Warum sollte sie sich diesem Stil unterwerfen wie Gauland. Sie ist hochintelligent und sehr solidarisch. Sie half der Partei, indem sie sich zurückhielt mit Ihrer kritik. Nach der Wahl erst erklärt sie wie "unmöglich die Situation" ist. Alles respekt vor dem Verhalten!

Und Gauland fühlt sich verletzt wie ein Kleinkind. er kann nicht schweigen und jagt jetzt nach ihr. PAV Völlig unnötig. einfach mal drüber schlafen. Sie hats doch auch gekonnt und so gezeigt. Was meinst Du was Gauland jetzt für Schaden anreichtet mit seinem theater das noch kommt. Der Mann hat Kindergartenreife.

...zur Antwort

Schau dir das persönliche Präsidentenleben des Mr Trump an. Er hatte nirgends Innenpolitisch Erfolgserlebnisse. Das ist sehr frustierend für ihn persönlich. wenn er aber einen Feind im aussen findet und mit Krieg droht, hat er die Aufmerksamkeit aller. Nur Versager müssen mit Krieg drohen. Und alle bitten und hoffen, dass es nicht so weit kommen wird. Das tut ihm gut, dass er spürt, alle sind abhängig von ihm und schenken ihm seine Aufmerksamkeit.

Und  irgendwann löst das dann den Krieg aus. Ist wie mit der Zahnpasta, die nicht verschlossen wird, aber die Beziehung in die Brüche gehen läßt. Es sind die kleinigkeiten, die dann das Fass zum explodieren bringen,

Obama war etwas intelligenter. Er hätte den Syrienkrieg machen können, aber hat sich besonnen. Besonnnheit fehlt dem Herrn Trump.




...zur Antwort

Mache etwas mit Bewegung. Sport oder Yoga, das macht dich ausgeglichener und lockerer. Was heisst Team? Schulklasse?

...zur Antwort

Zitat von Hamburger02:

Verstehe ich deinen Beitrag richtig, dass du hier ethnische Säuberungen, Plünderungen, Versklavung, Vergewaltigung und Massenmord aus religiösen Gründen rechtfertigst?

Damit stellst du dich auf die selbe Stufe wie die IS-Terroristen oder die Taliban und outest dich selber als Verfassungsfeind, indem du die Religionsfreiheit negierst.

Für mich lieferst du erneut die Begründung dafür, warum Religion an sich bekämpft werden muss, da sie Ursache für Gewalt und Unglück ist. 

Hiermit nimmt Hamburger02 sich selbst die Möglichkeit über all die Machenschaften unserer Familien und Urgroßfamilien und allen Generationen und Gesellschaften nachzudenken, deren Opfer wir selbst wurden im Laufe der geschichtlichen Zeit.
Du solltest das Zitieren und Nachdenken und den Austausch darüber nicht damit gleichsetzen selbst Verursacher zu sein von schlechtem Denken Gewalt schon zu säen.
Deine Frage ist wohl rhetorisch und wirkt wie ein fest gebackener Kuchen, indem Du den anderen schon eingebacken sehen willst in Dingen, über die man nicht offen ansprechen darf.

Deiner Schlußfolgerung nach ist die Bekämpfung der Religion etwas, wogegen du Dich einzusetzen scheinst.
Unterscheide bitte: Es gibt erstmal solche und solche Religionen. Manche sind friedfertig und werden bekämpft und manche enthalten soviel primitive Gewaltansichten, die das postreligiöse Denken überwunden hat was im Grundgesetz ausformuliert wird. Da würde ich schon die Religionen erstmal am Grundgesetz messen und eben nicht argumentieren weil es allein eine Religion ist, akzeptierend und nicht ablehnend dem gegenüber stehen.

Und um Gewalt zu bekämpfen, muss man anfangen darüber Fakten zu sammeln was geschichtlich gelaufen ist.
Gewalt entsteht erstmal daraus aus dem was Gewalt lehrt. Und das beim Namen zu nennen zu können ist der Anfang Gewalt zu überwinden.
Wer also Gewaltschriften aufdeckt, ist kein Bote der Gewalt.

...zur Antwort

Also ich finde es schon komisch, dass man zu seinem spannendsten Termin der Verkündigung des Urteils nicht selbst hingeht. Da ist man doch gespannt wie nur sonst was, je nach persönlicher Lage und Bedeutung des Prozesses.

Steht denn das Urteil schon fest, wenn man da hinkäme?

...zur Antwort

Bekanntermassen entsteht NaCl daher 2 Moleküle NaCl

Wasser besteht aus 2 wasserstoffatomen und 1 Sauerstoff, daher H2O

...zur Antwort

Wie vermeide ich emotionale Abhängigkeit und das daraus resultierende klammern?

Also bei der letzten zwischenmenschlichen Misere, vielmehr nachdem es zuende ging, ist mir so nach und nach aufgefallem , das ich mit der Zeit immer mehr geklammert habe. Den Grund dafür kenne ich wohl auch!

Es war so , als ich merkte das sich die geliebte Person immer mehr zurück gezogen hatte, fehlte mir mit der Zeit immer mehr das glückliche Gefühl, was da war als noch alles in Ordnung war und es kam zur eine chaotischen Situation für mich. Ich versuchte ruhe walten zu lassen , worum mich die Person auch gebeten hat , aber das funktionierte max. 2-3 Tage. Wenn kein Kontakt stattfand wurde ich nervös und unglücklich, aus Angst etwas zu verlieren, also schrieb ich irgendwas und versuchte immer die Person irgendwie zu treffen. Ich hörte nicht zu und wusste eigentlich das es an der Zeit war etwas loszulassen. Es ging aber nicht. Ich war abhängig, fast süchtig nach verschiedenen Dingen. Ich hatte Angst das glückliche Gefühl zu verlieren , den Sex, alles. ....und ich hörte zwar das die Person ruhe brauchte , aber ich konnte das nicht lange akzeptieren. Nach einigen Tagen ging es auf und ab in meinem Kopf und ich musste auf irgendeine Art Kontakt herstellen.

Letzten Endes kam es dann so das die Person zuletzt etwas verärgert war , weil ich in für sie wichtigen lernphase (Prüfungen) , auf eine Antwort /eine Erklärung über den endgültigen Rückzug drängte. Mittlerweile gibt es kein Kontakt und obwohl ich es weiß, daß ich etwas geklammert habe , weil ich unter anderem emotional etwas abhängig war , möchte ich am liebsten wieder melden um noch irgendwie irgendwas zu bewahren.

Ich legte ein Verhalten an den Tag, welches vermittelte das ich nur an mich denke! Ich denke seit tagen darüber nach und stelle erschreckend fest , daß es stimmt! Ich war süchtig nach etwas D wollte es nicht verlieren! ...Dabei habe ich das zuhören und verstehen fast unterdrückt! Ich wollte nie so sein und kann mir das selbst auch nur geringfügig erklären!

Wie vermeidet man So etwas ?

...zur Frage

An sich hast Du ja alles genau benannt. Lerne von Beziehung zu Beziehung.

Mit dem Verhalten schadet man sich selbst. Vielleicht hilft eine Therapiegruppe oder Selbsthilfegruppe.

...zur Antwort

Ich würde ihm jetzt einfach so aus dem nichts "ich liebe dich." Schreiben. Sollte ich das tun? Oder was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Das macht man nicht. Das sind nur flüchtige Gedanken ohne tiefere Gefühle. Dadurch entsteht gar nichts. Man muss auch abarten und vergehen lassen. Fühle dich schon gar nicht schuldig: wg. abblocken.

Manchmal ist eben nicht der richtige Punkt erreicht. Hier habe ich auch nicht den Eindruck, dass das Ganze noch 'heiß' wird.

...zur Antwort