Ja

Ich gebe dazwischen schon Mash und ehrlich ich kaufe es meistens und pimpe es auf. Ich kaufe halt welches mit möglichst wenig Zucker oder Zuckerersatzstoffen.

Bei uns gibt es Mash im Winter mind. einmal die Woche auch im Fellwechsel, habe gute Erfahrungen vor dem entwurmen und drei Tage nach dem entwurfen.

Aufpimpen tu ich es meistens mit einer Schaufel Hafer, Honig oder Cranberry.

...zur Antwort

Also ich empfele Dr. Berg Nassfutter für Katzen.

Wenn das zu teuer ist dann eines mit viel Fleischanteil und ohne Zucker oder zuckerähnliche Substanzen.

Was man an Gutem in sein Tier reinfüttert erspart viel an Kosten beim Tierarzt.

...zur Antwort

Legt der Kleinen einen so altmodischen Wecker der tick- tack macht ins Bettchen und legt ihr ein T- Shirt von euch dazu. Ja und nicht gleich loslaufen wenn sie mal fiept.

Etwas Bach- Blüten (für Tiere ) der Kleinen jeden Abend vor dem schlafen gehen geben.

Es wird jeden Tag leichter das gehört dazu nicht verzweifeln.

Alles Liebe und Gute.

...zur Antwort

Wo ist der Spaß beim reiten hin?

Hallo!👋🏻

Ich selber reite mein Pferd dressurmässig und es macht mir momentan wieder nicht so viel Spaß. Mein Pferd hat oft Probleme sich zu biegen und weil er auch so lang und groß ist, fällt es uns doppelt schwer. Im Moment ist es wieder ganz schlimm. Auf der rechten Hand biegt er sich überhaupt nicht, wenn ich da mit dem inneren Bein komme wird er nur schneller und wenn ich den äußeren Zügel annehme stellt er sich nach außen oder bricht mir aus dem Zirkel aus. Er lässt mich nicht wirklich bequem sitzen auf dieser Hand und er streckt auch ganz gerne mal den Kopf komplett nach vorne und läuft dann „mitteltrabmässig“ durch die Halle. Meine Paraden kommen dann überhaupt nicht mehr durch. Auf der anderen Hand ist es eigentlich fast „perfekt“ also da brauche ich keine großen Anstrengungen, sondern nur meinen Sitz und meine Beine und dann läuft er so wie ich das halt „will“. Auf der Hand klappen Die Lektionen auch alle flüssiger und schneller. Also mir macht es nicht so viel Spaß zu reiten weil ich weiß, dass ich auch die „blöde Hand“ reiten muss und das ist echt anstrengend. Und ist das der Sinn vom reiten? Dass man gefühlt 365 Tage im Jahr nur drauf achtet wie das Pferd läuft und daran arbeitet, dass es nicht steif ist und so? Also versteht mich nicht falsch, ich reite eigentlich echt gerne aber es ist so mühsam nur noch drauf zu achten, Übungen zu machen die „gut“ für die Probleme meines Pferdes sind, aber man sieht keine wirkliche Verbesserung, sondern nur eine Verschlechterung? Wo ist der Spaß hin, den ich mal hatte? Einfach drauf und ohne Gedanken ein paar lustige Runden in der Halle drehen? Nur noch diese gedanken: „ahh wie läuft mein Pferd?“ Diese Unbeschwertheit, die vermisse ich.

Könnt ihr mir helfen wie ich vielleicht beides unter einen Hut bekomme? Also ein lockeres Pferd und viel Spaß?

...zur Frage

Ihr braucht beide etwas Abstand oder solltet gemeinsam was ganz anderes machen.

Mein Tipp -gebisslos am langen Zügel durch Gelände schlappen sooft wie möglich.

Vielleicht ein Kurs für Zirkuslektionen?

Macht alles ausser Dressur und sch... drauf was andere sagen oder sie dich beurteilen....

Sonst geht euch der Spaß für immer verloren das wäre doch Schade.

Alles Gute!

...zur Antwort

Da die freiwiliigen Feuerwehren ja überall dringend Nachwuchs suchen, finde ich spricht nichts dagegen.

Aber frag doch einfach deinen Kommandanten oder Zugführer oder wie die Herrschaften bei der Feuerwehr betitelt werden.

Ich persönlich würde sie tragen, du hast dir sie ja verdient durch eine erfolgreiche Prüfung und vielleicht spricht dich jemand darauf an und du kannst ihn für dieses Ehrenamt begeistern.

Danke das du dich für die Feuerwehr engagierst!

...zur Antwort

Hallo ich habe eine Aloe Vera Gel und das ist in der Seitentür meines Kühlschrankes.

Ich denke solche Cremes gehen gut im Kühlschrank dann kühlen sie die Haut halt noch besser.

Manuka Honig ist auch nicht schlecht @newcomer.

...zur Antwort

Pferd behalten, hilfe was ist los?

Hallo, solangsam bin ich ratlos, vielleicht weiß hier jemand weiter oder hatte so ein ähnliches Problem schonmal. Und zwar ich habe mir vor ca 2 monaten ein eigenes pferd gekauft (mein zweites, Vorgängerin ist verstorben) er ist ein 11 jähriger wallach von Don Frederico, die ersten zwie wochen war noch alles halbwegs in Ordnung. Doch dann entwickelte er strahlfäule (heute ist sie wieder weg) naja durfte trotzdem reiten, dann ging die phase los ,, was darf uch alles machen“ bei ihm ist das sowie so das er sehr dominant ist jnd man ein gutes durchsetz vermögen braucht. Habe ich auch, nun er fing plötzlich an zubuckelm er kst mir bei der longe hingekanllt, ostheopatin kam und stellte sich heraus das er ne doppell blockade hatte weil er auf der weide zuenkich hingegallen ist, naja spielte da schol mit dle gedanken ihn wieder ab zugeben, habe dann doch nicht. Nur jetzt föngt er an sich gegen die arbeit zustellen, er testet nur noch aus, sowie ich heute leider feststellen musste fängt er wieder an mit seiner hinzerhand zu ,,schlurfen“ ostheopatin wird nöchstes kahr kommen, ich weiß nicht lohnt es sich mit ihm zu arbeitem? Sowie ich erfahren habe ist das er wohl bei der Vorbesitzerin nicht wirklich reiterlich gefordert wurde sondern verotten wurde, meine trainer meint mit viel geduld und konsequenz belommt man das hin, nur wenn er jetzt immer krank wird jabe ich da auch keine lust mehr drauf. Ich weiß nicht ob es an der haltung liegt, er stand bis jetzt sein ganzes leben in offensgall haltung jetzt bixenhaltung, sie kommen im winte ruaf die pddocks jnd im sommer können die wenn man will 24/7 draußem stehen, meint ihr es könnte dafan liegen und das dein vehalten entschuldigen? Solangsam bin jch ratlos ob es noch sinn hat, bitte um hilfe.

lg

...zur Frage

Ganz ehrlich ich bin auch geschockt wie du den Text hier abgeliefert hast.

Soviele extreme Rechtschreibfehler.

Vielleicht bist du und bitte nicht böse sein, ein unstrukturierter Mensch und das merkt der Wallach. Er ist ein Herdentier sieht er dich nicht als Leittier, dann versucht er das alles selbst zu regeln. Er ist ein Tier und er will nur sicher sein und überleben.

...zur Antwort

Ich denke auch es geht hier um einen eventuellen Weiterverkauf.

Rote Lacke bleichen immer noch aus.

Es ist auch eine Geschmackssache.

Für viel Bunt sind wir Deutsche ja generell nicht bekannt.

...zur Antwort

Vorsichtshalber den TA anrufen und fragen wann er in die Richtung kommt, dann ist die Anfahrt günstiger.

Mit Husten und Lungenerkrankungen ist bei Pferden nicht zu spaßen.

...zur Antwort

VORSICHT

am besten den Tierarzt fragen, Katzen und generell Tiere vertragen nicht alle Öl- und Duftmischungen und regieren da zum Teil sehr heftig darauf.

...zur Antwort

Ich nehme mal an, dass es als Pony Mix eingetragen wird.

Mir wäre nicht bekannt das es bei diesen Rassen zu einer eigenen Zuchtrasse kommt.

Es ist ja auch völlig egal auf Papieren reitet man nicht- sagt schon ein altes Reitersprichwort.

Ich hoffe das Fohlen bekommt von den Elternteilen nur das Beste.

Ein Shetty mit ganz viel Welsh Temperatment oder mit langen Beinen wäre nicht so wünschenswert.

Viel Glück und ein gesundes Fohlen das einmal ein tolles Pony wird.

...zur Antwort

Wieso denn nicht?

Zuhause ist es doch deine private Sache - ich finde sowas witzig.

Vielleicht sollte man eine Figur unter 150 kg haben - aber ganz ehrlich selbst wenn das einem gefällt...

Hätte trotzdem gerne ein Foto gessehen wie so ein Teil aussieht, viellicht wäre es auch was für mich.

...zur Antwort

Die oberen wo die Sohne seitlich auch schwarz ist.

Sohlen mit weiß werden immer schnell schmutzig und bekommen einen schmuddlige Optik.

Da ist an immer am extra herumputzen mit allen möglichen Mitteln.

Ich mag deshalb nur noch schwarze Sohlen.

...zur Antwort