aber gerade, mit dem Finger zeigen und alles in Gut und Böse unterteilen.

Es ist leider viel einfacher, Missstände aufzuzeigen, als sie zu ändern. Kriminelle finden immer Möglichkeiten. Über Intoleranz kann man sich streiten, ist es nicht auch intolerant, wenn du Leuten ihre Intoleranz verbieten willst?

...zur Antwort

Du hättest halt zu der Lerngruppe ja sagen sollen. Du bist sicher nicht der einzige Kluge in der Mathevorlesung und es gibt auch Lerngruppen bzw. Freundesgruppen, mit denen du was anfangen kannst. Da kommt sicher auch für dich noch was rüber, wenn du dich mit anderen Gleichgesinnten austauschst. Da pauschal zu sagen du kannst das besser kommt natürlich schlecht rüber. Da können die sich denken, dass du mit ihnen nichts zu tun haben willst und laden dich dann nicht mehr ein.

Manchmal sind die Leute, die in der Vorlesung permanent Fragen stellen, auch nervig. Das kann ich dir aber ohne Genaueres zu wissen nicht sagen, ob das bei dir der Fall ist. Unsympathisch ist vor allem, wenn es so rüber kommt, als wolltest du nur dem Professor beweisen, was du alles kannst, und gar keine echte Frage hast. Wenn tatsächlich etwas unklar ist, macht man sich eher beliebt durch Nachfragen - denn meistens stellen sich ja andere genau die gleiche Frage.

Es gibt an der Uni keine mündliche Mitarbeitsnote. Und wenn der Professor sagt, du wärst der einzige mit Köpfchen... na ja, dann sollte man auf seine Meinung vielleicht nicht so viel geben. Wie gesagt, es sind sicher einige schlaue Leute im Mathestudium.

Aber du kannst dich ja selber bemühen und eine Gruppe fragen, ob du dich dazusetzen kannst. Sowohl beim Lernen oder Übungsaufgaben lösen als auch beim Mittagessen.

...zur Antwort