Warum sind meine Eltern so rassistisch?

Das Problem zu hause ist, dass meine Eltern Probleme mit dunkelhäutige Menschen haben. Heute als ich mit meinen Eltern im Laden putzen musste, hat der Aufstand schon wieder begonnen begonnen. Ich hab mich im Flur aufgehalten, da mein Vater im Lager geraucht hat. Im Flur kamen 3 afrikanische Männer dich ich von Sehen kannte und ich habe die begrüßt, wie ich es immer tue. Aber mein Vater hat es mitbekommen und laut geschrien, KOMM SOFORT REIN!!! Und im Lagerraum hat er mir gesagt wie blöd ich eigentlich bin um mich in der Nähe von Dunkelhäutige Menschen aufzuhalten. Meine Mutter hat es ebenfalls mitbekommen und sagte mir ich soll mich von solchen Leuten fernhalten. Sie sagt noch dazu, dass alle Afrikaner gefährlich, drogenabhängig und Diebe sind. Ich hab sie natürlich mit dem Satz konfrontiert, dass sie sich wie Hitle* verhält. Daraufhin sagte sie mir habe ich dich so erzogen, ich möchte dass du dich von diesen gefährlichen Af*en fernhälst. Vorallem was ich überhaupt nicht verstehe ist, dass sie auf diese Gedanken kommt, dass Afrikaner gefährliche Krankheiten mit sich rumtragen. Da habe ich wirklich gedacht Ohh Gott.

Nicht nur heute, es läuft generell so ab. Ich hab irgendwann vor nach Afrika zu reisen, aber meine Eltern sagen mir wenn du das tust odar sogar mit einer schwarzen Frau heiratest, dann gnade dir Gott.

Oder als ich mich mit paae afrikanische Jungs unterhalten habe sind meine Eltern voll ausgeflippt. In meiner Stadt gibt es jede ein bis zwei Jahre ein afrikanisches Fest, und muss immer heimlich gehen. Also ich muss mir ständig Ausreden einfallen lassen, da mich meine Eltern einsperren würden. Und für die Demonstration Antirassismus muss ich mir ebenfalls ausreden ausdenken, da ich heimlich teilnehme.

Ps wie sind keine Deutsche sondern aus Syrien.

Gleichberechtigung, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Fremdenhass
6 Antworten
Dürfen meine Eltern so viel über mein Leben bestimmen?

Es geht darum, dass ich jeden Tag mit meinen Eltern, vorallem mit meiner Mutter die Diskusion habe, als was ich arbeiten soll. Die zwingen mich bei denen in der Postfilliale zu arbeiten obwohl ich mich für ganz andere Richtung interessiere. Fast immer eskaliert der Streit. Meine Mutter sagt mir die ganze Zeit wenn Eltern selbstständig sind, hat das Kind nicht bei fremden Leuten zu arbeiten. Außerdem labern die mich damit voll, dass es nur Probleme geben wird und weil sie Mitarbeiter eingestellt haben die meine Eltern nicht leiden können. Darum meinen sie, dass ich als Ersatz für die beiden Mitarbeitern arbeiten soll. Und wenn ich anfange über meine Traumberufe zu reden, wird meine Mutter wieder cholerisch und fängt mit schlimmen Schimpfwörter an. Sie hat schon öfters gesagt, dass sie es bereut mich auf die Welt gebracht zu haben. Und sie sagt dass wenn ich schon geboren bin, dass ich gefälligst bei denen in der Filliale aushelfen soll. Und ich sei unanständig deshalb unanständig. Also meine Eltern würden um jeden Preis verhindern in meine Richtungen nachzugehen.

Es heißt ja, jeder soll einen Beruf erlernen, auf was er lust hat. Es bringt ja nichts ein Lebenlang sich mit einem Job zu beschäftigen, auf was man kein Bock hat und nicht die Stärke der Person entspricht.

Meine Frage ist jetzt, dürfen meine Eltern bestimmen, als was ich arbeiten soll bzw mich dazu zwingen bei denen im Laden zu arbeiten?

Ps ich bin 17Jahre alt. Bei meinem kleinen Bruder ist es nicht anders. Bei Syrischen Familien ist es üblich, dass man die Berufe ausübt, die Eltern vorschlagen. Aber wir leben nun mal in einem Rechtsstaat.

Beruf, Schule, Familie, Wünsche
7 Antworten
Was passiert mit denen die aus dem Gefängnis ausbrechen.,'?

Man hört ja nicht wirklich selten, dass Insassen ausbrechen. Aber was machen die dann draußen. Im Internet wo ein Kriminologe sagt, dass Flucht sinnlos sei und so jemand keine Papiere besitzt und weder eine Wohnung mieten kann noch sich für ein Job bewerben kann. Außerdem sagte der Kriminologe, dass der Gedanke, dass sich der Ausbrecher nach Rio de Janeiro oder sonstwo absetzt ziemlich naiv ist. Was ich ihn ja natürlich glaube, denn wie kann sich jemand ohne Papiere ins Ausland absetzten? Und laut Psychologen hat keiner die Nerven dafür sich dauernd zu verstecken.

Man muss ja erst von hier ein Visum beantragen bevor man zu seinem Ziel möchte, z.B. New York. So habe ich es auf jeden Fall gehört. Außerdem glaube ich nicht, dass sich jemand für Jahrzente oder dauerhaft im Keller einkerkert oder im Wald lebt. Man kann sich ja nicht in der Stadt blicken lassen ohne dass man auffällt oder zum Flughafen, da 1. die nötigen Papiere fehlen und 2. sind ja am Flughäfen Polizisten. Es wird sicher nicht klappen ohne spätestens auf dem Weg ins Flugzeug entdeckt zu werden.

Ich finde das ziemlich gruselig und vorallem seltsam wie man in der heutigen Gesellschaft noch unbemerkt bleiben kann. Und was ich noch wissen wollte ist, kann sich jemand wirklich ohne Papiere woanders absetzen? Und vorallem wo befinden sich die Papiere von den Gefängninsassen?

Kriminalität, Gefängnisausbruch
1 Antwort
Sind Schulnoten wirklich aussagekräftig .?

Stimmt es wirklich, dass Noten über einen Menschen aussagen können. Ich höre von vielen Schülern und vorallem von meinem Bruder den Satz: Wie kann so ein Stück beschriftetes Papier über das zukünftige Leben bestimmen. Also ob man später viel geld verdient, vielleicht sogar Millionär wird. Oder ob man später in Armut lebt und vielleicht sogar nur Harz IV Empfänger wird. Ich finde, dass man jeden eine Chance geben kann seine Stärke zu beweisen. In der Schule hat man ja die Chance nicht. Man wird gezwungen alles zu machen, obwohl es nicht die Särke der Person entspricht. Deshalb sollte es so sein, dass wenn sich jemand z.B. bei der Polizei bewirbt, man ihn nicht nur wegen einer 5 in Mathe ablehnen sollte. Es ist ja gut möglich, dass der Schüler mit lauter fünfer schlauer ist und besser für diesen Job geeignet ist als der Schüler der überwiegend zweier im Zeugnis hat. So wie ich denke kann man die Zeit in der Schule nicht mit dem Arbeitsleben vergleichen. Meiner Meinung nach sollte jeder trotz nicht so gute Noten die Chance bekommen sich zu beweisen. Ich frage hier vorallem nach, weil ich dass ebenfalls von mir selbst kenne, z.B. habe ich viele Lehrer die mich und ein paar andere Schüler ungerecht bewerten. Vorallem mein Lehrer in Technik gibt mir eine 5, obwohl ich mich sehr bemühe im Unterricht, während der eine Schüler nur den Unterricht stört und kaum mitarbeitet, trotzdem eine 2 bekommt. Was halt noch kommt ist, dass Noten mich sehr stark unter Druck setzen, meine Gedanke sagt, dass aus mir eh nur ein Versager wird und höchstwahrscheinlich ein Hartz-IV Empfänger oder einer der nur als Putzdienst arbeiten wird. Es gibt Berufe die ich jetzt sofort beginnen könnte, aber mich macht es echt verrückt dass ich nur wegen so ein Stück Papier meine Stärken nicht ausüben kann bzw mir keine Chance gibt zu zeigen. Ich stehe einfach so stark unter Druck, dass ich mich gar nicht mehr konzentrieren kann. Was ist eure Meinung? Sollte beim Arbeitnehmer überwiegend die Note beachtet werden oder eher die Stärken die er hat.

Und bitte keine unhöfliche Kommentare. Ich finde das einfach wichtig.

Schule, Noten, Berufswahl, Ausbildung und Studium
9 Antworten
Wie kann ich meine Mutter überzeugen Motorrad zu fahren?

Und zwar ist es so dass meine Mutter absolut dagegen ist, Motorrad zu fahren. Ich bin nun mal ein Fan von Motorräder. Schon seit ich ein Kindergartenkind war, dachte ich nur an Motorräder.

Um es genauer zu erklären, habe ich immer im Internet Spiele mit Motorrad gespielt und gucke bis heute noch regelmäßig Videos. Als kleines Kind habe ich sogar jeden Motorradfahrer vor meiner Haustür zugewunken und habe sogar ein paar mal Motorrad von anderen Leuten angefasst, was ich dann natürlich später wusste, dass es keine gute Idee ist.

Um genauer zu erklären, vertraut mir meine Mutter fast nichts an, z.B. darf ich nicht bei Freunden übernachten, bei einer 4 im Klassenarbeit rastet sie so derart aus, dass sogar Nachbarn alles mithören und vorallem wenn es um Ernährung geht. Während ich mich überwiegend von selbstgemachten speisen und andere gesunde Lebensmittel ernähre, ernährt sie sich überwiegend von Fertigprodukten und Süßigkeiten. Und selbst da meckert und schreit sie rum, dass ich wie ein anständiger essen soll. Ich denke mir nur dass es eher unanständig und vorbildlos ist, sich von ungesunden speisen zu ernähren. Schließlich wird es von allen Ärzten emofohlen sich gesund zu ernähren.

  • Um was es mir eigentlich geht, ist es dass ich sie überzeugen möchte mit Motorrad fahren zu dürfen. Wenn ich mit ihr rede, rastet sie nur aus und sagt du wirst nie in deinem Leben ein Motorrad zu Gesicht bekommen. Nur über meine Leiche sagt sie immer. Und noch schlimmer ist es dass sie sehr rechtsradikal ist. Denn sie sagt immer dass Chinesen alles essen was sich bewegt und Schuld daran sind, dass Corona entstanden ist und gegen Afrikaner ist sie ebenfalls. Freunde dürfen bei mir nur Kurden sein, aber halte mich schon lange nicht an ihre rassistischen Vorschriften.

Bei meinem Vater ist es andersrum, er sagt immer man sollte in seinem Leben glücklich sein. Er hat mir als kleines Kind gesagt, dass er mir den Wunsch erfüllen möchte, sobald ich alt genug bin. Nur würde es ständig streit geben und meine Mutter würde alles mögliche tun um mich davon abzuhalten einen Motorradführerschein zu machen.

Motorrad, Führerschein
3 Antworten
Wie kann ich meine Mutter überzeugen bei Freunden zu schlafen?

Also meine Mutter sagt dass es absolut tabu ist bei anderen leuten zu schlafen. Ich finde das aber absurd, denn wenn ich sage dass ich bei Freunden übernachten möchte, denkt sie an Drogen, und saufen. Und vorallem sagt sie dass die Gefahr besteht, dass sie dir ein Diebstahl anhängen könnten oder dich sexuell belästigen könnten.

Dass obwohl ich ein Junge bin und meine Freunde auch.

Ich möchte halt mal nur Zeit mit meinen Freunden verbringen, also auch mal mindestens 1 mal die woche oder jede 2 Wochen zwei mal.

Übrigens bin ich froh, dass ich paar neue Freunde gefunden habe. Hab meine Kindheit und fast den ganzen Jugend verpasst. Wurde immer gemobbt in der Schule und in der neuen Schule werde ich von allen gehasst bzw ausgegrenzt. Hab die draußen kennengelernt.

Natürlich habe ich meine Mutter mit dem endgültigen Auszug gedroht, sobald ich 18 werde. Also dass ich mit meinen Freunden ganz weit weg eine WG gründen werde. Aber das scheint sie nicht zu beeindrucken. Es gibt noch viele weitere Gründe, warum ich endgültig ausziehe z.B. ständiges Streit, dass ich ihr Leben zerstört habe, seit ich auf die Welt gekommen bin oder wenn ich mal in einer Deutscharbeit eine 4 geschrieben habe. Ich möchte halt nicht gerne, dass ich endgültig wegziehen muss. Neben dem Verbot steckt Rassismus ebenfalls dahinter, denn meine Mutter sagt dass es keine Kurden sind. Also nur mit Leute die eine gleiche Herkunft haben darf ich abhängen.

Ps ich bin 17 Jahre alt. Ich weiß übrigens, dass ich nicht volljährig bin, aber mit 17 muss man schon seine ersten Erfahrungen sammeln dürfen. Also bitte nicht kritisieren.

Freundschaft, Freunde, Liebe und Beziehung, Pubertätsprobleme
6 Antworten