Dagegen, bin geimpft

Dafür sind die Impfungen meiner Meinung nach nicht effektiv genug, was den Schutz vor Virenübertragung angeht. Eine Möglichkeit zur Überwindung der Pandemie bieten die auch nicht. Es gibt auch zu viel Widerstand bei einigen Menschen, weshalb das nur unnötig die Situation aufheizen würde. Außerdem ist bei manchen Menschen das Risiko der Impfung größer als bei anderen. Da staatlich festzulegen, wer sich impfen lassen muss, sehe ich als ziemlich problematisch an

Man sollte einfach eine bessere Aufklärung betreiben, anstatt Druck auszuüben oder die Impfpflicht einzuführen

...zur Antwort
Ja

Ja, sehr sogar. Finde ich fast so gut wie Phineas und Ferb

...zur Antwort

Albert Einstein:

"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu bekassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."

Harry Potter (Dumbledore):

"Natürlich passiert es in deinem Kopf, Harry, aber warum um alles in der Welt sollte das bedeuten, dass es nicht wirklich ist?"

„Harry, bedaure nicht die Toten. Bedaure die Lebenden, und besonders all diejenigen, die ohne Liebe leben. “

Ally McBeal:

"Die Liebe ist das einzige Spiel das man verliert, wenn man nicht mitspielt"

Neon Genesis Evangelion:

„Ich weiß immer noch nicht, wo ich das Glück finden soll. Aber ich werde weiter darüber nachdenken, ob es gut ist, hier zu sein... ob es gut war, geboren worden zu sein. Aber am Ende erkennt man einfach immer wieder das Offensichtliche. Weil ich ich selbst bin.'

-Shinji Ikari

'Wenn du Schmerz und Nöte kennst, ist es einfacher, freundlich zu anderen zu sein.'

-Ryoji Kaji

Diejenigen, die die Vergangenheit vergessen, sind dazu verdammt diese zu wiederholen."

-Lorenz Keel

Songtexte:

"Life is much too short to understand it

Don't even try!

Don't fill up your heart with hate and anger

Give it a try!"

(Helloween If a Mountain could talk)

The carousel is spinning fast

better enjoy while it lasts

Every moment is like gold

you'll remember when you're old

And the meaning of this life

is to live and is to die

Make the best out of your dreams

they're the world where you are free"

(Stratovarius Season of Change)

...zur Antwort
Ja ich höre auch anderssprachige Musik und zwar:

Ich höre eigentlich fast immer Musik auf Englisch und ganz selten Deutsch

Zwischendurch höre ich aber Babymetal, also japanisch

https://youtu.be/qVdBBOpSoN4

...zur Antwort
Wie geht es dir? 😊

Beides selten. Ob ich geimpft bin, hätte man mich sicherlich häufiger gefragt, wenn ich irgendwo besonderes hingehen würde😅

Aber bei dieser Frage weiß ich wenigstens, was ich antworten soll...

...zur Antwort
Unschlüssig, zum einen ja, zum anderen nein, weil... Antw.->Kommi

Nun, ja, aber nicht wenn andere sehr wichtige Themen deshalb ignoriert werden. Klimaschutz ohne Rücksicht auf Verluste widerspricht ja auch dem eigentlichen Ziel.

Ich finde, die Themen soziale Gerechtigkeit und Klimaschutz sollten sich beide Platz 1 teilen. Der Klimaschutz soll nicht zu Lasten der (wirtschaftlich) Schwachen fallen. Das ist auch nicht besonders effektiv, schließlich stoßen Besserverdiener im Durchschnitt auch mehr CO2 aus. Anstatt alles teurer zu machen, und Umweltverschmutzung zum Privileg zu machen, sollte man z.B. auf kostenlosen ÖPNV setzen. Erneuerbare Energien sind natürlich auch sehr wichtig

...zur Antwort
Die Linke bleibt, aber knapp

Es ist momentan sehr schwer zu beurteilen. Die Linke könnte sich stark verändern. Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, dass sich die Partei in mehrere Parteien aufspaltet. Aktuell gibt es die meisten Spannungen zwischen dem Wagenknecht-Flügel und dem Rest

Dadurch, dass SPD und Grüne momentan Teil der Regierung sind, hat Die Linke, als einzige linke Opposition, eine große Chance auf einen größeren Erfolg. Besonders, weil sich die FDP am meisten durchsetzt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass einige enttäuschte SPD- oder Grünen- Wähler das Kreuz nächste Bundestagswahl bei der Linken machen

Ich hoffe auf einen guten Aufschwung für Die Linke. Ich hatte dieses Jahr meine erste Wahl und gehöre zu den Wenigen, die Die Linke gewählt haben

...zur Antwort
musik hören

Ich liebe Melancholie. Ich bin eigentlich gerne traurig, leider mischt sich das oft mit anderen Emotionen, die ich nicht mag, weshalb ich das sehr selten genießen kann

https://youtu.be/GjetFEbYQnQ

https://youtu.be/wqNwNzGr3To

https://youtu.be/iy6mRnVHqek

https://youtu.be/vpAkmju_5eg

https://youtu.be/Z9uFyhqPcJ4

https://youtu.be/ojAASYHfv3I

https://youtu.be/x1A4Uo-Sl1o

...zur Antwort

Weihnachts-Songs, was gefällt euch?

Ok, man kann es voll kommerz-mäßig finden, dass Stars überhaupt Weihnachtsalben herausbringen. Und über "Last Christmas" will ich hier nichts schreiben.

Aber es gibt auch immer wieder Alben von Interpret*Innen, oder einzelne Songs über Weihnachts-Themen, die mir recht gut gefallen.

Für einige davon möchte ich Beispiele bringen, und ich würde mich freuen, wenn ihr auch Beispiele bringt, was euch in dieser Hinsicht gefällt.

Sia, die ich seit dem Jahr 2018 interessant von ihren Songs her finde, hat ein Weihnachtsalbum herausgebracht, das mir recht gut gefällt. Hier "Ho Ho Ho"

https://www.youtube.com/watch?v=MGanJGGVSrw

Oder "Santa´s Coming for us", auch von ihr, aber nicht im Video ersichtlich

https://www.youtube.com/watch?v=V3EYjVPRClU

ABBA haben mit ihrem Comeback nun den ersten Song zu diesem Thema auf ihrem neuen Album: "Little Things"

https://www.youtube.com/watch?v=f0qO04Y9Pwk

Tarja Turunen, u.a. bekannt von "Nightwish", mit "What child is this ?" nach Greensleeves

https://www.youtube.com/watch?v=isyIYI8DHS4

Auch so kann man es machen: Hier ein Punkrock - Cover von Rudolph von Amasic

https://www.youtube.com/watch?v=zUjf78p92WI

Blackmore´s Night , also Ritchie Blackmore und Candice Night, mit "Ding Dong"

https://www.youtube.com/watch?v=toYx6y-RUgU

Hier nochmals Sia. Ich finde es auch immer gut, wenn es nicht unbedingt Covers sind, sondern neu erschaffene Lieder. "Underneath the mistletoe"

https://www.youtube.com/watch?v=zmrsc8TtgsU

Hier nochmals Tarja, mit Feliz Navidad. Ich finde , dadurch, dass es in diesem Stil ist, hat es eine besondere Dramatik und berührt mich mehr, als wenn man diesen Song "fröhlich" bringt. Aber ich weiß, dies ist eben immer Geschmackssache.

https://www.youtube.com/watch?v=yj0c6HgR__A

Katie Melua, die ich auch gerne höre, hat ein Album mit dem Titel "In Winter", also eher neutral gehalten. Mit "Oh holy night" hat sie aber ein traditionelles Weihnachstlied gecovert:

https://www.youtube.com/watch?v=_-cbbiIidFE

...zur Frage

So viele Weihnachtslieder kenne ich gar nicht

Ist zwar nur ein Cover, aber sehr unterhaltsam

https://youtu.be/ftDm4Nf0NPs

Und hier ein weniger lustiges Lied, mit einem guten Text

https://youtu.be/jJBRP2K7Sqw

...zur Antwort

Warum wird bei Armut immer nur die relative Armut betrachtet?

Wer in Deutschland weniger als 60% des mittleren Einkommens zum Leben hat, gilt nach der Definition als Arm.

Nach den Zahlen von 2019 die ich gefunden habe, wäre dann ein Single mit einem monatlichen Nettoeinkommen von 1.074€, ein/e Alleinerziehende/r mit zwei Kindern bei 1.718€ und ein Paar mit 3 Kindern bei unter 3.007€ Netto pro Monat arm.

Dass bei diesen Zahlen etwa jeder 6te als arm gilt überrascht mich jetzt nicht, das Paar mit 3 Kindern benötigt ja dann ein Bruttoeinkommen von fast 5.000€ um nicht als Arm zu gelten, das ist doch vollkommen realitätsfern.

Es wird also mit der "Armut" eigentlich gar nicht die Armut gemessen, sondern nur die Einkommensungleichheit dargestellt. Wenn jeder Mensch den Hartz4 Satz zur Verfügung hätte, dann wäre niemand arm?! Oder umgekehrt, wenn die oberen 10% mehr Geld verdienen werden gleichzeitig mehr Menschen arm obwohl sie weiterhin das selbe Einkommen haben.

Das macht doch überhaupt keinen Sinn. Warum nutzt man nicht eine berechnete absolute Armutsgrenze. Diese steigt dann jährlich um die Inflation, somit hat eine arme Person auch in Zukunft immer die selbe Kaufkraft und die absolute Armut stimmt weiterhin.

Meine Vermutung: Politische Gründe. Bei absoluter Armut wären viel weniger Menschen wirklich arm und man könnte viele Steuern und Sozialausgaben gar nicht mehr rechtfertigen. Es würde aber tatsächlich die Armut und nicht die Einkommensungleichheit darstellen.

Was denkt Ihr?

...zur Frage

Warum stellst du die Frage? Willst du nur nach unten treten? Das kriegst du offensichtlich sehr gut hin

Was bringt diese Sichtweise? Sollen wir in Deutschland jetzt dafür sorgen, dass Menschen in absoluter Armut leben? Sozialleistungen streichen? Den Menschen sagen, dass sie sich besser fühlen können, weil es anderen noch schlechter geht?

Warum spieltst du die Schwachen untereinander aus? Das ist eine Strategie von Rechtspopulisten, die immer tiefer in die Gesellschaft eindringt. Das bereitet mir Sorgen

Man muss die relative Armut betrachten, weil die Menschen nun einmal in Deutschland leben. Hier ist das Leben teurer, als in ärmeren Ländern, also braucht man auch mehr Geld. Außerdem werden hier manche Menschen schon bereits von der Kultur ausgeschlossen, was sehr asozial ist. Wir brauchen nicht weniger Transferzahlungen, sondern mehr. Nur das ist sozial

Wennn man die Frage liest, könnte man denken, dass Deutschland eine soziale Politik betreiben würde, und eigentlich keiner einen Grund für wirtschaftliche Ängste hätte. Das ist leider nicht der Fall

Aus deiner Frage liest man heraus, dass dir die soziale Ungleichheit gefällt und du gerne nach unten trittst. Disgusting!

...zur Antwort
nein

Ich denke, dass mich selbst die besten Lebensumstände nicht wirklich glücklich machen würden. Ich glaube, ich habe einfach ein Problem mit dem Konzept des Lebens allgemein.

Ich wünschte, ich könnte mein Leben eintauschen, um eine todkranke Person zu heilen, die wirklich am Leben sein möchte

Bin übrigens 18

...zur Antwort
Geht so 🤔

Höre ich persönlich nicht, aber finde ich schon recht lustig und unterhaltsam

...zur Antwort

Ich denke meistens über mich (meine Persönlichkeit, mögliche Zukunft, Vergangenheit,...) nach. Oft auch über die Welt, Politik, andere Menschen, das Leben an sich und sonstige philosophische Themen

...zur Antwort