Was gut oder böse ist, entscheidet das Umfeld, die Gesellschaft.

Ich denke, es gibt kaum Menschen, die "böse" sind. Sie haben ja in der Regel Gründe für ihr Verhalten und tun somit "das Richtige" - aus ihrer Perspektive. Den meisten dürfte dabei klar sein, dass der Rest der Gesellschaft das anders sieht - aber das ändert ja nichts an der eigenen Perspektive.

Und das dürfte auch auf viele Mörder zutreffen.

...zur Antwort

Serbien ist (noch nicht) in der EU und kann somit frei entscheiden, wer in ihr Land ein- oder durchreist. Afaik.

...zur Antwort
die wurden automatisch von Lebenslauf,de eingefügt als ich meine Bewerbung/Lebenslauf da erstellt habe.

Das ist dann ein no-go imo. Anschreiben und Lebenslauf sollten schon selbst geschrieben sein ... oder zumindest so aussehen.

...zur Antwort
in Russland verboten ist für Lbtqa zu werben und dass die Flagge verboten ist?

Das ist nur eine der Auswirkungen, bzw. Einschüchterungsmechanismen, die Putin mit seiner Menschenverachtung in RU etabliert hat.

Ich persöhnlich finde es gut um die Kinder davor zu schützen und die Bevölkerung nicht zu nerfen.

Die Meinung kann man haben, wenn man unbedingt will. Aber dann RU als strahlendes Beispiel dafür herzunehmen und dabei eben zu ignorieren, dass dies dort nur aufgrund Putins mafiösen, autokratische Regime geschieht, das ist schon bissi ... "unschlau" (Umschreibung wegen GF Nutzungsbedingungen ;), imo.

...zur Antwort

Ob man für 1 Person oder für 2 Personen kocht, macht vom Aufwand keinen echten Unterschied. Der Unterschied: bei einem 1-Personen Haushalt macht das immer dieselbe Person, bei einem 2-Personen Haushalt kann man das z.B. abwechselnd machen.

Die Bude sauberhalten - z.B. 50qm Singlehaushalt ist nicht viel weniger Arbeit, als beispielsweise 70 qm im Mehrpersonenhaushalt. Aber auch hier: bei letzterem kann die Arbeit durch 2 geteilt werden.

Kurz gesagt: die Arbeitsbelastung pro Person ist beim Singlehaushalt im Zweifelsfall hat schon etwas größer. (Muss man halt "Kompromisse" für sich finden ... :)

...zur Antwort
bin ich vielleicht etwas empfindlich?

... ja? Weil, wer wünscht schon einen schönen Samstag? Man wünscht einen schönen Tag.

Das hat dein Gegenüber vermutlich einfach überrascht/verunsichert.

Schöne Viertel-vor-elf noch!

...zur Antwort
Ist das gefährlich?

Ja!

Aber nicht nur die zusätzliche Chemie im Wattebausch ist bedenklich. Es besteht dazu die Gefahr, dass die Wattebällchen zu einer Verstopfung im Gastrointestinaltrakt führen, beziehungsweise zur Bildung eines Bezoars (Magenstein). Die Hauptursache, die zur Ausbildung eines Bezoars führt, ist das Verschlucken von unverdaulichen Materialien, wie zum Beispiel Haaren oder einem Übermaß an pflanzlichen Fasern und Ballaststoffen.

(https://www.gesund-heilfasten.de/diaet/blog/gefaehrliche-diaeten-2014/)

...zur Antwort
Andere Idee (wenn ja welche?)

Evtl. etwas weit hergeholt, aber ich denke abwarten, was die Ermittlungen ergeben, könnte am effektivsten sein.

Scheiß auf Verschwörungsschwurbler ...

...zur Antwort

Nein, natürlich nicht!! Jeder vernünftige Mensch, der nichts zu verbergen hat und keinerlei schlimme Dinge getan hat, ist natürlich in seinen eigenen vier Wänden vollständigst bekleidet. Unterwäsche, Oberbekleidung, Gummistifel, Winterjacke, Hut und Rucksack dürften doch wohl selbstverständlich sein!?

...zur Antwort

Die schnappen sich ihr Fahrrad und fahren nach Hause.

Nein, Fische sind da, wo sie sich wohlfühlen - und das ist bei unterschiedlichen Arten unterschiedlich. Manche schwimmen näher der Oberfläche, andere ganz tief oder nahe am Grund. Wo sie eben ihr Futter finden.

Schlafen Fische? Ka, ja, meine das mal gelesen zu haben - manche Schlafen und lassen sich dann einfach treiben, andere schlafen "wechselseitig" (nur jew. die eine oder andere Gehirnhälfte). Andere gar nicht (?).

Wann schlafen sie? Manche, wenn es hell ist, andere in der Nacht und wieder andere ist die Uhrzeit egal, weil sie zu tief leben, um irgendetwas von der Sonne mitzubekommen.

...zur Antwort

Kommt auf die Themen an.

Wenn ich etwas lernen will, kann YT ein guter Startpunkt sein.

Will ich Produkttests oder -bewertungen, kann YT auch helfen.

Will ich spezielle Fakten wissen, ist normalerweise Google besser (inkl. Wikipedia-Treffer).

Zu Klatsch und Tratsch liefert Google vermutlich auch eher aktuellere und passende Treffer.

Usw.

...zur Antwort